... meine kleine Maus ist da!!!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von isabelle008 30.03.06 - 21:33 Uhr

Hallo (noch werdende-) Mamis,

da ich in meiner Schwangerschaft immer eifrig die Geburtsberichte gelesen habe möchte ich euch nun auch mal erzählen wie meine so war.

Also erstmal muss ich sagen, dass meine kleine Maus mein erstes Engelchen ist und nun bereits ein halbes Jahr alt. Ich bin leider nicht früher dazu gekommen es hier hinein zu schreiben, obwohl ich es mir jeden Abend vorgenommen habe.

Also der errechnete Geburtstermin für meine Maus war der 05.09.2005. Wir hatten natürlich alle gehofft, dass es schon früher los geht. Außer meine Schwiegertigereltern und Kinder, denn die wären erst ein paar Tage vor dem Termin aus dem Urlaub gekommen und sie wollten unbedingt da sein, wenn es los geht. Also haben sie der kleinen immer gut zu geredet, sie solle sich doch bitte Zeit lassen ;-). Ich habe aber (fast) alles dafür getan, dass es früher los gehen sollte. Also ich bin viel gelaufen (noch ein bisschen länger und wir hätten eine neue Treppe ins Haus einbauen können #schwitz. Wir haben uns auch immer einen "schönen Abend" gemacht #hicks. Naja, aber meine kleine hatte da ihren eigenen Kopf. Es hatte nämlich nichts genützt. Nunja ... dann kam der 04.09.05. Es war ein sehr schöner Tag und die Sonne schien die ganze Zeit. Am Abend war meine Schwägerin noch mit ihren beiden Kinder da und wir tranken einen Kaffee und aßen Kuchen. Ich muss noch dazu erwähnen, dass ich den ganzen Tag über so komische Bauchkrämpfe hatte. Immer im Abstand von so 10 - 15 Minuten. Sie waren nicht schmerzhaft, deswegen dachte ich, dass es die Gebährmutterübungen sind, die sie bei mir fast jeden Tag machte. Nun gut. Als ich dann nun genüsslich meinen letzten Bissen Kuchen verdrückte, merkte ich, wie die "Krämpfe" immer stärker wurden und nun auch in immer kürzen Abständen kamen. Ich verkündete das gleich meiner Schwiegertigermama, Schwiegertigerpapa und meiner Schwägerin. Meine ST-Mama, geriet sofort in Panik. "Ruf sofort deinen Mann herunter. Er soll dich ins Krankenhaus fahren. Nein, warte, ich hole eine Stopuhr. Wir messen die Wehen. Rudi! (ST-Papa) Ruf doch endlich deinen Sohn herunter. Mein Mann kam dann ganz aufgeregt mit der Tasche in der Hand die Treppe herunter und guckte mich mit großen Augen an. Ja und ich, ich saß ganz ruhig auf meinem Stuhl und sagte nur:" Nu mach ma keine Panik. Wir werden das Kind scho nett im Esszimmer entbinden." Dann sind wir losgefahren. Das Krankenhaus war ungefähr 20 km entfernt und mein Mann schaffte die Strecke in nur 10 Minuten (normalerweise ungefähr 20 min.). Als wir dann im Krankenhaus waren und der Hebamme mitgeteilt haben, was Sache ist, schnallte sich mich an das CTG. Ich war natürlich in voller Vorfreude, weil ich dachte, dass es nun endlich losgehen würde. Nunja es waren eher gemischte Gefühle. Vorfreude und Angst. Ihr kennt das ja bestimmt. Nun gut. Ich war am CTG und die Wehen waren fast weg. Toll!! dachte ich. Und Nu? Also die Hebi sagte dann zu uns, wir sollen mal ne Stunde spazieren gehen. Gesagt, getan. Wieder zurück untersuchte sie mich. MM war 2 cm offen, aber die Wehen waren weg. Sie riet uns dann wieder nach Hause zu fahren. Vorher fragte sie mich aber, ob ich noch ein Schmerzmittel mitnehmen möchte (homöopatisch). Ich lehnte dies dankend ab LEIDER!!. Um ca. 21:00 Uhr waren wir wieder zu Hause. Also ich legte mich auf die Couch, mein Mann ging an den PC. Ich merkte allerdings, dass ich schon wieder Wehen bekam. Und diesmal waren sie echt heftig! Ich sagte aber noch nix. Dann ging ich ins Bett. Allerdings konnte ich mich drehen und wenden, es tat alles nur weh! Ein komischer Schmerz. Also ich sagte meinem Mann und dem Krankenhaus bescheid. Wir fuhren wieder zurück. Noch am selben Abend. Ich wurde untersucht. MM 3 cm offen. Na toll, dachte ich, solche Schmerzen und nix passiert. Ich hab dann erst mal ein Schmerzmittel bekommen, damit ich ein wenig schlafen kann (war zu diesem Zeitpunkt fast 24 Stunden wach). Mein Mann blieb die ganze Zeit bei mir. Also 2 Stunden schliefen wir dann (wenn man das schlafen dennen kann. Ich in meinem Bett, er auf dem Entbindungsbett :-) ) Um ca. 06:00 Uhr erwachten wir wieder. Mittlerweile ist es der 05.09.05. Ich wurde wieder untersucht: 4 cm. TOLL #freu. Es geht voran. Die Hebi sagte dann, dass wir nun auf den Arzt warten, der um 08:00 Uhr kam um dann alles zu besprechen. Um 09:00 Uhr wurde dann nach Absprache mit dem Arzt meine Fruchtblase geöffnet. Oh aber dann ging es los. Ich habe mir geschworen, nicht zu schreien. Als die Wehen aber immer heftiger und schmerzhafter wurden, konnte ich nicht mehr. Ich habe mich dann für die Wanne entschieden. Und das war wirklich toll. In der Wanne konnte ich richtig entspannen. Ich bin sogar zwischen den Wehenpausen - die immer kürzer wurden - augeschlafen. Aber es ging dann alles recht schnell. Innerhalb 1,5 Stunden ist mein MM ganz aufgegangen. Und habe ich gepresst auf Teufel komm raus. Hat sich aber gelohnt. Um 11:07 Uhr war dann endlich meine kleine Maus da. Meinen Mann habe ich noch nie weinen sehen. Aber in diesem Moment hatte er Tränen in den Augen. Das war der schönste Moment in meinem Leben.

Aber ich muss sagen, alles in allem. Wenn ich heute darüber nachdenke, war die ganze Geburt wundervoll und sehr schön.

Hier nochmal die Daten meiner kleinen Maus.

Name: Leonie-Marie
Geburtstag: 05.09.2005 (vom FA errechneter Termin #freu)
Kopfumfang: 35 cm
Größe: 50 cm
Gewicht: 3230 gramm.

Ups bisschen lang geworden #hicks


Alles gute und viel #pro für alle die es noch vor sich haben.

Isabelle mit meinem kleinen #stern Leonie-Marie

Beitrag von vergeben73 31.03.06 - 12:52 Uhr

hallo isabelle dein bericht war nicht so lang und er war schön zu lesen#freu mein keleiner solte gestern kommen#schmoll aber hatt noch keine Lust#heul es ist mein 3 Kind ich dachte auch vileicht kommt es mal früher aber nichts da die anderen beiden sind auch über den termin gekommen, na heute war ich am Ctg da war 1 Wehe zu sehen vileicht habe ich Glück.

Alles gute für euch und viel#klee
wünscht euch christina