heiratsantrag

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von furchtbarverliebt32 30.03.06 - 21:15 Uhr

hei ihr

wollte mal wissen, was ihr so meint.

bin seit ca. einem halben jahr mit einem tollen mann zusammen, alles ist sehr harmonisch, sex ist genial, wir einigen uns leicht und lachen #freu viel.
auch mit meiner 2 jaehr. tochter geht er ganz toll um, er hat viel erfahrung, denn er hat selbst eine 10jaehr. tochter.
ich war nie erpicht darauf zu heiraten, aber mit ihm ist es anders.
er begann sehr schnell, davon zu reden und ich habe feuer gefangen.
vor ca. 2,5 monaten haben wir beschlossen, zu heiraten.
abschliessend meinte er: ich mache dir aber noch einen ordentlichen antrag, dass verdienst du. wenn wir jetzt einfach ok sagen, dann sind wir beide enttaeuscht.

danach hat er noch einige male das thema darauf gebracht, aber ich willn antrag und nicht immer darueber reden#bla. habe ihm "verboten" ueber das thema zu reden, bis es aktuell wird.
jetzt bin ich aber natuerlich ein bischen hibbelig, und frage mich, was ihr so denkt, wie lange es noch dauern koennte, bis er den antrag macht#augen.

schreibt mir gerne!!!
alles liebe sonst fuer eure beziehungen

nina

Beitrag von mooncat70 30.03.06 - 21:39 Uhr

hallo furchtbarverliebte

ich feu mich zu lesen das du so glücklich bist und ich gönns dir von herzen

dennoch denke ich das es vllt ein wenig überstürtzt ist ,jetzt schon nach einen halben jahr ans heiraten zu denken ,denn nach dieser zeit kann man nie jemanden schon sooo richtig kennenlernen und wissen das es gut gehn wird ,ich weiss das weiss man nie aber eine gewisse zeit sollte man schon vor der heirat zusammen gelebt haben um diesen schritt zu tun .

wohnt ihr denn schon zusammen ?

ich kann verstehn das du jetzt nachdem er dir schon gesagt hat das er dir einen antrag machen wird hibbelig bist ,deine gefühle und die euphorie überumpeln dich jetzt aber du musst abwarten dich nicht zu sehr reinsteigern dann könnte es sein das du ihn unter druck setzt und er sichs dann nochmal überlegt .

männer sagen oft solche dinge unüberlegt vllt in einem glücklichen moment und ganz plötzlich eines tages denken sie gaaanz anders über die ganze sache (eigne erfahrung)

ich schreib das nur damit du dich nicht allzusehr darauf versteifst und dann enttäuscht bist wenns nicht klappt .

du musst jetzt einfach abwarten WANN der grosse tag sein wird kann niemand wissen .

lass dich überraschen und geniesse jetzt erstmal dein glück mit ihm auch ohne trauschein

alles gute für dich und ich drück dir die daumen für das was DU dir wünschst

lg moon

Beitrag von anyca 30.03.06 - 21:46 Uhr

Da für mich gute Kommunikation das A und O in einer Beziehung ist, würde ich nie auf die Idee kommen, jemandem zu verbieten, ein so wichtiges Thema anzusprechen!

Mein Partner und ich haben durchaus schon über die Hochzeitsplanung (und natürlich, wie wir uns unser Eheleben vorstellen) gesprochen, bevor dann die offizielle Verlobung mit Antrag stattfand. Wir haben auch vorher die Verlobungsringe zusammen ausgesucht.

Also dieses "ihm verbieten, drüber zu reden" fällt für mich doch eher unter "sich künstlich das Leben schwer machen", aber jedem das seine!

Beitrag von Gans, dumme 31.03.06 - 06:58 Uhr

"danach hat er noch einige male das thema darauf gebracht, aber ich willn antrag und nicht immer darueber reden. habe ihm "verboten" ueber das thema zu reden, bis es aktuell wird. "
Wie dumm bist du denn drauf?
Du kennst den Typen seit einem halben Jahr und machst jetzt die Welle wegen eines Heiratsantrages..??
Lern den erst mal richtig kennen, was Alltag angeht, du hast Verantwortung deiner Tochter gegenüber.
Brauchstdu nen Zahlvater.??

