schmerzen beim ......., etwas peinlich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angelina27 30.03.06 - 16:56 Uhr

Hallo Ihr lieben!
Habe schmerzen beiim lu lu machen, is etwas peinlich, und weiß nicht so recht was ich machen soll. Mein Doc ist auf Urlaub, und die Klinik ur weit weg, da ich mir nen Bänderriss am Di, geholt habe, wäre dort hin zu fahren mehr als mühsam.
Gibt es da nicht irgend einen Tee, für die Blase, oder muss das untersucht werden? Und ist das für meine kleine gefährlich?
Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte! Ganz liebe Grüße Michi 27 ssw, und zwergi 7 jahre

Beitrag von moni17 30.03.06 - 16:58 Uhr

hey,
ich hab das auch#schmoll aber ich glaube das es daher kommt das unsere kleinen auf der blase rumturnen und sie dadurch halt etwas gereizt ist...hatte don. einen FA termin und ich hab keine entzündung oder infektion...

glg simone und luca im bauch ET04.06.06#baby#huepf

Beitrag von alinashayenne 30.03.06 - 17:00 Uhr

Hallöchen!
Ich hab das auch manchmal (auch vor der #schwanger) Ich weiß, das ist mit das unangenehmste, was man sich vorstellen kann. Ich nehm dann immer einen Tee (nennt sich "Solubitrat" und ist nicht nur für direkte Blasenentzündungen sondern für alles im Bereich Blase, Niere,etc. Den darf man auch ohne weiteres in der #schwanger einnehmen. Und hilft echt total gut...KAnn ich nur empfehlen.

Lg.Nina (SSW 10+ 2)

Beitrag von angelina27 30.03.06 - 17:06 Uhr

Hallo!

Danke Euch Mädels, ihr seid einfach Klasse!
Ja genau so einen Tee meinte ich"!

Werde noch schnell zur Apotheke humpeln,gggggggg

Alles Gute weiterhin!

Lg Michi

Beitrag von kaetterchen 30.03.06 - 17:06 Uhr

Huhu,

also ich würde in jedem Fall abklären lassen ob du eine Blasenentzündung hast oder nicht, denn die muss behandelt werden, aber um das festzustellen kannst du zu jedem beliebigen Hausarzt der ein Labor in der Praxis hat um Urin zu untersuchen. Anrufen, fragen, Termin machen. Wenns geht heute noch, ansonsten morgen. Sollte es eine sein bekommst du Antibiotika.
Hatte in meiner 1. SS auch ne Blasenentzündung, allerdings in der Frühschwangerschaft und da musste ich sogar ein paar Tage ins Krankenhaus, war aber eine sehr heftige BE, ich konnte damals vor lauter Schmerzen gar kein Wasser mehr lassen.

LG Katja

Beitrag von itzibitzispider 30.03.06 - 17:08 Uhr

Hat ich auch, vor Silvester, hmmmm war das schön ... hätt beim peiseln heulen können. Mein Hausarzt hat mit 'Cranberola' verschrieben (weiß nicht ob es genau das auch in dt. Apotheken gibt, ist aus Lux. aber sowas ähnliches haben die garantiert). Sind pflanzliche Tabletten aus diesen amerikanischen Cranberries. Sollt ich 10 Tage 3xTäglich nehmen. Sie regen das Pipinieren an, außerdem viel trinken, nach 3-4 Tagen +/- hab ich nix mehr gespürt, aber tapfer weitergenommen.

Eine Blasenentzündung soll und darf man in der SS nicht verschleppen, denn einige merken das sie eine haben. In der SS verlieren Frauen oft eine Niere, weil sie eine Blasenentzündung nicht ernst genommen haben oder verschleppt haben.

Hast du 'ne Möglichkeit zur Apo zu gehen oder jemanden vorbei zu schicken?

Simone 26+0SSW