Meine Schwägerin zerstört mein ganzes Leben!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von annez 30.03.06 - 12:15 Uhr

Hallo!

wollte mal hier was beitragen.Ich ärger mich immer mehr über meine Schwägerin.Mein Mann ist 17 Jahre älter als ich und hat aus erster Ehe zwei Mädels im Alter von 11.Da er schon lange mit ihnen alleine ist, ist meine Schwägerin die Ersatzmama gewesen.Jetzt wo ich da bin, ist sie total eifersüchtig und macht mir hier echt das Leben schwer.Sie hetzt meine eine Stieftochter gegen mich auf und muss mir in alles reinreden.Sie stellt mich immer hin, als wäre ich völlig behindert (entschuldigung) und könnte nicht mit kindern umgehen.Dabei bin ich Kinderkrankenschwesetr und komme mit den beden sehr gut zurecht.Aber sie wird immer schlimmer, sie zieht über mich her, bestimmt wie, was, wann etwas gemacht wird und so weiter.Sie findet sogar, das wir ihr Rechenschaft schuldig sind wenn wir weg gehen, sie kontrolliert uns vor allem mich und macht mir hier echt das Leben zur Hölle.Musste das mal loswerden.

Beitrag von aggie69 30.03.06 - 12:21 Uhr

Warum läßt Du Dir das gefallen?
Was sagt Dein Mann dazu?
Hat sie kein eigenes Leben?
Wohnt Ihr alle zusammen?

Beitrag von annez 30.03.06 - 12:50 Uhr

Nein, wir wohnen ein Ort von einander getrennt (Gott sei Dank) Mein Mann traut sich nichts zu sagen, weil sie immer für ihn da war und er keinen Streit will.Er bekommt es aber auch selten mit denn sie macht es ja auf intelligenter Weise dann wenn keiner da ist oder sie macht das auch indirekt.Sie hat keinen Mann und keine Kinder und ist , so glaube ich mit ihrem ganzen Leben super unzufireden.Bildet sich aber ein sie wäre die beste und hat gegen jeden nur zu meckern und zu lästern.

Beitrag von kinderwunsch_hh 30.03.06 - 12:52 Uhr

Hallo,

hast du mal mir ihr darüber gesprochen? Sie war in den letzten Jahren sozusagen ihre Mutter, da ist es sicher nicht einfach, das mal eben so der neuen Frau des Bruders zu übertragen. Du bist auch gerade mal 22, da hast sie vielleicht noch zusätzlich Bedenken. Nicht, dass du Kinder nicht erziehen kannst, aber Kinderkrankenschwester ist schon was anderes, als "Mutter" von 11jährigen Mädchen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das einfach so und ohne Reibung klappt.

Sprich in Ruhe mit ihr und findet einen Weg. Wenn ihr beide an einem Strang zieht, dann klappt es noch viel besser. Was sagt denn dein Freund dazu?

lg

Beitrag von annez 30.03.06 - 13:21 Uhr

Ich weiss, das Kinderkrankenschwester etwas anderes als Mutter ist, aber sie tut so, als hätte ich keinerlei Verständnis für Kinder und könnte Kinder nicht leiden.sie lässt mich überhaupt nicht zum Zug kommen, denn sie leitet schon eher alles in die Wege und stellt mich bei Lehrern und so weiter als total bescheuert hin.Aber leider ist nicht mit ihr zu reden, denn sie ist der Meinung, dass ich alles nicht kann weil ich ja viel zu jung bin und dass ihr Brude selbst wohl noch ein kleines Kind. ist.so behandelt sie ihn zumindest.