Wann kam bei euch der Wunsch nach Baby nr 2?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bibabutzefrau 30.03.06 - 16:57 Uhr

....jaja so langsam taucht er auf der Wunsch nach einem Geschwisterchen für Ida.
Auf der einen Seite würde ich mich riesig freuen wieder schwanger zu werden aber auf der anderen Seite:
Au Mann wie schafft man das bloss?Wenn da wieder so ein kleiner Zwerg rumliegt den man eventuell den ganzen Tag rumtragenmuss?
Werde ich Ida dann noch gerecht?
Ist es eventuell doch noch zu früh?
Wieder nachts aufstehen und dann den tag mit zweien schaffen?Den Haushalt kann man dann wohlkompletti vergessen.
Und dann nicht zu vergessen :Die Schwangerschaft:Sodbrennen?Oderwerde ich diesmal vielleicht nicht vom :-% bewahrt?
Und was ist mit der Müdigkeit?Die habe ich in der ersten SS schon nicht mehr imGriff gehabt (ich habe ca 20 Stunden am Tag geschlafen-ist echt keine Übertreibung)
wie soll ich dann den Alltag mit Ida bewältigen-allein schon dass ich bewältigen sagemacht mir Angst:-(
Och Mensch ich bin echt in einem dicken Zwiespalt und weiss überhaupt nicht wasrichtig und was falsch ist.
Ein Geschwisterchen sollte aber nicht erst kommen wenn Ida 3 ist (Kindergartenbeginn und neues Geschwisterchen finde ich ganz schlimm),aber sind 2 Jahrenicht zu wenig?

Wie ging es euch bei der Entscheidung nach einem zweiten Muckelchen?
Und wie ist der Alltag?

Ausserdem muss ich gestehen:Ich hatte eigentlichmit Ida eine tolle Geburt-und wenn ich jetzt dran denke wieder zu gebären - da könnt ich mich grad verstecken.
Andererseits-ich bin echt bekloppt-ich habe doch schon ein Kind zur Welt gebracht-und das auch noch als Risikogeburt-undschon hocke ich da(weit vor der Zeugung dieses Kindes) und mach mir wiedereinen Kopf.Tick tick tick;-)
Oder bin ich vielleicht noch nicht "reif" ein zweites Mal Mutter zu werden?Oder sind diese Gedankengänge ganz normal?
Ich würde mich echt freuen wenn ihr mir ein bisschen erzählen könntet wie es euch dabei so geht /ging....
alles Liebe von Tina und Ida (die eeeeendlich eine Runde pennt)

Beitrag von darleen26 30.03.06 - 17:14 Uhr

Hallo ihr zwei,

mir geht es genauso, meine Tochter ist 23 Monate alt und der Wunsch nach einem Geschwisterchen ist auch da. Ich gehe halbtags arbeiten und weiß auch nicht ob ich das mit zwei Kinder so gut hinbekomme.
Aber ich denke, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.#sonne





Beitrag von alex_22_nrw 30.03.06 - 17:22 Uhr

hi,

unser kleiner wird am 01.10 drei. ein paar tage vorher ist der et fürs zweite. hätte es sofort geklappt mit ss werden, wärs schon im juli soweit gewesen. vorher war ich irgendwie nicht bereit, würde es aber im nachhinein noch etwa ein halbes jahr eher versuchen.
also ich denke, wenn das erste kind so anderthalb bis zwei ist, dann ist ein guter zeitpunkt, also für mich persönlich.
und ich sehe, was ich jetzt alles aushalte bezüglich schlafmangel und so, da schaffe ich auch noch ein zweites. führe mir immer meine oma mit vier kindern vor augen ;-)


lg alex

Beitrag von bibi0710 30.03.06 - 18:08 Uhr

Hallo Tina,

wir hatten von Anfang an geplant zwei Kinder zu bekommen. Idealabstand für uns waren so ca. 2,5 Jahre. Naja, es sind jetzt 2 Jahre und 3 Monate draus geworden, aber es ist in Ordnung so. Schwangerschaften kann man eben doch nicht so ohne weiteres planen ;-)

Der Wunsch zum zweiten Kind kam, als Jörn etwa 1 Jahr alt war. Ab da haben wir die Pille weggelassen und ab September 2005 auch sämtliche andere Verhütung. Und siehe da, ganz unverhofft hat es im Dezember schon geklappt.

Inzwischen mache ich mir auch hin und wieder Gedanken, wie ich das alles schaffen soll. Aber es wird schon irgendwie. Jörn ist zum Glück schon relativ pflegeleicht und beschäftigt sich viel alleine, wenn es sein muss (z.B. wenn ich Ruhe brauche). Ansonsten hat mich diesmal die :-% eingeholt. Bei Jörn war gar nix! Und diesmal... Ganze 4 Monate lang #heul, ich dachte schon es will gar nicht mehr aufhören. Mit der Müdigkeit ging es diesmal eigentlich. Vermutlich hat mich unser Großer dann doch ganz schön auf Trab gehalten, so war an Müdigkeit gar nicht zu denken ;-) Hab mich halt meistens mittags etwas lang gelegt, wenn Jörn geschlafen hat.

