Ob das wohl überhaupt noch was wird mit unserem Umzug !!?? Lest mal .. echt der Hammer...bin richtig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenzi8 30.03.06 - 05:10 Uhr

Guten Morgen ihr auch werdenden Mamis !!

Ich könnte mich sowas von ärgern. Als ich im Oktober erfahren habe , das ich Schwanger bin , habe ich meine Wohnung zum 1.1.06 gekündigt. Mein Schatz und ich haben getrennte Wohnungen..seine hat 45 qm und meine 38 !! Da Nachwuchs kommt wollten wir endlich zusammen ziehen und natürlich ein Zimmer mehr für unsere Jana dabei haben. Haben gesucht und gesucht , wie irre...die meisten - müsst ihr euch vorstellen - NE Babys sind zu laut im Haus. Hatte da schon keine Lust mehr und das sagten viele Vermieter !! Nun ja am 7.2 hatten wir dann ENDLICH eine wahnsinnig schöne Wohnung gefunden. Sollte zum 1.3.06 frei werden. Wir alles abgeklärt das wir beide 1 Monat eher raus können - klappte auch... denn Nachmieter wären schließlich da !! Die Leute die da drin wohnen haben wohl eine Räumungsklage am laufen , zahlen ständig nur weniger als die Hälfte Miete oder garnicht. Nun ja angeblich hätten die zum 1.3. keine Wohnung gefunden. Also wieder alles ummodeln ..doch bis zum 1.4 in unseren Wohnungen bleiben , dabei hatte ich den Vertrag ausdrücklich zum 1.3 und auch schon Tapeten , Farbe pp gekauft !!! Mein Vermieter meinte dann ist okay wenn ich bis zum 20.3 raus bin kann ich dir Miete behalten und was schönes für unser Baby kaufen ( was ich sehr nett fand ) Dann kam der Anruf. Zum 15.3 ist die Wohnung leer. Wir Autos alles bestellt. NIchts NIchts Nichts .. die ziehen einfach nicht aus !! Nun hatten wir vorgestern endlich den erwarteten Termin zur Schlüsselübergabe ... von draußen aus sah man , das die Wohnung einigermaßen leer war ... was mir große Hoffnung gab. Um 4 uhr wollten wir uns alle treffen. Wir und der Vermieter waren auch da...aber von den Mietern keine spur !!!#heul !! Geplant hatte ich gott sei dank diesmal nichts ... mache ich auch erst wenn ich die schlüssel in der Hand habe. Vermieter meinte dann er versucht die seit 2 wochen anzurufen..handy aus oder gehen nicht an Telefon. Toll .. haben 1 1/2 STd gewartet. Niemand kam. Haben dann alle am Fenster gepeilt und es war wirklich nur , nur MÜLL drin !! Vermieter wollte mit seinem Anwalt sprechen !! Gestern Mittag dann um 12.00 rief er mich an und meinte .. er hätte die Family endlich erreicht und die wollten die Wohnung gestern bis halb 4 leer machen und dann den Schlüssel an uns übergeben !! Tja um viertel nach 3 waren wir da , der Vermieter um halb 4 aber von den Mietern wieder keine Spur !! Hätte echt heulen können. Der Vermieter erreichte die aber dann per Handy... Ne die würden den Schlüssel nicht aushändigen wegen der Post...da würde noch Post hinkommen. Ich dachte ich fall um ... wegen Post ,. wollte doch nur den Schlüssel für die Wohnung....wollten endlich anfangen zu renovieren ... und und und. Die Mieter haben dem Vermieter dann eine Adresse angegeben , wo die jetzt wohl wohnen. Wir alle man dahin ... der HAMMER ..die wohnen da nicht. Nun ja jetzt müssen wir uns wohl doch bis Samstag gedulden .. dann ist der 1.4 und der Vermieter meint dann würde er die Tür Aufbrechen .. auf deren Kosten. Und ich wette mit euch , auch bis dahin sind die Sachen noch da drin !! Samstag klappt es dann auf jeden Fall. Die paar Tage schaffen wir auch noch zu warten , aber es ist alles so ärgerlich. Vor allen dingen muss ich Freitag abend eigentlich hier raus sein...samstag morgen zieht eine andere hier ein !! Musste wieder alles alles ummodeln !! Nun renovieren wir am WE und hoffen das wir Montag dann unsere Klamotten rüber bringen können !! Sagt doch mal ehrlich , was denken sich solche Leute ???? Finde das sowas von asozial ... das ich denen am liebsten einen drüber hauen würde !! Die haben auch 2 kinder . Was soll aus denen werden. Der Vermieter meinte nach langen nachforschungen auf die ...wäre das nicht die erste Wohnung...die würden nie irgendwo Miete bezahlen... hinterlassen die Wohnungen wie Sau und putzen niemals da drin. Das sah man allerdings schon von außen !! Die kinder tun mir wahnsinnig leid ! sind auch noch kleiner !! Zudem kommt unsere kurze im Juli.. und ich habe echt Panik das dass bis dahin auch alles nicht klappt., seit 2 monaten steht bei mir alles pack bereit !! Janas Zimmer soll auch endlich gemacht werden. Drückt mir mal die Daumen das es am Samstag endlich so klappt wie wir denken !! Achso der Hammer überhaupt is der Vermieter will 700 euro Kaution haben , den werde ich erstmal fragen wofür..bis wir da alles wieder in ordnung gebracht haben das dauert bestimmt lange. Die Jalosie im Schlafzimmer war 1 Jahr lang runter ... stock dunkel das zimmer ...niemals wurde die hoch gemacht und als wir die wohnung anschauten , da durften wir da auch nicht rein..wäre Privat.. weiß noch nicht einmal was mich in diesem Zimmer erwartet. Habe schon angst da hängen leichen oder so..tellt mal vor #schock#schock#schock !! Wollte meinen Ärger nur mal loswerden ... diese SS werde ich mit dem ganzen drum und dran niemals vergessen ! Alles gute euch noch und das euch sowas niemals passiert !! Eure
Jenny mit #baby-Girl ( Jana-Marie) 26SSW