Beitrag von furchtbarverliebt32 31.03.06 - 13:28 Uhr

na du bist wirklich ne richtig dumme gans!
ich versorge meine tochter selbst und brauche natuerlich keinen zahlvater.
ich finde es unverschaemt, zu fragen wie "dumm" ich drauf waere.
schade, dass es solche leute wie dich gibt.
leider scheinst du mit deinem eigenen leben sehr unzufrieden zu sein, sonst wuerdest du nicht so billig hier deinen frust ablassen indem du andere leute beleidigst.
bist du vielleicht arbeitslos oder hat dein freund mit dir schluss gemacht?
hast es verdient!
:-%

Beitrag von lbunny 31.03.06 - 07:18 Uhr

hi!

ich kann mooncat nur bestätigen....manche männer, sind im taumel vom überschwang einer starken gefühlsaufwallung, nur zu gerne bereit, aussagen zu treffen, bei dem einem das herz aus dem leibe springen will....vor lauter freude...
und von denen sie später fast erstaunt sind, dass sie sowas gesagt haben sollen.
glücklichsten falls wissen sie es noch, aber haben dann tausend ausreden parat oder meinten es generell gaaaaaaaanz anders...

genieß einfach die zeit, die ihr so glücklich zusammen verbringt....
und vorfreude ist nun mal immer die schönste freude....
laß das thema ruhen...und lenke deine gedanken auf den inhalt eurer beziehung...
laß dir romantische sachen einfallen...
z.b. ein abendessen ...mit richtigem tisch/stühlen/geschirr und weisser tischdecke, kerzen, bisschen leiser musik und leckerem essen vom italiener
direkt an einem nahen fluß ( bei uns wars der rhein, da ist abends , wenns dunkel ist , nichts los...wir hatten einen schönen platz und den tisch fast ganz ans wasser gestellt) im abendkleid und anzug. es war wunderschön...

uns sind bis vor wheinachten immer solche sachen eingefallen...leider sind wir momnetan beide zu eingespannt und kopfüber in arbeit, dass sowas kaum noch platz hat...aber wir lassen es auf jedenfall wieder aufleben....und solche aktionen machen einfach so glücklich...

ich wünsche dir, dass dein wunsch in erfüllung geht!

Beitrag von kathrincat 31.03.06 - 08:37 Uhr

frag ihn!

Beitrag von 98franzi 31.03.06 - 11:00 Uhr

Grüß dich..
Ja das ist so im Strudel der Gefühle.. nicht nur du bist verliebt, sondern dein Partner auch.
Mein Mann hat mir mal gesagt: das er mich hätte auf der Stelle heiraten wollen, als er mich das erste Mal sah. Ich glaube das ist so ein "wau.. endlich gefunden.. festhalten.. Muster" Nichts anderes verdeutlicht dir dein Freund mit dem Gerede darüber, verbiete es ihm nicht.. damit nimmst du ihn die Illusion.
Den Antrag hat mir mein Mann gemacht, wo er sich seiner Meinung nach Sicher war dass kein NEIN kommen könne, für mich völlig überraschend, da es mitten in einem Abend nach einem Streit -nach dem Motto: "Gehn wir heute essen- irgendwie keine Lust mehr auf kochen" in einem Restaurant war. Ich fand es auch nicht merkwürdig, dass er noch mal zum Auto mußte um seine Zigaretten zu holen, was in wirklichkeit die Ringe waren. Also er selber hatte sich schon einige Gedanken darüber gemacht, aber auch nicht so geplant. Plötzlich war für ihn der Moment da an diesem Abend, wo er sich sagte: "Jetzt oder nie".. (so hat er mir es jedenfalls später erzählt)
Also.. gedulde dich.. lebe deine Gefühle mit allen Höhen und Tiefen. Wenn ihr so füreinander geschaffen seid, wird er dich schon eines Tages fragen... #klee

Beitrag von maeuschen06 31.03.06 - 15:59 Uhr

Hallo,

ich kann deine Gefühle ja gut verstehen, aber nach einem halben Jahr ernsthaft über Heirat reden? Dafür bist du eigentlich zu alt, mit 16 verstehe ich solche Gedanken, aber später? In welcher Beziehung denkt man nicht nach einem halben Jahr so? Wenn man nach einem halben Jahr keine Schmetterlinge mehr im Bauch hat, dann war es nie was.

Ihr kennt euch noch überhaupt nicht, wie wollt ihr so eine Entscheidung treffen? Lebt mal zwei Jahre zusammen und schaut, ob dann die Liebe immer noch so groß ist. Da scheitert es dann bei den meisten.

Er scheint ja wenigstens vernünftig zu sein und das übliche Geplänkel am Anfang einer Beziehung nicht so ernst zu nehmen.

Lernt euch kennen, seht zu, ob auch der Alltag über längere Zeit funktioniert und dann ist die Zeit, übers Heiraten zu reden. Du hast auch eine Verantwortung deiner Tochter gegenüber. Oder willst du ihr in einem Jahr die Scheidung zumuten? Als Single könntest du es ja noch testen, es würde nur dich betreffen, aber du hast Verantwortung!

lg