Fertighäuser - Polenhäuser

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kissmet81 30.03.06 - 10:38 Uhr

Hallo zusammen,

nachdem uns jetzt von unserer Fertighaus Firma abgeraden wurde, suche ich Erfahrungen, Tipps, Links zu anderen Fertighäuser Herstellern.
Hat hier jemand Erfahrungen (und damit meine ich eigene und nicht Geschichten aus dem TV) mit diesen sogenannten Polenhäusern?

Ich bin dankbar für alles in dieser Richtung!

LG,
kissmet81

Beitrag von bigbossjj01 30.03.06 - 13:37 Uhr

hallo,

warum denkst du an Polenhäuser?? weil die günstiger sind? ich persönlich halte davon nicht viel, du willst doch etwas länger drin wohnen oder? ( hatte im tv mal was gesehen, wenn ich mich irre korrigiert mich).
es gibt so viele gute firmen hier an die du dich wenden kannst.
ich wünsch dir viel glück :-D

grüße bea

Beitrag von blucki 30.03.06 - 13:45 Uhr

hallo kissmet,

ich lese schon seit ein paar tagen hier deine einträge und wollte dir mal den tipp INOVAHAUS geben.

damit bauen wir. bauantrag wird grade erstellt. werden wenn alles gut geht noch vor weihnachten einziehen.

wir bauen mit liapor, das sind fertig gegossene wände. reine bauzeit beträgt 3 monate!

inova bietet stein auf stein, liapor und fertigbauweise an.

wir wohnen zurzeit hier in frankfurt am main und haben in bad vilbel direkt eine fertighaus austellung vor der tür. sind nach monatelangen terminen aber davon abgekommen, weil fertighäuser einfach viel teurer sind als massiv. unsere ersparnis bei gleichen quadratmetern liegt bei ca. 40.000 euro im vergleich zu einem fertighaus. und später kann man ein massivhaus auch viel besser verkaufen (falls man dies will).

guck dir die seite von inovahaus mal im internet an. dort kannste dir auch eine preisliste und bilder von musterhäusern schicken lassen.

bei uns läuft mit denen alles prima. wir waren von anfang an begeistert und haben auch durch die bank weg nur positive kommentare im internet gefunden.

lg
anja

Beitrag von kissmet81 30.03.06 - 13:49 Uhr

Hi! ;-)

Darf ich mal Fragen in welchen Rahmen (qm + Gesamtpreis) ihr bauen werdet und was das im gegensatz zum Fertighaus nun kosten wird?

LG,
kissmet81

Beitrag von blucki 30.03.06 - 17:03 Uhr

hallo,

da unser grundstück hier in einem vorort von frankfurt superteuer war, mussten wir natürlich beim haus den rotstift ansetzen.

wir sind 3 personen und wohnen derzeit im eigenheim (rmh) auf 130 qm (3 etagen) und wollten halt einiges mehr an qm haben. sonst hätte sich das bauen nicht gelohnt.

also haben wir ab 150 qm bei einigen fertighausanbietern angefragt und nur angebote ab 230.000 euro bekommen (schwörer, bien zenker, platz, okal, uvm.).

bei inova bekommen wir jetzt 178 qm für knappe 210.000 euro! haben allerdings einiges an sonderausstattung, was viele andere sicher nicht brauchen (z.b. 3 bäder, unser sohn hat sein eigenes bad direkt vom kinderzimmer aus, weil er das hier auch schon hat, usw.).

auf alle fälle bekommst du bei inova ein haus ab 150.000 euro komplett schlüsselfertig.

wir lassen den innenausbau von handwerkern hier aus der gegend machen, weil wir halt auch einige sonderwünsche haben.

aber wie gesagt, schau dir die seite mal an. es lohnt sich.

lg
anja

Beitrag von glitzerfee1 03.11.08 - 21:24 Uhr

Hallo!

Habe soeben Deine Nachricht aufgestöbert, die ja schon ein paar Tage alt ist. http://www.urbia.de/imgs/forum/icons/smiley.gif Seit ihr nun schon drin im haus und wie ist es letztendlich gelaufen? Wollen uns auch in den nächsten Tagen mit einem Berater zusammensetzen und konkret werden.

Wäre schön von Dir zu hören, wie alles so war bisher und ob die Qualität stimmt.
Gruß
Glitterfee

Beitrag von blucki 03.11.08 - 21:37 Uhr

hallo,

wir befinden uns mittlerweile vor gericht mit unserer baufirma. im frühjahr muss der komplette außenputz wieder abgeklopft werden, so schlecht ist der gemacht. wir hatten von anfang an nur theater mit denen und ich kann nur sagen "finger weg". ich kann aber wegen den laufendes verfahrens hier keine namen nennen, weil ich sonst ärger bekommen kann. wenn du mehr wissen möchtest, schreib mich doch über meine vk an.

lg
blucki

Beitrag von trollmama 30.03.06 - 16:01 Uhr

Hallo!
Es ist ganz einfach: Du willst sparen, also mußt Du auch damit rechnen, 'entsprechendes' für wenig Geld zu bekommen.
Oder anders gesagt: Wenn man einen Mercedes will, sollte man keinen Lada kaufen!
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von baldmama_diana 30.03.06 - 17:28 Uhr

Huhu,

wir haben ein Fertighaus gebaut der Firma Massa-Ausbauhaus.

Sind super zufrieden. Preis-Leistung hab bei uns gestimmt. Klar geht bei eineigen alles gut und bei anderen nicht. Unser Freund hat auch gebaut, da ging mehr schief wie gut!!! gleicher Hausanbieter.

Ich denke da kann immermal was schief gehen. Achja, die sachen im Fernseher.... da sieht man immer nur die schlimmsten sachen! kaum in einer sendung geht mal was richtig gut.

Also ich kann unsere Hausbaufirma empfehlen!!!

Polenhäuser kenn ich nicht persöndlich. Hab halt auch nur das ausm Fernseher als vergleich... aber da wären wir wieder bei "man zeigt nur das shcimmste"

Gruß
Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele 15SSW

Beitrag von giusi76 19.06.10 - 10:19 Uhr

hallo zusammen,

hat jemand den tv beitrag "nur noch raus aus dem vertrag" auf ard gesehen?

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4704666

scheint mit inova weiter zu gehen. jedoch bezweifle an einigen aussagen von bauherren im beitrag. insbesondere wirkt der bauerr aus aach nicht gerade sehr autentisch auf mich?!

Beitrag von giusi76 19.06.10 - 10:20 Uhr

hallo zusammen,

hat jemand den tv beitrag über inovahaus "nur noch raus aus dem vertrag" auf ard gesehen?

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/351...4704666

scheint mit inova weiter zu gehen. jedoch bezweifle an einigen aussagen von bauherren im beitrag. insbesondere wirkt der bauerr aus aach nicht gerade sehr autentisch auf mich?!