es klappt nicht mit trockenwerden (wird im juli 3)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von londongirl 30.03.06 - 10:11 Uhr

hallo,

vielleicht kann uns jemand helfen. lena wird im juli 3 jahre und es klappt einfach nicht mit dem trockenwerden!

wir hatten schon vor einem jahr mal vormittage, wo sie nach dem aufstehen brav ins töpfchen gemacht hat. und zwischendurch immer wieder. aber halt nie regelmäßig und nie über mehrere stunden.

sie liebt ihre windel und möchte diese auch nicht aufgeben. nun habe ich sie morgens ohne windel durch die gegend laufen lassen, mit dem ergebnis, dass sie an zwei vormittagen 1x pipi ins töpfchen und x-mal in die hose gemacht hat. jedesmal weint sie dann herzzereißend (ich schimpfe überhaupt nicht, sondern beruhige sie natürlich) und verlangt heulend nach einer windel. das große geschäft kommt seit den zwei tagen gar nicht mehr (das hält sie wohl zurück).

ich weiss nicht mehr weiter und möchte mein kind durch druck auch nicht unglücklich machen. in den kiga kommt sie erst mit vier jahren (deshalb gibt es von der seite auch keinen druck), aber so langsam mache ich mir doch sorgen.

ich dachte immer, dass sie irgendwann von alleine "soweit" sein muss und es dann von selbst kommt (so wie mit dem dudu, den sie ohne probleme aufgegeben hat). aber irgendwie macht sie von alleine dazu überhaupt keine anstalten (bislang).

grüße londongirl




Beitrag von jaqueline01 30.03.06 - 10:40 Uhr

Hallo Londongirl

Ich würde mir kein Kopf machen, meine Tochter wird auch im Juli drei und sie macht auch keine Anzeichen sauber zu werden. Wenn sie jedesmal anfängt zu weinen und nach der Windel verlangt ist das ein Zeichen das sie noch nicht bereit dazu ist. Ich würde da auch kein Stress machen, das kommt irgendwann von selbst und am besten werden die Kinder sowieso im Sommer sauber, das habe ich bei meiner grossen Tochter gemerkt, dann ging das auf einmal so schnell.
Ich würde auf keinen Fall es mit Druck versuchen, das wird sich nur negativ auswirken.

Liebe Grüsse Yvonne

Beitrag von britta81 30.03.06 - 10:52 Uhr

Hallo Londongirl,

also mach dir da mal nicht so viele sorgen drum.
ich bin auch der meinung das es ganz von alleine kommt. meine tochter lena wird im juni drei jahre alt und wir sind seit montag dabei trocken zu werden.
aber weil sie das will !
lena hat von meiner mutter das buch "julchen geht aufs töpfchen" bekommen, was sie ganz toll findet und was wir täglich mehrmals lesen müssen.
als ich ihr am montag das buch vorgelesen hab , habe ich sie danach gefragt ob sie auch mal ohne windeln sein möchte - und lena war damit einverstanden und hat sich direkt ausgezogen und sich einen schlüpfer ausgesucht. tja und seit dem geht sie aufs töpfchen, klar geht auch mal was daneben aber das is ja nich schlimm ! sie hat nachts und mittags beim schlafen eine windel an und sonst ohne, und ich finde das klappt ganz gut ! und ich denke das geht nur wenn sie das auch von sich aus möchte!
also ich würde deine tochter öftersmal fragen ob sie mal ohne windel rumlaufen möchte und aufs töpfchen gehen will - und wenn nicht dann ist sie halt noch nicht so weit!
ich denke das kommt von ganz alleine!
aber vielleicht kauft ihr zusammen mal ein "töpfchen-buch" oder ein sitz für die toilette, das kann sie ja vielleicht überzeugen das es ohne windel viel schöner ist.
ich wünsche euch viel erfolg und alles gute
gruß britta & lena & baby (23 ssw)

Beitrag von yoleena 30.03.06 - 10:47 Uhr

Hi londongirl!

Pablo wird auch im Juli drei und macht noch keine Anstalten trocken zu werden. Er sagt zwar,wenn die Windel voll ist und setzt sich auch ab und zu auf die Toilette (haben so einen Aufsatz dafür) aber passieren tut da nix. Manche Kinder brauchen eben etwas länger :-)

LG Yoli & Pablo (32 Monate)

Beitrag von sabine060577 30.03.06 - 14:06 Uhr

Hallo,

na also, das ist doch nun wirklich noch nicht besorgniserregend, finde ich!
Mein Sohn ist seit Dezember 3 und hält gar nichts vom Sauberwerden. Wenn ich ihn dränge, macht er erst recht in die Hose. Und er ist in seiner Kindergartenklasse nicht der einzige, der noch Windeln trägt.
Hoffe, daß er in den Sommerferien dazu bereit ist... stresse mich (und ihn) deswegen aber noch nicht.

LG

Sabine

Beitrag von dollymutti 31.03.06 - 01:41 Uhr

meine tochter lena wird in september 3 jahre . bei ihr ist es so wie das wetter ein ma da möchte sie eine windel dann möchte sie keine windel. ic habe es bei bekannten gesehn die haben drauf gebocht das der junge auf das töpfschen macht , und haben das gegenteil der junge der hat mit 4 jahren noch ne windel dran. man soll kinder nicht dazu zwinken das sie aufs töpfschen gehn. lena die setzt sich manchma auf dem topf und da sitzt sie . und spielt neben bei und dann kommt nix es is bei jeden kind anders das eine wird bei zeiten sauber das andere wieder rum nicht.

Beitrag von londongirl 31.03.06 - 08:57 Uhr

hallo zusammen!

lieben dank für eure antworten, die mich dann doch beruhigt haben. es tut gut zu wissen, dass auch andere kinder in lenas alter noch nicht sauber sind.

wenn man sich so im bekanntenkreis umhört (zumindest bei den omas und opas) entsteht nämlich der eindruck, dass früher alle kinder ohne probleme und schon laaaange vor lenas alter sauber waren - aber vielleicht verklärt sich auch so manches in der erinnerung?

grüße londongirl