Jemand der stillt?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silke05 30.03.06 - 21:44 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob hier jemand schwanger ist und ein Kind stillt? Also ich habe eine 8 Monate alte Tochter, die ich voll stille und vermute nun schwanger zu sein(worüber ich mich auch total freuen würde :-)). Dehalb wollte ich mal nach Euren Erfahrungen fragen, da man doch oft hört, dass es nicht gut sei in der Schwangerschaft zu stillen (frühzeitige Wehen....). Bin gespannt auf Eure Antworten.

#danke und lieben Gruß

Silke

Beitrag von susilpz 30.03.06 - 21:57 Uhr

hallo Silke,

also das habe ich noch nicht gehört, daß das schädlich sein soll - nur daß manchmal die Kinder dann die Milch ablehnen weil der Geschmack sich verändert...

Eine Freundin von mir hat auch während der Schwangerschaft gestillt & es war kein Problem. Bei mir hat das leider nicht geklappt - ich habe aufgehört zu stillen als mein Sohn 14 Monate alt war weil ich immer noch nicht meine Regel wieder hatte und langsam die Geduld verloren habe (hätte mein 2. eigentlich auch lieber eher gekriegt)

Also jedenfalls kann ich keinen Grund sehen wieso Du nicht mehr stillen solltest (Ich habe auch schon gehört, daß manche Frauen 2 Kinder gleichzeitig stillen - also ein Baby & ein Kleinkind).

Wünsche Dir noch alles Gute,

liebe Grüße,

Susi (24.ssw) & Cynan Elidir (19Monate)

Beitrag von loni123 30.03.06 - 21:54 Uhr

hallo,

ich habe gehört dass es nix ausmacht wenn man dann noch stillt. habe aber keine erfahrungen damit da ich mit dem ersten kind schwanger bin. es gibt hier bestimmt welche die dazu mehr sagen können.

gruß
celina+krümel (23.SSW)

Beitrag von susle 30.03.06 - 21:55 Uhr

Hallo Silke,
selbst hab ich da noch keine Erfahrung, aber meine Freundin hat noch bis Ende dritten Monats ihrer (nächsten) Schwangerschaft gestillt, soweit ich weiß, gabs keine Probleme.
Gruß Susanne mit #ei 28.SSW

Beitrag von labelleisa 30.03.06 - 22:02 Uhr

Hi Silke,

ich gebe direkt mal zu, dass ich da nicht wirklich AHnung von habe. Allerdings liest man immer, dass sich durch das Stillen nach einer Schwangerschaft die Gebärmutter besser/schneller verkleinert. Nun denke ich sollte das nac 8 Monaten ja locker der Fall sein. Aber was ist wen man wieder Schwanger ist und noch weiter Stillt??? Bis zum 3-4 Monat denke ich sollte das nicht so Schlimm sein, dennoch würde ich da den FA fragen. Sicher ist sicher.

LG Isabelle

Beitrag von silke05 30.03.06 - 22:08 Uhr

Also ich muß auch sagen, dass ich auch nicht soo viel über das Thema weiß. Eben nur, dass das Stillen Wehen hervorrufen kann, da das Saugen an der Brust auch eine Art von "Befriedigung" ist (hoffe, ich habe mich nicht mißverständlich ausgedrückt #hicks). Meine FA meinte wohl deshalb auch, dass man dann lieber abstillen sollte. Wäre für mich ja auch kein Problem, aber meine Tochter macht da nicht mit :-). Sie will nämlich nichts anderes essen... Na ja vielleicht ändert sich das ja dann in der Schwangerschaft.....

Danke nochmals

Silke

Beitrag von yasemin27 30.03.06 - 22:22 Uhr

hallo..

ich entbinde nächsten monat und habe bis vor ca.2 monaten meine jüngste (27.08.03) gestillt, die sich dann elider abgestillt hat.

bei uns ist alle gut geganegen und der arzt hat sogar veraus gesagt das sie sich abstillen wird :-(((


lg yaseee mit bald wiederstillkind und wehen seit gestern

Beitrag von silke05 30.03.06 - 22:25 Uhr

Das beruhigt mich ja, dass das doch nicht schlimm ist. Deine Tochter ist ja auch einiges älter als meine, also ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ich es schaffe abzustillen. Ich habe schon einiges versucht, aber sie will nichts anderes. Na ja, ,mal schauen wie sich alles entwickelt.

Danke und alles Gute

Beitrag von yasemin27 30.03.06 - 22:31 Uhr

das abstillen kommt von ganz alleine ..ich hätte auch niee gedacht das es dann so eifach ist ,lass sie nur ihre zeit

Beitrag von silke05 30.03.06 - 22:35 Uhr

Ich werde sie auf garkein Fall irgendwie drängeln oder so. Ich hatte einfach nur diese Vorstellung, dass das nicht gut sei und man abstillen muß. Aber gut das es auch andere Meinungen und Erfahrungen dazu gibt, die mich beruhigen, wenn es mit dem Abstillen dann doch nicht so schnell geht.