So, ich hoffe es hat dir etwas Mut gemacht. Natürlich muss auch dein Mann ein Wörtchen mitreden dürfen, sonst handelt es sich noch um Samenraub ;-)

Alles Gute

Berit mit Jörn (22 Monate) und Ü-#ei (21.SSW)

Beitrag von bibabutzefrau 30.03.06 - 18:32 Uhr

Samenraub#schock
oh nein wie schrecklich;-)#freu
ach nee Mein Schatz hat etwa die gleichen Gedanken wie ich und wir wollen beide ein zweites.
Nur bewegen uns halt die gedanken wann der richtige Zeitpunkt ist....na ja jetzt schlaf ich noch die eine odere andere Nacht darüber.
Und zur nächsten fruchtbaren Runde sind wir eh getrennt,das heisst diesen Monat wird daseh nix mehr;-)

Danke für eure Antworten,

Tina

Beitrag von manipani 30.03.06 - 18:32 Uhr

Hallo!

Also verspürte gleich eine Woche nach der Geburt den Wunsch nach einem 2. Kind! Aber ich war brav, denn ich wusst ich will keine zwei baby´s haben will. Ausserdem hatten wir damals eine Mini Wohnung.
ich habe lange überlegt wann ich noch eines will. meine Mutter (hat 3 Kinder) erzählte mir das ich und mein großer bruder nie ein problem waren(3 1/2Jahre unterschied)) aber ich und mein kleiner bruder (2 1/2 J. unterschied) dann um so mehr!
Also haben wir uns für ein Mittelding entschieden!
Im September kommt unser Sohn in eine Krabbelgruppe bis 12:30. Das ist nicht so lange und ausserdem ist er schon vor der geburt dort!
Am 23. november haben wir geburtsttermin und am 9.01.2007 wir unser großer dann 3.
Wir freuen uns schon sehr auf dieses Baby.
ich und mein freund waren auch keine Einzelkinder.
und ich denke nicht das es dann nur bei 2 Kindern bei uns bleiben wird!

LG, Krissi

Beitrag von lena820 30.03.06 - 19:52 Uhr

Hallo!

Meine beiden sind gute 2,5 Jahre auseinander.
Ich muss gestehen, es ist anstrengend, aber ich finde den Abstand trotzdem super.
Die Kleine ist jetzt 20 Monate und die zwei fangen an, gemeinsam zu spielen und richtig Spass zu haben! #freu
Ich hatte Glück, meine 2te SS war völlig "unauffällig"...
Die Geburt suuuper! Sofern man das von einer Geburt sagen kann#schwitz, die erste hingegen war sehr sehr schlimm...
Wenn das Baby erst da ist, wächst man in den Alltag mit 2 Kinder so schnell rein, unvorstellbar! Es ist anstrengend, aber durchaus machbar und seehr schön!!
Kurz und gut, ich finde diesen Altersabstand gut! Am Anfang war ich etwas nervös, die ersten paar male mit den beiden allein unterwegs. Maxi Cosi schleppen, Kleinkind an der Hand..aber alles halb so wild...;-)
Das du dir Gedanken machst ist ja klar.

Alles Gute!
Lena

Beitrag von tekelek 30.03.06 - 19:58 Uhr

Hallo Tina !
Ich habe den Wunsch nach einem zweiten Kind nach 10/11 Monaten verspürt. Wir haben gar nicht lange nachgedacht sondern losgelegt und einen Monat später war ich wieder schwanger ;-)
Die Schwangerschaft verläuft glücklicherweise genau wie bei Emilia, ich merke gar nichts bis auf das Strampeln und den wachsenden Bauch :-)
Übel war mir nie und auch sonst kenne ich Schwangerschaftsbeschwerden zum Glück nur vom Hörensagen #huepf
Müde war ich allerdings schon ziemlich schlimm die ersten 3 Monate. Da Emilia aber ein großes Bett hat, habe ich mich einfach dazugelegt wenn sie geschlafen hat und wieder Energie getankt.
Es klappt erstaunlich gut, besser als ich gedacht hätte.
Emilia wird dann 20 Monate alt sein wenn das Kind kommt, ich finde diesen Abstand super - weniger hätte es aber nicht sein sollen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von lulu2003 30.03.06 - 20:18 Uhr

Hallo Tina,

ich habe früher immer gesagt, wenn Kinder, dann auf jeden Fall zwei und schnell hintereinander. Nun sehe ich das Ganze aber etwas anders. Viele Dinge worüber du so nachgedacht hast, schossen auch mir im Kopf rum. Nun ist Raúl 27 Monate und ich merke wie sehr er mich noch braucht. Wenn jetzt schon wieder ein Baby da wäre, könnte ich viele Dinge nicht so locker angehen wie momentan. Ich für mich würde sagen, es wäre toll wenn wir es so hinbekommen, das ein Geschwisterchen kommt wenn Raúl 3,5 Jahre alt ist. Dann hätten wir auch mal ein Sommerbaby. Aber oft kommt es anders als man denkt. Schauen wir mal.