Beitrag von oldma 30.03.06 - 07:12 Uhr

.... ja das ist seeeehhhhr ärgerlich!! aber nicht wirklich zum aufregen. es gibt halt solche asozi.leute schlimm. als vermieter hätte ich härter durchgegriffen und die zwangsräumung anberaumt. die kaution will er nun bestimmt haben, weil er vor "wiederholungstaten" angst hat. eure vormieter kamen bestimmt auch recht nett daher. aber ihr könnt sicher handeln um die höhe der kaution, wenn ihr die bude selbst in ordnung bringt und euch im mietvertrag bei übergabe zum auszug zur renovierung verpflichtet. na und bis euer kleines kommt, habt ihr garantiert alles wieder wunderbar hergerichtet. ist doch noch eine menge zeit. wir sind übrigens gleich zwei im haus, die fast zur selben zeit ihr mädel bekommen. und ein baby ist doch nicht soooo laut?? manche vermieter sind ja nu gar nicht zu verstehen, oder sind deren häuser so hellhörig, dass nachbars wort wörtlich zu nehmen ist?? #kratz. l.g.c.

Beitrag von cocomiss 30.03.06 - 07:32 Uhr


Hey Jenny,

das ist ja wirklich der Oberhammer. Solche Assis!!!!!
Aber der neue Vermieter scheint ja auch nicht ganz dicht zu sein. Der hätte die Wohnung schon viel früher aufbrechen können. Abgesehen davon bin ich mir sehr sicher, dass ihr den Müll nicht selbst zu beseitigen habt oder steht in Eurem Mietvertrag, dass Ihr eine verdreckte Wohnung übernehmen müsst...? Da steht doch sicherlich nur was von Renovieren. Der Vermieter ist meiner Meinung nach verpflichtet eine Müllbeseitigungsfirma anzuheuern und denen in Rechnung zu stellen (was für ein Trottel, der hätte sich ja auch mal vorher über seine Mieter erkundigen können, deshalb muss man doch den vorherigen Wohnort angeben?!).
Eigentlich hätte nämlich auch nicht verlangt werden können, dass Ihr die andere Familie (Eure Nachmieter) warten lasst (und diese wiederum hat ja auch einen Vertrag gemacht und sicherlich Nachmieter für ihre derzeitige Wohnung ... etc. pp. ... ). Das ist wirklich ein Unding, eigentlich hättet Ihr auf deren Kosten ins Hotel o.Ä. ziehen müssen (bzw. auf Kosten des Vermieters: Kann Euch ja quasi egal sein, weshalb der den Vertrag nicht einhält oder fragt Euch jemand, wenn Ihr Ärger kriegen solltet, weil Ihr nach mehrmaligem Verschieben nun auch noch erst Samstag statt Freitag auszieht? Von der Mieterlassungs-Babykaufsache, die ja nun sicherlich hinfällig ist mal ganz abgesehen!). Ich weiß, ich habe leicht reden hier so entspannt in meiner schönen Wohnung (und manchmal ist man einfach nur perplex bei so viel Dreistigkeit!!!), aber ich glaube, ich hätte schon viel früher mächtig Stunk gemacht. Schließlich musst Du Dein künftiges Leben mit der Kurzen vorbereiten!!! Und die Kaution kann er ja mal sowas von knicken (fragt doch mal bei ner Mieterberatung nach!), die steht ihm ja wohl auf keinen Fall zu (Bzw. wenn Kaution, dann aber bitte derben Mietnachlass, schließlich hätte es ja auch sein können, dass Deine alte Wohnung teurer ist und Du die nun länger behalten musstest als vereinbart und unkalkulierbare Mehrkosten hast!).
