Bio Reisschleim von HOLLE: Zubereitung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anro 30.03.06 - 20:36 Uhr

Hallo,

seit gut 3 Wochen gibt es Abends vor der Stillmahlzeit den nur mit Wasser angerührten Reisschleimbrei von Holle.

Schon seit längerem wundere ich mich, dass Tobias den ganzen Brei aufisst mit gut einem 3/4 Obstgläschen, aber immer noch mehr haben will.

Jetzt habe ich mal auf andere Packungen geschaut, da ist eine ganze Portion vieell mehr Brei.

Bei Holle steht: in 70ml abgekühltes Wasser 2 EL (10g) Reisflocken einrühren. 100g Früchtegläschen dazugeben.

Da sind ja dann mehr Frucht als Reisflocken drin. Meiner Meinung nach stimmt so nicht ganz das Verhältnis, oder?

Meint ihr ich kann die Kombination verändern, z.b. 110ml Wasser und 3EL Reisflocken?

LG Anro mit Tobias, der diesen Brei total lieb

Beitrag von muttiistdiebeste2 30.03.06 - 21:07 Uhr

Hallo Anro,

ich habe auch den Holle Reisschleim benutzt. Wie alt ist denn dein Kind? Ich denke normalerweise kannst du ihm ruhig etwas mehr geben, allerdings solte der Brei weder zu dick noch zu dünn sein, aber das siehst du ja an der Konsistenz.

Wenn dein Sohn noch jünger als 6 Monate ist, wäre ich allerdings vorsichtig.

lg Ellen

Beitrag von sabine1462 30.03.06 - 23:12 Uhr

Hallo Anro,

den Brei den Du Tobias gibst, gebe ich meiner nachmittags. Nur mit 100ml Wasser, 3 Eßl Reisflocken und 100g Obst. So kannst Du ihn mit Holle bestimmt auch machen.
Pauline bekommt abends ca. 200ml Wasser mit 6 Löffel Pre, 6Eßl. Hirseflocken (Reis) und 2 Teelöffel Obst. Den schrotet sie rein und der macht pappsatt;-). Ich hab ihr ein paar Tage nen Brei mit Reisflocken angerührt und da war sie Nachts oft wach und wollte noch ne Pulle. Sie war aber auch erkältet. Jetzt gebe ich ihr wieder Hirse und die Erkältung ist weg und sie schläft wieder gut. Ich weiß nicht ob's das Kranksein, oder die Einbildung war.....

VG
Sabine

Beitrag von anro 31.03.06 - 08:46 Uhr

Hi Sabine,

mit dem Hirsebrei wollte ich nun auch abends weitermachen und am Nachmittag Tobias die Reisflocken geben.

Da hätte ich noch paar Fragen an dich:

- Wie alt ist denn deine Kleine?

- Ich denke immer, dass wenn er Nachmittags schon so viel Brei isst. hat er Abends keinen Hunger mehr, wie ergeht das deiner Pauline?

- In den Hirsebrei tust du nur 2 TL Obst, ganz schön wenig verglichen mit dem Reisflocken-Obst-Brei. Also wenn bei den Reisflocken nicht genügend Obst drin ist, würgt er.

- Stillst du noch oder gibst Flasche nach dem Milch-Hirsebrei?

- Welche Premilch verwendest du dazu? Ich stille nämlich noch an den ürbigen Mahlzeiten und kenne mich mit Premilch nicht so aus.

Lg und euch ein schönes WE

Anne mit Tobias *7.08.05

Beitrag von sabine1462 31.03.06 - 17:21 Uhr

Hallo Anne,

Pauline ist 9 Monate und unter Essensplan sieht so aus:

7.00 - 7.30 Pre
11.30 - 12.00 Gemüse/Kartoffel (Fleisch)
15.00 GOB
18.00 Milchbrei

das sind ungefähre Zeitangaben, kommt halt drauf an, was tagsüber so anliegt. Ich gebe ihr Humana Pre, mit der kommen wir gut zurecht. Nach dem Abendbrei bekommt sie keine Flasche mehr, der Brei reicht ihr bis zum anderen Morgen (sie kam aber auch schon sehr früh mit nur 4 Fläschchen aus). Das Obst was ich ihr reintue ist eigentlich nur für den Geschmack, da sie ja den 'klassischen' Getreide-Obst-Brei und nach dem Mittagessen noch mal Obst bekommt reicht das völlig aus.

Wenn Tobias bei den Reisflocken würgt, mach ihm doch einfach mehr Wasser dazu, bis es eine für ihn angenehme Konsistenz hat. Das mach ich auch so.

Hoffe ich konnte Dir helfen, Dir auch noch ein schönes WE

Sabine