Hat jemand das gleiche Problem???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ramoenchen 29.03.06 - 23:01 Uhr

Mein Kleiner hat einen Leistenhoden und einen Pendelhoden, der KiA sagte zu mir, wenn die Hoden bis zu einem Jahr nicht unten sind, müsse er operiert werden! Ich habe total Angst davor!
Hoffe es bleibt uns erspart, aber momentan sieht es echt nicht gut aus! Hat eine Mami das schon durch mit ihrem Kleinen? Wie war die OP? Und wie ging es dem Kleinen danach!

LG Ramona

Beitrag von schubsi 29.03.06 - 23:54 Uhr

Hallo Ramona

Hab dieses "Problem" bei zwei meiner Kiddy`s gehabt.
Deinem Kleinen stehen drei Tage Krankenhaus bevor;daß heißt,am Tag vor der OP wird er aufgenommen,und am Tag nach der OP darf er schon wieder nachhause.
Die OP an sich ist absolut easy.
Mein Großer hat die OP super weggesteckt,garkeine Probleme (er hat halt schon das Übelste dieser Welt hinter sich),mein Kleiner wiederrum war nach der OP nich so gut dran...er mußte halt das erste Mal von Mami weg;mit der Narkose und dem Drumherum,sprich das Übliche nach so ner OP halt,kam er absolut nich klar.
Das ist halt von Kind zu Kind verschieden...kommt halt drauf an,was dein Süßer für`n Typ is.
Auf jeden Fall kann ich Dir sagen,umso früher desto besser.
Wünsche Dir und deinem Kleinen alles Gute!!! #liebdrueck

Beitrag von ramoenchen 30.03.06 - 20:46 Uhr

Hallo Schubsi,

lieben Dank für Deine Nachricht! Wie alt war denn Dein Großer und wie alt Dein Kleiner als Du sie operieren hast lassen? Haben sie doll Schmerzen gehabt danach? Ist alles gut verheilt und haben sie jetzt keine Probleme mehr? Sorry, wenn ich Dir Löcher in den Bauch frage, aber mich beschäftigt das Ganze schon ziemlich doll!

Danke, nochmals!

Beitrag von schubsi 31.03.06 - 23:03 Uhr

Hi Ramona

Kein Ding;ist doch normal,daß Du Dir viele
Gedanken machst...helfe gern,wenn ich kann. :-)

Also...mein zwei Süßen waren 3 Jahre,als die OP
durchgeführt wurde.
Mein Großer,Patrick hat`s absolut easy weggesteckt;
er war quietschfidel danach...muß Dir aber auch dabei
sagen,daß er Wahrnehmungsstörungen hat,und sich
diese auch beim Schmerzempfinden äußern.
Bei meinem Kleinen,Luca war`s ganz anders;er hatte
gleich nach der OP totale Schmerzen.
Er hatte auch ziehmlich mit Nachwirkungen von der
Narkose zu kämpfen...hat er wohl von mir geerbt,der
arme Kerl.
Ihm ging`s also absolut dreckig.

Bei Beiden gab es nie mehr Probleme seit der OP und Narben sieht man garkeine.

Beitrag von ramoenchen 01.04.06 - 20:03 Uhr

Danke Dir für Deine Ibfo, das war echt lieb von Dir!

LG Ramona

Beitrag von schubsi 03.04.06 - 23:07 Uhr

Büdde,büdde...immer wieder gern!

LG Schubsi