So was regt mich total auf. Ich bin auch mal in eine Wohnung gezogen, die in ähnlichem Zustand war. Sogar ohne Dusche/Badewanne/Toilette etc. Vorher wohnten dort auch totale Oberassis, das war klar. Aber die eigentlich ätzenden Beteiligten waren die Vermieter. Abgemacht (schriftlicher Vertrag) waren Mieterlass für drei Monate (wegen der Renovierung, die schon fast eine Sanierung war) und der Einbau einer Badewanne und eines Klos, sowie Bereitstellung von Fensterfarbe und noch einiges mehr. Erstmal kam gar nichts. Keine Wanne, kein Klo. Man konnte also nicht drin wohnen. Weil wir dann keine Miete für die folgenden Monate zahlen wollten (mit anwaltlicher Vorankündigung meines Onkels), kam dann eine Anzeige!!! #schock und so weiter und so weiter!!!
Das Ende vom Lied war, dass wir uns irgendwann durchsetzten und ich auch anderthalb Jahre dort wohnte bis die Rohre komplett platzten. Wieder Anzeige, weil wir angeblich das Kellerfenster bei Minusgraden offengelassen hatten! Wieder keine Miete gezahlt! Nach endlosem Hin und Her wohne ich aber jetzt in einer superschönen topsanierten Wohnung und alles ist schick!

So, ich drücke Dir also alle Däumchen, dass Ihr am Samstag endlich einziehen könnt, ohne nochmal böse Überraschungen zu erleben!!!

Liebe Grüße und alles Gute für Dich und den Bauchzwerg!

Coco & co

Beitrag von anita_kids 30.03.06 - 07:52 Uhr

guten morgen...

ich denke auch, da hätte dein neuer vermieter mal eher anfangen sollen zu handeln...schliesslich ist das ein ewiger kreislauf (wie meine vorrednerin schon schrieb), wenn eure nachmieter nicht raus können aus ihren wohnungen, können deren nachmieter nicht rein...

wenn ich so drüber nachdenke, kriege ich ganz schön schiss vor unserem umzug, wir wollen zum 01.06. umziehen (neue wohnung soll zum 01.05. leer sein), als wir uns die wohnung angesehen haben, sah es da auch arg müllig aus. und bei der wohnung handelt es sich eigentlich um ein ganzes haus (1.etage wohnung, unten garage und abstellmöglichkeiten und oben halt der boden)...halt genau das richtige für uns *grossfamilie*. gestern haben wir von unserem makler erfahren, dass die die wohnung besenrein, aber nicht gemalert übergeben wollen #schock so wie es aussah haben die da zehn jahre drin gewohnt und nicht einmal gemalert...da wir heut termin haben um den rest zu klären, muss darüber nochmal geredet werden, wer soll denn die renovierung einer 6raum wohnung bezahlen #schmoll

drück dir die daumen, dass jetzt endlich alles klappt!!!!!

lg anita mit #babynr.4 22+4 im bauch

Beitrag von metamarlene 30.03.06 - 09:17 Uhr

Hallo,

mein Rat an Euch: Tretet SOFORT in den Mieterbund ein (aber sagt es dem Vermieter nicht, manche reagieren allergisch darauf...) - und holt Euch fachlichen Rat wegen 1. Märzmiete, 2. Renoviereung, 3. Müllentsorgung und 4. Kaution. Soweit ich weiß, muss die Höhe auch im Mietvertrag festgesetzt sein!
Sollte -was ich fast vermute!- das Schlafzimmer nicht nur muffig sondern evtl. wegen des langen Nichtlüftens schimmlig sein, könnt ihr ggf. sogar Miete mindern, denn das ist schließlich auch gesundheitsschädlich. Der Vormieter durfte Euch gar nicht den Zutritt zu dem Zimmer verweigern, wenn die Kündigung schon wirksam war. Dann hättet Ihr Euch einen Eindruck machen können...

