Tragetuch, Glückskäfersack, andere Tragmöglichkeiten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pethead 30.03.06 - 10:17 Uhr

Hallo zusammen,

die Frage richtet sich eigentlich vermutlich an die, die schon ein oder mehrere Kinder haben: Was würdet ihr empfehlen, um das Baby außerhalb des KiWas zu transportieren?

Was hat welche Vor- und Nachteile? Tragetuch stelle ich mir irgendwie so umständlich vor (kann man das alleine binden??), dann gibt's ja noch diverse andere Utensilien, wie den Glückskäfersack oder irgendwelche Gestelle.

Was würdet ihr empfehlen? Was benutzt ihr/werden ihr benutzen?

Vielen Dank!
Liebe Grüße,
Julia (35+6)

Beitrag von stehvieh 30.03.06 - 10:24 Uhr

Hallo!

Wir hatten bei unserer Tochter damals den Glückskäfer gekauft, als sie 5 Wochen alt war. Der ist an sich schon super. Aber mir wurde sie da drin schnell zu schwer. Als sie dann 4 Monate alt war, habe ich noch ein Tragetuch gekauft und war damit glücklicher. Ich finde, das Gewicht ist da besser auf den Schultern und auf dem Rücken verteilt, sind ja viel mehr Stoffbahnen als beim Tragesack.

Klar kann man das Tuch alleine binden, das lernt man schnell! Ein paar Mal üben, dann geht das schon. #;-) Wenn man eine ordentliche Marke gekauft hat, kriegt man ja gute Anleitung dazu. Ich hab's mir einfach von einer Freundin zeigen lassen und dann immer diese Knottechnik verwendet (Kreuztrage). Die Rückentrage hab ich zugegebenermaßen nicht ausprobiert.

Wir haben den Glückskäfer trotzdem behalten, weil mein Mann den besser fand. Wenn er dann mal das Tuch verwendet hat, musste ich es ihm binden, aber er ist in sowas ein Lern-Muffel (behauptet immer, er könne sowas nicht, und wenn er sich mal überreden lässt, lernt er doch schnell #;-)).

Viele Leute schwärmen auch für den Ergo-Carrier. Sieht für mich ähnlich aus wie der Glückskäfer. Wovon aber abzuraten ist, sind Baby Björn und andere dieser Bauweise. Da ist kein Spreizsitz möglich, der aber für die kleinen Hüften am besten ist, die Beine hängen bei denen einfach runter #:-(. Und so richtig toll abgestützt sind sie da drin nicht.

Also, probier ein paar Möglichkeiten aus und bild dir deine Meinung. #:-) Wir werden jedenfalls den Glückskäfer und das Tuch ab Sommer wieder mit Vergnügen benutzen für Nr. 2 #freu.

LG
Steffi + Caroline Johanna (23 Monate) + #baby girl inside (24. SSW)

Beitrag von souldream81 30.03.06 - 10:21 Uhr

Hi Du

Also wir haben den Glückskäfersack und da kann das Kind nur in eine Richtung gucken. Mit dem Gesicht zu der tragenden Person. Im Nachhinein hätte ich lieber den Baby Björn gehabt, weil man da das Kind auch andersrum tragen kann. Also in "Fahrtrichtung" *zwinker*

Anonsten sind wir mit dem Käfersack zufrieden und sie fühlt sich auch wohl drin. Ist nur etwas umständlich wenn man alleine ist, so nen Zwerg da rein zu setzen

Beitrag von stehvieh 30.03.06 - 10:26 Uhr

Hallo!

Bitte NIE die Kinder weg vom Bauch tragen!!! Gift für die kleinen Wirbelsäulen (weil sie immer ein Hohlkreuz machen müssen), Gift für die Hüften (kein Spreizsitz möglich), Gift für das kleine Nervensystem (wenn die Reizüberflutung einsetzt, können sie nicht einfach den Kopf ablegen und einschlafen).

LG
Steffi

Beitrag von kja1985 30.03.06 - 10:41 Uhr

hallo,

ich hab den ergo baby carrier und finde den supertoll. man kann ihn aber erst ab kleidergrösse 68 benutzen (ausser du kaufst den neugeboreneneinsatz).

ich hatte anfangs auch nen babybjörn, den fand ich nicht so gut. und eine trage von esprit, die war ein wenig besser, aber recht umständlich.

ein ring sling tragetuch hab ich auch, finde ich aber nicht so gut wie den ergo.

beim nächsten kind werd ich mir für den anfang noch einen glückskäfer holen.

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 30.03.06 - 11:18 Uhr

also ich kann ebenfalls nur sagen: ERGO BABY CARRIER!!! und zwar mit dem brustton der überzeugung! ;-)

babybjörn ist schlecht für babys rücken und nebenbei auch für mamas rücken. und er kann nur vorne getragen werden. der ergo carrier kann vorne ODER hinten getragen werden und geht bis 25 kg. auf dem rücken trägt sich ein (etwas schwereres) baby viel viel leichter - und man kann dabei auch noch andere dinge tun (staubsaugen z.b. ;-) ).

mein kleiner liebt das ding!

alles gute für dich bzw. euch!
tati + #baby (8 monate alt)

Beitrag von tjock 30.03.06 - 11:25 Uhr

Hej!
Glückskäfer hatten wir - nein Danke! War total unpraktisch.
Ich schwöre auf Tragetuch, ist total vielseitig, schnell gebunden und man kann Baby vorwärts, rückwärts, seitwärts oder auf dem Rücken tragen. Echt praktisch - ja Bitte!
LG Silke

Beitrag von kuschelmuschel 30.03.06 - 14:24 Uhr

hallo julia!

ich habe ein tragetuch und bin bei meiner 1. tochter tadellos damit zurrechgekommen. hatte mit dem binden keinerlei probleme und hab sie sehr viel getragen.
mein 2. kind werde ich auch im tragetuch tragen.
kann ich nur empfehlen, weil es einfach sehr vielseitig ist. aber man muss es mögen.

lg claudia