zurück vom fa

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nintschi12 30.03.06 - 18:53 Uhr

hallo ihr lieben!

jetzt ersuche ich euch mal, mir morgen die daumen zu drücken.

war gerade beim fa, er vermutet eine etwas zu dicke nackenfalte, ich soll morgen gleich ins kh fahren und das überprüfen lassen.

bitte haltet mir alle die daumen, dass alles ok ist. hab wirklich grosse angst, dass was nicht passt (obwohl wir keinerlei gefährdung von seiten der familien haben).

#blume danke euch allen!

nina + babies

Beitrag von mama.4444 30.03.06 - 18:54 Uhr

Ich Drücke dir ganz doll die Daumen. L g Nadine + Antonia#liebe

Beitrag von steffielein 30.03.06 - 18:55 Uhr

Hallo Nina

ich drück euch ganz doll die daumen und denk an euch!


lg steffie

Beitrag von bine211277 30.03.06 - 18:59 Uhr

Ich drücke euch ganz feste die Daumen.#liebdrueck
Wird schon alles gut gehen#klee

Lg Bine

Beitrag von jess86 30.03.06 - 19:10 Uhr

Drücke dir ganz doll die daumen das alles in ordnung ist morgen.
LG#liebe

Beitrag von analena 30.03.06 - 19:26 Uhr

Hallo,
mach dir keinen Kopf - auch wenn ich weiß, dass das leichter gesagt als getan ist (ich spreche aus Erfahrung!). Natürlich macht man sich Sorgen - aber wenn man mit verschiedenen Leuten spricht, merkt man, dass wohl jede in der einen oder anderen Form so eine Krise durchgemacht hat und was-weiß-ich-alles von den Ärzten diagnostiziert worden ist - mit dem Endergebnis, dass dann häufig gar nichts war. Hab jetzt wirklich schon von verschiedenen Beispielen gehört, auch mit Nackenfalte und anderen Softmarkern für Downsyndrom, wobei die Eltern wirklich die Hölle durchgemacht haben vor Sorge - und dann war überhaupt nichts...Heute hab ich erst wieder von einer Freundin gehört, dass einer Bekannten auch bei der Feindiagnostik dieses ganze "Trara" nicht erspart blieb, viele Diagnosen bzw. Verdachtsdiagnosen gestellt wurden - und nach 2 Wochen langem Untersuchens stellte sich raus, dass das kInd vollkommen gesund ist.
Ich wünsch dir alles Gute - und dass du auch zu den Beispielen gehörst, die ich grad ein bisschen beschrieben habe. :-) - und dass dein Kind gesund ist...
VIele Grüße - und dann weiter eine schöne Zeit!!
Analena