Ab ins Kinderzimmer - mit oder ohne Babyphone???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ela_moon 30.03.06 - 08:12 Uhr

Hallo,

Pascal ist jetzt im 4. Monat und eigentlich wuerd ich ihn gern umziehen lassen ins eigene Reich. Jetzt aber meine Frage: Wie macht ihr das? Mit Babyphone oder verlasst ihr euch auf euer Gehoer. Pascal hat seit ein paar Tagen ab und an schlechte Traeume und weint ohne Aufzuwachen lauthals in der Nacht los....
Wuerde aber gern wollen, dass er umzieht, denn normalerweise wuerde er morgens schon laenger schlafen, aber wird durch seinen Papa wach, der auf Arbeit muss....

#kratz

#Danke
Manuela

Beitrag von casi8171 30.03.06 - 08:14 Uhr

Hallo,

ich würde mein Baby in dem Alter nicht ohne Babyphone in nem anderen Zimmer schlafen lassen. Ich denke zwar, früher oder später hört man sie auch so, aber verlassen würde ich mich darauf nicht.

lg

Melli

Beitrag von liablo 30.03.06 - 08:22 Uhr

Hallo,

unserer ist mit 2 Monaten in sein eigenes Reich gezogen. Aber mit Babyphon, ohne würde ich auch nicht.


LG

Liane

Beitrag von schnuffelschnute 30.03.06 - 08:53 Uhr

Hallo Manuela,

Natascha hat von Anfang an in ihrem eigenen Zimmer geschlafen - ohne Babyphon.
Glaub mir, du hörst dein Kind, wenn es weint!
Ich habe einfach alle Türen weit aufgelassen und es hat wunderbar funktoniert.

Liebe Grüße,

Ariane + Natascha (8) + Maya 33.SSW

Beitrag von estragon 30.03.06 - 09:02 Uhr

Hallo Manuela,

Lasse schläft, seit er 4 Wochen ist, im eigenen Zimmer bzw. bei seinem Bruder und ich habe das Babyphone nur an, solange wir noch wach sind, weil dann die Türen zu sind. Wenn wir schlafen gehen, mache ich die Türen alle auf und das Babyphon aus - purer Egoismus -Lasse wird nachts häufiger wach, ohne daß ich zu ihm gehen muß, er quakt und grunzt dann kurz und schläft alleine wieder ein. Habe ich das Babyphone an, werde ich jedes Mal mit wach, ohne nicht. Wenn er aufwacht weil er Hunger hat oder so, macht er sich so bemerkbar, das ich das auf jeden Fall höre.

Ansonsten bin ich eine große Freundin von einfach ausprobieren ;-)

Also viel Spaß noch,
Grith mit Keno (2,5J.) und Lasse (3 Monate)

Beitrag von schneutzerfrau 30.03.06 - 10:16 Uhr

Hallo

bei uns ging es nur mit Babyphone.

Erstens fühlt man sich einfach sicherer! Ausserdem sind bei uns die Türen geschlossen da wir Katzen haben und die ja nicht ins Bett sollen.

Zweitens ist es auch über Tag eine tolle Sache! Denn so kann die Mama wenn die Maus schläft, putzen und krach machen oder einfach mal am PC sitzten ohne das ich mir Sorgen machen muss das ich meine Maus nicht höre.

Bei uns geht NICHTS ohne Babyphone.

Gru? Sabrina und Julie die gerade schläft