frauenmantelkraut

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honigbiene20.88 30.03.06 - 22:09 Uhr

Hallöchen ich wiess nich ob sich jemand damit auskennt....Ich hab grad was von Frauenmantel-Tee gelesen.....Das is wohl für Durchfallerkrankungen.....also kann ich diesen Tee wohl nich nehmen wenn ich meinen Hormonhaushalt in Form bringen und meinen KiWu unterstützen will oder....gibts da so viele verschiedene Sorten oder is alles ein und das selbe????


Danke für eure Antwort


LG Nancy

Beitrag von wybren 30.03.06 - 22:38 Uhr

Hi Nancy

Frauenmantelkraut ist gut für die Einnistung und soll in der 2. Zyklushälfte als Tee getrunken werden. Himbeerblättertee ist gut für den Aufbau der Schleimhaut und wird in der 1. ZH getrunken. Es gibt nicht 100 verschiedene Sorten, es ist immer nur dasselbe, aber der Tee spricht verschiedene Organe an wie eben auch die weiblichen ;-)

LG

Shanna

Beitrag von gwenyfer 31.03.06 - 08:50 Uhr

frauenmantel ist DAS FRAUENMITTEL, wie der name schon sagt.
als tee oder in tropfenform: Alchemilla-urtinktur ganz toll.
halte trotzdem rücksprache mit deinem arzt, denn jedes "kraut" ist auch eine "droge" hat also eine wirkung auf deinen körper....
alles liebe
gwen