Brauche dringend euren Rat

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von unhappy 30.03.06 - 22:38 Uhr

Ich bin jetzt in der 28 SSw und habe heute erfahren, dass ich positiv auf Ringel-Röteln getestet wurde. Ich habe Angst, dass ich meine Kleine verliere. Dazu kommt noch dass mir mein Mann allein die schuld gibt, weil ich ein jahr nach der geburt unseres sohnes unbedingt wieder arbeiten wollte. er hat mir sogar gedroht, wenn ich unseren sohn angesteckt habe, sich von mir zu trennen

ich weiß einfach nicht mehr weiter

Beitrag von lenny22 30.03.06 - 23:51 Uhr

Entschuldige, aber ist dein mann noch ganz bei Trost? Ringelröteln kann man sich auch beim Einkaufen holen.
Ich hoffe dass dein Baby gesund bleibt. Was sagt denn die FÄ? Dein Sohn übersteht auch wenn er sich ansteckt die Karnkheit bestimmt gut. Ist ja für die Kinder so guut wie harmlos.
Lass dich von deinem Mann nicht unter Druck setzten, dass macht für dich und das Baby nicht besser.
Er wird hoffentlich wieder zur Besinnung kommen.

LG und gute Besserung

Katrin #liebdrueck

Beitrag von ekieh68 31.03.06 - 12:10 Uhr

Wenn dein Kind in irgenteiner Weiße in Gefahr wäre ,dann hätte dein Ärzt dir das gesagt und dich nicht einfach unbehandelt wieder weg gelassen.
Also mach dich mal nicht verrückt und frag zu deiner Beruhigung noch mal beim Arzt nach ob denn überhaubt irgent ein Risiko besteht (was ich nicht glaube,denn wie schon gesagt ,da würde sich dein Arzt schon längst drum kümmern).
Und sorry aber was für ein Prachtexemplar von Mann hast du denn da .Der ist dir ja eine große Hilfe.#augen.
Da bleibt ja nur zu hoffen,das er bis zur Entbindung weiß wie er sich zu benehmen hat und erwachsen wird.

Lieben Gruß von Heike

Beitrag von lichthimmel 31.03.06 - 15:02 Uhr

Hallo,
nachdem der Arzt getestet hat, was hat er denn dazu gesagt? Gefählich oder ungefährlich oder was? Ich bin 2 Monate nach der Geburt wieder arbeiten gegangen, so was hohles von deinem Mann. Ich glaube aber auch, dass dein Mann das nicht so meinte. Männer können nicht so viel ertragen wie Frauen, meiner Meinung nach. Und dir die Schuld zu geben, was natürlich total bescheuert ist, ist einfacher für ihn, dann muss er sich nicht damit auseinander setzen. Schuld hat keiner, ausser vielleicht das Schicksal. Du bräuchtest natürlich jemanden der dich tröstet mit dem du reden kann, wäre schön, wenn das dein Mann sein könnte, aber er ist es leider nicht. Rede am besten mit einer Freundin. Das wird schon wieder.

Beitrag von afortunado 31.03.06 - 16:35 Uhr

Du Arme! Nicht nur, dass du Angst um dein Ungeborenes hast, da lässt dein Mann dich auch noch im Stich. Tut mir leid, aber ich kann wirklich nicht verstehen, wie er dir in so einer Situation sowas an den Kopf werfen kann und sogar noch mit Trennung droht. Eigentlich sollte man in so einer Lage doch zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen.

Du bist bestimmt nicht Schuld daran, dass du die Ringel-Röteln bekommen hast. Rede dir das bloß garnicht erst ein. Man kann sich ja auch in der Schwangerschaft nicht total abschotten und nur noch zu Hause im stillen Kämmerlein hocken.

Ich hoffe, dass du jemanden anders in der Familie oder im Freundeskreis findet, der dir seelisch wieder ein wenig Halt geben kann. Hat dir denn dein FA gesagt, wie gefährlich die Röteln evtl. sein können und was du nun am besten tun kannst? Dein FA müsste dir doch sicherlich darüber Info geben können.

Ich hoffe jedenfalls ganz stark und drück' dir ganz fest die #pro, dass deine Kleine gesund und zum richtigen Zeitpunkt zur Welt kommt. Hoffentlich kommt dein Mann auch wieder zur Vernunft. Das kann er doch nicht ernst gemeint haben #schock.

#liebdrueck LG Silvia

Beitrag von bigfam 10.04.06 - 13:01 Uhr

Ich hoffe das alles gut geh!
Aber ich finde es ganz schlimm das dein mann so etwas sagt.Er sollte in solchen zeiten für dich da sein und dir nicht in den arsch tretten:-[
Er sollte froh sein das er eine Frau hat die Arbeiten geht.Du solltes jetzt an dich und deine kinder denken#herzlich gruß