Etwas peinlich....wie kocht man Kakao?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von blumenkind22 30.03.06 - 17:35 Uhr

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie man guten alten Kakao kocht? Also ich schaetze mal ich brauche Kakao, Milch und Zucker, aber wieviel jeweils, und wie lange muss das kochen?

Danke #hicks
Katja

Beitrag von cyber4711 30.03.06 - 17:49 Uhr

hi

im zeitalter von kaba #kratz weiss ich das auch nicht mehr.....mhhhhh

meinst du kakao von dem dunklen kakao (den man so zum backen verwendet oder so)

#kratz auch total ratlos bin....

lg cyber

Beitrag von blumenkind22 30.03.06 - 18:24 Uhr

Danke, zumindest gehts mir jetzt besser..... dann bin ich doch nicht die einzige, die das nicht weiss #;-)
Ja, ich meine den ganz normalen Kakao, den man zum Backen nimmt.... mache sonst auch nur Kaba, aber ich habe letztens Kakao zum Backen gebraucht und noch soooo viel uebrig und heute ist so ein grauer Regentag, perfekt zum Kakao kochen #;-) wenn man nur wuesste, wie das geht.....

Beitrag von wetwo11 30.03.06 - 18:36 Uhr

...hallo...

ich kenn nur wie meine Oma es gemacht hat früher, sie hat Wasser genommen 1/2 Liter einen guten Eßl. Kakao ins Wasser gerührt etwas Zucker und dann Dosenmilch rein...denke das es Geschmack Sache ist wie süß er sein soll....

Vieleicht konnte ich dir ein wenig helfen

LG wetwo11

Beitrag von hks2 30.03.06 - 18:37 Uhr

hallo!

1 TL kakao
2TL zucker
eine tasse heisse milch

1-2 minuten köcheln lassen....fertig

bis bald

hülya

Beitrag von oldma 30.03.06 - 21:15 Uhr

... mach es besser so: für eine kanne 1 esslöffel kakao+2esslöffen zucker in die kanne (bei bedarf später nachsüssen) mit ca einer halben tasse kochendem wasser verrühren. in der zwischenzeit die pure milch im topf kurz aufwallen lassen, zum angerührten kakao giessen --umrühren---fertig.:-) wenn du den kakao in der milch mit zucker zum kochen bringst, setzt er gerne am topf an, da müsstest du auf jeden fall ständig rühren. noch ein tipp zum milchkochen, entweder du besitzt von uroma ein keramikscheibchen (kochhilfe), die wird beim milchkochen in den topf gelegt wird, dann setzt die milch nicht an, du kannst aber auch erst bodenbedeckend wasser in den topf geben, warten bis das kocht und dann die milch eingiessen, verhindert anbrennen. ufff ganz schön lang geworden...#kratz l.g.c.

Beitrag von deichhexe 31.03.06 - 17:03 Uhr

Und danach trinken die Kinder nie mehr Kabaplörre.

Beitrag von schokobine 30.03.06 - 21:56 Uhr

Hi,

vielleicht noch ein Tipp, damit das Kakaopulver nicht klumpt: Zucker und Kakaopulver vor dem Kontakt mit der Flüssigkeit gründlich verrühren! :-)

LG Sabine

P.S.: Habe gerade deinen "Leitspruch" in deiner VK gesehen #freu - wer hat da denn nun von wem gemopst? #kratz Oder vielleicht eher "zwei Seelen - ein Gedanke"? ;-)

Beitrag von blumenkind22 31.03.06 - 15:04 Uhr

Hallo :)

Ich kenn den Spruch nur aus John Lennons "Beautiful Boy": "before you cross the street, take my hand/ Life is what happens to you while you're busy making other plans...." auf jeden Fall is da was dran, wer auch immer es zuerst gesagt hat #;-)

lg, Katja

Beitrag von inessa73 04.04.06 - 15:46 Uhr

Also ich vermische immer 1 Teil Kako mit 2 Teilen Zucker. Dazu kommt dann etwas Milch und das Ganze wird schön mit dem Quirl verrührt.

In der Zwischenzeit erwärme ich noch die andere Milch und kurz bevor sie aufkocht, rühre ich das Kakaogemisch dort unter und lasse das Ganze ganz kurz aufkochen.

Ines