Uniklinik Bonn

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melanie2510 30.03.06 - 08:54 Uhr

Hallo,

mein FA hat mich an die Uniklinik Bonn überwiesen. Wir sind jetzt im 18 ÜZ. Ich hatte zu viel männl. Hormone und habe Dexamethason genommen. Jetzt scheint da wieder alles ok zu sein.

Ich muss jetzt in die Uniklinik, um eventuell noch weitere Untersuchungen über mich ergehen zu lassen. Z.B. Eilleiter-Untersuchung.

Aber zuerst wird wohl ein Gespräch geführt.

Jetzt meine Frage. War schon einmal jemand dort? Was geschieht denn jetzt genau.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

LG

Melanie #schmoll

Beitrag von jana1975 30.03.06 - 09:28 Uhr

Hallo Melanie,

wir waren Anfang des Jahres in Bonn und zufrieden.
Wenn du schon Befunde hast nimm sie mit, das verschafft den Ärzten schon mal einen Überblick.

Aber die machen dann noch mal einen Hormonstatus und SG. Alles weitere wird sich dann wohl sehen.

Wir waren nur einmal in Bonn, denn dort wurde dann meine Schwangerschaft festgestellt (spontan) und darum kann ich dir nicht allzuviel helfen.
Aber Freunde von uns waren dort länger in Behandlung und sehr zufrieden.

Alles Liebe und Gute und viel Glück!!!

Lieben Gruß, Jana.

Beitrag von e_ma80 30.03.06 - 11:39 Uhr

Hallo Melanie,

ich war letztes Jahr im Oktober in der Uniklinik Bonn. Da ich schon 3 Fehlgeburten hinter mir habe, sollte ich dorthin, um meinen Gerinnungsfaktor zu überprüfen. Musste nur 1 Mal dahin, um Blut abnehmen zu lassen. Waren aber alle sehr nett dort. Wie meine Vorschreiberin schon geschrieben hat, solltest Du alle Befunde, die ihr schon habt mitnehmen (falls es welche gibt). Es wird dann voraussichtlich erstmal eine Anamnese gemacht, um evtl. zu schauen, ob es z.B. in der Familie mehrere gibt, die Schwierigkeiten hatten, schwanger zu werden.
Hoffe, ich konnte Dir wenigstens ein bißchen helfen, auch wenn ich aus anderen Gründen dort war.

Liebe Grüße!