Stille Geburt

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sternenmama2 30.03.06 - 19:03 Uhr

Hallo Ihr LIEBEN

vielen Dank für eure schönen Antworten. Es tut sehr gut...! Anteilnahme ist etwas sehr wichtiges, viele denken sie können nicht helfen, es hilft, jedes Wort jede Träne, vielen Dank noch einmal auf diesem Weg.
Alles was ich aussprechen, ausweine, rausschreibe hilft mir meine Trauer zu verabeiten. Die Zeit heilt die Wunden sagt man, ich sage die Zeit und die LIEBE werden mir und meinem Mann helfen. Herzlichst Martina

Beitrag von niedliche1982 01.04.06 - 12:48 Uhr

oh gott, es tut mir sooo leid :-(

ich kann mir nicht mal in geringsten vorstellen wir es euch geht aber ihr habt mein volles mitgefühl #heul
leider bin ich noch nie sehr gut darin gewessen, bei solch sehr traurigen anlässen nicht zu weinen aber hier sieht mich ja keiner!!
ich wünsche euch alles erdenklich gute, viel kraft u. noch mehr mut!!!

#kerze #kerzen für die zwei #stern chen!!!!

In aufrichter Anzeilnahme
Ramona u. Vanesse insinde #blume

Beitrag von jacqi 01.04.06 - 22:56 Uhr

Hallo Martina!

Ich kann mir das nur zu gut vorstellen was Ihr da durchmachen musstet und müsst.
Es tut mir hier auch immer sehr weh, wenn ich solche Beiträge lesen muss.
Wenn man Kinder verliert, das ist unsagbar schwer.
Mir läuft da jedes Mal ein Schauer über den Rücken.
Das möchte hier Keiner erleben, und niemand wird Euch den Schmerz nachempfinden können. Es tut verdammt weh soviel ist klar, aber schlimmer ist ja die Gewissheit niemals seine Kinder aufwachsen zu sehen #heul
Ich würde das glaube ich nicht verkraften können.

Ich hoffe Ihr seid stark!!! Dein Mann und Du werdet diese schwere Zeit nur gemeinsam überstehen.

Ich drück Euch und wünsche Euch alles Gute für die Zukunft.

Und die Kleinen Engel werden über Euch wachen.


Eure Jacqi

Beitrag von lichthimmel 03.04.06 - 22:21 Uhr

Hallo Sternenmama2,
habe keine Ahnung ob Du das hier noch liest. Normalerweise "treibe" ich mich im Kinderwunschforum rum, kannst wahrscheinlich raten warum und dachte mir, ich schau mir mal ein paar Geburtsberichte an. Gott sei Dank kann ich nicht aus eigener Erfahrung schreiben, aber eine gute Bekannte hat so was ähnliches mitgemacht. Sie war hochschwanger hatte aber das Gefühl es würde etwas nicht stimmen und sagte dem Doc Bescheid. Er meinte, dass sie sich nicht so anstellen sollte, denn ein Kind ist auch mal still. Aus irgendeinem Grund, stand bei ihr fest, das es ein Kaiserschnitt wird. An dem Tag an dem es soweit war, wurde der Kleine tot rausgeholt. Er war verhungert. Sie wollte auch wieder zum Arzt vorher, aber dachte, der lache sie wieder aus. Wenn sie 2 Tage vorher noch zum Arzt gegangen wäre, man hätte ihn retten können. Das Ganze ist jetzt bestimmt 8 Jahre her. Sie sagt, es tut noch immer weh. Mittlerweile hat sie 3 Kinder, alle gesund. Ich wünsche dir Kraft und das du bald wieder die Sonne siehst.

Beitrag von sternenmama2 06.04.06 - 08:58 Uhr

Hallo aus Hamburg
es ist schön immer wieder davon zu lesen, dass es wohl nicht ausgeschlossen ist noch gesunde babys zur Welt zu bringen. Ich hätte so gerne noch mindestens 3 Babys. Ich bin sehr positiv der nächsten SS eingestellt, es muß nur noch klappen. Danke für deine Worte
Sternenmama