LG
Sandra+Raúl (*21.12.2003)

Beitrag von suncherry 30.03.06 - 21:13 Uhr

Hallo!

Ja, bei mir meldet sich jetzt auch der Wunsch nach Nummer2. Ben ist jetzt 21 Monate alt und ich habe jetzt auch das Gefühl, dass ich das mit 2 Kindern schon schaukeln könnte.
Ich hoffe auch, dass es bald klappt, denn ich bin von haus aus ein ungeduldiger Mensch#huepf

Also, her mit dem#baby

Liebe Grüße und alles Gute!
Iris:-)

Beitrag von barbara77 30.03.06 - 21:43 Uhr

Hi Tina!

Weißt Du, bei mir kam ehrlich gesagt der positive SS-Test vor dem eigentlichen Wunsch nach dem zweiten Kind, aber als ich dann eben schwanger war, da war alles schön! Meine Jungs sind 18 Monate auseinander, es ist oft anstrengend, aber auch unheimlich schön! Und jetzt, wo mein Kleiner ein Jahr ist, steht schon die Planung für Kind Nr.3 #freu! Nächstes Jahr im September wird der Kleine wohl auch in den KiGa kommen, und wir haben uns fest vorgenommen, am ersten Tag wo er komplett da bleibt gehe ich zum FA zum Spirale ziehen!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von isasm 31.03.06 - 08:07 Uhr

Baby Nr. 2 kam noch vor dem Wunsch danach. ;-)
lg Isa

Beitrag von sabine78 31.03.06 - 19:44 Uhr

ich habe schon immer gesagt ich möchte zwei kinder. die schwangergschaft und geburt meiner tochter waren auch super bis ok. somit steht dem auch nichts im weg. ich habe allerdings immer 3 jahre altersabstand gewünscht. mit dem hintergedanken, dass lisa dann im kindergarten ist und ich somit dann wenigstens vormittags ein bisschen ruhe habe und mich intensiv um das baby kümmern kann. jetzt hatte ich leider zweifel, da lisa im dezember geboren ist, dass sie überhaupt mit drei reinkommt, die meisten kigas meinten, sie hätte erst ne chance für nächstes jahr. so groß sollte der altersunterschied aber dann doch nicht werden. somit haben wir vor zwei monaten mit dem üben angefangen. bis jetzt hat es noch nicht geklappt, dafür haben wir jetzt eine zusage vom kiga. das hat also schon super geklappt. wenn kind nr 2 jetzt noch zwei monate wartet (wir üben trotzdem munter weiter) dann passt es meiner meinung nach perfekt. dann geht lisa schon einige wochen vor der entbindung in den kiga, kommt sich also auch nicht abgeschoben vor, und ich kann die letzten wochen der schwangerschaft noch ein bisschenmorgens ausruhen-
also ich finde "perfekter" geht es nicht.

Beitrag von lulu2003 31.03.06 - 23:00 Uhr

Hallo Sabine,

genauso wie Ihr das geplant habt, habe ich mir das auch vorgestellt.
Wann ist denn Eure Lisa geboren? Raúl kam am 21.12.2003 zur Welt. Wir warten aber auch noch auf eine Zusage für den Kindergarten, in dem er dann ab Januar 07 aufgenommen werden würde. Ich stelle es mir dann für die 2.te SS schöner vor, um sie besser geniessen zu können. Ich kenne einige die einen Abstand von knapp 2 Jahren haben und die Mütter sagen alle, die 2.te SS ist einfach an ihnen vorbeigelaufen. Eigentlich sehr schade. Wenn die Kids dann im Kindergarten sind, hat man wenigstens ein bischen Zeit für sich. Naja, schauen wir mal wie das alles so klappt. Habe noch die Pille für 2 Monate und dann mal sehen. ;-)

LG
Sandra

Beitrag von sabine78 01.04.06 - 00:17 Uhr

lisa ist am 01.12.03 geboren, also knapp vor deinem :-)
ja, ich denke auch dass sonst die zweite ss an einem vorbeiläuft. wenn es jetzt bald klappt, dann werde ich auc hnur die letzten wochen zum genießen haben, aber ich finde das ist ja auch irgendwie die wichtigste zeit. vorher kann es sowieso nicht schnell genug rum gehen (zb die kritischen ersten 3 monate, aber auch die zeit, wo man noch nicht soviel sieht) finde ich. vielleicht sehen wir uns dann ja mal im kiwu forum. da bin ich schon unterwegs.....