Bin ein bisschen verwirt, weiß nicht wie ich damit umgehen soll.....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kupus 30.03.06 - 23:06 Uhr


Hallo an alle

Dieses Thema ist mir jetzt etwas peinlich aber ich weiß absolut nicht wie ich damit umgehen soll.
Meine Tochter ist im Februar 2 Jahre alt geworden seit ein paar Tagen scheint sie sich sehr für selbstbefriedigung zu Intressieren das heißt sie kniet sich auf den Boden die Arme aufgestüzt und wackelt immer von vorne nach hinten (so in der Art sie sitzt auf dem Mann, ihr wisst schon, weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll)bekommt knall rote Backen, also es scheint sie schon ziemlich zu erregen.
Ich weiß nicht wie ich da reagieren soll, ich muß sagen ich bin schon ein wenig schockiert .......ich meine " jetzt schon" ?????????
Kennt das jemand von Euch?
Hoffe auf Eure Antworten.

Gruß

Beitrag von odalina 31.03.06 - 00:21 Uhr

das du da ein wenig verwirrt bist, ist zu verstehen. aber für deine maus ist das was ganz normales und gehört zum körperkennenlernen dazu und sie sieht darin nichts sexuelles. es bereitet ihr einfach ein schöens gefühl.
auf keinen fall solltest du sie schimpfen oder es ihr verbieten.

bin erzieherin u hab das im kindergarten auch oft bei den mädels gesehen (allerdings in ner anderen position).

lass sie einfach machen.

lg
sandra

Beitrag von katharina_19 31.03.06 - 03:43 Uhr

Ich denk auch mal das das völlig normal ist mein Sohn der ist jetz mittlerweile schon 5 Jahre alt findet es auch ganz toll an sein schniedel zu spielen war mir auch sehr unangenehm wo ich das das erste mal mit bekommen habe aber ich guck dann oft weg weil ich auch nicht weiß wie ich reagieren soll und weil ich weiß das es normal ist

Beitrag von schnecke1966 31.03.06 - 10:05 Uhr

hallo - na dann habt ihr wohl auch die "seiten" gewechselt :-) von der oralen zur analen phase!!!

marius ist jetzt knapp 2 3/4 und es fing auch kurz noch dem 2. Geburtstag an ... plötzlich sollte für längere zeiten immer mal die pampers ab bleiben und mein entzückender sohn "überprüfte" alle körperöffnungen die er finden konnte - was wohl alles zu angenehmen gefühlen führte wie sich an seinem "schnippsel" eindeutig ablesen ließ!! ;-)

naja wie auch immer ... laß sie einfach - das ist gut und richtig so und vor allem für eine gesunde entwicklung auch wichtig!!!

lg susi

Beitrag von kupus 31.03.06 - 11:18 Uhr


Erst mal Danke Euch dreien.

Es ist nur schwer da nicht drauf zu reagieren, mein Sohn der schon acht ist hat es die Woche auch mitbekommen er kam ganz entsetzt zu meinen Mann und hat gesagt Papa was hat die denn die is ganz kommisch.
Wenn s ja nur mal fünf minuten gehen würde aber sie macht das ja ne stunde oder länger.
Gestern ist sie um 8 ins bett hat geschlafen ist wach geworden und dann ging es los, bestimmt anderthalb sunden.
Meint Ihr echt das ich sie lassen soll?

Gruß

Beitrag von barbarella1971 31.03.06 - 14:40 Uhr

Hallo,
wir sind zwar noch nicht so weit, aber ich denke, wir dürfen das nicht mit unseren erwachsenen Augen sehen und uns die entsprechenden erwachsenen Gendanken machen.
Wenn sie so ausgeprägt mit ihrem Körper spielt, würde ich vielleicht mal auf spielerische Art mit ihr über ihren Körper reden, allen Körperteilen Begriffe zuordnen. Dann kann sie ihre Empfindungen vielleicht auch sprachlich ausdrücken und mitteilen.
Zudem kannst Du, wenn es fürs Umfeld sehr unangenehm wird, mit ihr ausmachen, dass sie die Selbstbefriedigung nur zuhause macht.
Dem Sohn kannst Du ja auch eine weitere Runde "Aufklärung" zukommen lassen, damit er nicht so irritiert ist.

Liebe Grüsse, Barbara

Beitrag von samjule 01.04.06 - 13:01 Uhr

Hallo Kupus,
Maximilian ist jetzt 19 Monate alt und liebt es,wenn er nackt ist seinen "Häsi"(Schmusetier) zu rubbeln.
Da es ihm sichtlich Freude macht lassen wir ihn.
Abends lasse ich beim umziehen länger die Windel offen und dann kann er ausprobieren was schön ist oder was aua macht.Er hat sich auch schon daran gezogen.
Ich denke je weniger Aufsehen darum gemacht wird,um so normaler ist es für die Kinder.Die wissen noch überhaupt nicht was sie da machen,sie finden es einfach schön.
Aber Du hast Recht das erste Mal wußte ich auch erst nicht was ich sagen sollte,dann mußte ich aber Lachen weil mir der Häsi so leid tat.
Liebe Grüße Manuela!