LG
Andrea

Beitrag von denny79 30.03.06 - 09:46 Uhr

oh oh - das kommt mir ja alles irgendwie bekannt vor!
Mein Paps vermietet auch Wohnungen und wir haben eigentlich vor, nach der Geburt in eine Wohnung von ihm zu ziehen. Erstens ist es mir lieber, da wir dann mit einem Gehalt auskommen müssen und ich möchte nicht auf Staatskosten leben und zweitens ist es eben schöner wenn man Oma und Opa in der Nähe hat. Aber das Problem: die große Wohnung, die mein Paps für uns vorsieht, ist Momentan noch von einer türk. Familie bewohnt, die die Miete vom Sozialamt bezahlt bekommt. Tja - und das war´s dann erstmal mit 6 Monatiger Kündigungsfrist etc. Da greift dann auch kein "Eigenbedarf" mehr. Das Sozialamt will meinen Vater verdonnern für DIE eine neue Wohnung zu suchen, da die Familie selber kaum deutsch spricht! Hallo??? Zudem haben wir nun gesagt bekommen, dass der Auszug bei Sozialhilfeempfängern bis zu einem Jahr dauern kann, da das Amt sich da noch mit quer stellt! Ich habe nun im Ort meiner Eltern einen super Job angeboten bekommen, wo ich stundenweise jobben könnte und sogar meine Maus MITNEHMEN könnte! Ich hab mich so gefreut, hätte das Kleine immer bei mir und könnte nebenher mein eigenes Geld verdienen! Tja - aber z.Zt wohne ich 80 km entfernt - die Strecke mit Säugling ist nicht machbar. Mein Vater hat das alles dem Sozi mitgeteilt aber das kann man knicken! Dazu kommt, dass die nun rumzicken! Es mussten wichtige Reperaturen in der Whg gemacht werden und mein Vater (selber Handwerker) durfte 3x anrücken weil die Frau sich geweigert hat aufzumachen wenn ihr Mann nicht da ist! Der Termin war angekündigt - der Mann ist arbeitslos. Er belästigt andere Mieterinnen in dem Haus (klingelt nachts um halb 3 und will sie zu einem Drink einladen!!!) aber das Interessiert das Sozialamt nicht! Dazu kommt, das mein Vater lt. seinem Anwalt keine weitere Möglichkeit hat als einfach nur abzuwarten! Muss man da deutsches Recht verstehen???? Ich meine, wenn NUR noch Probleme entstehen, dann muss man sich doch nicht wundern, wenn immer mehr Vermieter bei sozialhilfeempfängern ablehnen!? Ich sag ja nicht, das es bei allen so ist, bitte nicht falsch verstehen. Aber mein Papa ist denen am Anfang so entgegen gekommen, hat 6 Monate auf Miete verzichtet bis die in Ruhe alles mit dem Sozialamt geklärt haben (wer macht das schon???) Und nun bekommt er so in den A.... getreten! Tja - das war nun mal mein Wort zum Donnerstag! *mich selber ärger* #schmoll

Beitrag von moehre74 30.03.06 - 12:16 Uhr

hallo,

tut mir wirklich leid für euch!! so ein streß!! naja, wir hätten wahrscheinlich gleich bei dem erwähnen einer räumungsklage nen rückzieher gemacht und uns nach ner anderen wohnung umgeschaut!! man hat ja schon ne menge über die dauer solcher klagen gehört!! wenn ihr da echt einziehen solltet, würde ich über die idee mit dem mieterschutzbund nachdenken!!!
auch kann es sdoch nicht angehen, dass der vermieter jetzt von euch verlangt, dass ihr den müll von den vormietern wegräumt oder?? ich würde mir die wohnung erst nochmal anschauen, ob die überhaupt bewohnbar ist!!
klar alles sehr schwer, weil ihr ja eure wohnungen ja schon gekündigt habt... aber vielleicht habt ihr ja ne möglichkeit bei freunden / verwandten unterzukommen!??

aber ganz ehrlich, nach dem ganzen theater... glaubt ihr wirklich, dass die am wochenende da raus sind??

ich wünsch euch alles gute!!

lg

dani