krasse albträume... wer kann halfen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von goerchen 31.03.06 - 00:31 Uhr

hallo ihr lieben!!


ein guter freund macht grad die hölle durch. er träumt seit wochen krasses zeug von toten zerstümmelten kindern. er wacht schweißgebadet auf, denkt über seinen tod nach und hat sich sogar schon die beerdigungsmusik ausgesucht.

HILFE !!!!!!!!!!!!

er hat selber angst vor dem was grad mit ihm passiert. seine stimmungsschwankungen sind der wahnsinn.

ich würde ihm gerne helfen - aber wie !?!?!?

gibt es da spezialisten. er hat angst davor, sich nochmal einem psychologen zu öffnen. er hat wirklich viel durchgemacht, aber was für möglichkeiten gibt es da?

für eure hilfen, herzlichen dank.

Beitrag von jana123 31.03.06 - 09:34 Uhr

Hallo, das hört sich ja sehr übel an. Aber warum lehnt er Hilfe durch einen Psychologen ab? Ja, es kann sehr hart sein über sich, sein Leben, die Vergangenheit sprechen und nachdenken zu müssen. Viele Dinge wurden "erfolgreich" verdrängt, müssen aber aufgearbeitet werden, um endlich Ruhe finden zu können! dabei hilft ein Psychologe, und für mich ich es in diesem Fall der einzigse Weg, um diese Albträume verschwinden zu lassen!
Möglicherweise steckt auch eine Depression (vielleicht mit Angstneurose/ Panikattacken) dahinte, dann müßte durch einen Psychiater auch mal eine medikamentöse Behandlung einsetzen.
Um das Symptom irgendwie beeinflussen zu können würde ich Baldrian, Hopfen, Melisse und Johanniskraut empfehlen(als Tee, Badezusätze oder in die Aromalampe, hier bitte keine Duftölebenutzen, sondern Aromaöle, da sie aus den Pflanzen gewonnen werden, somit auch die Wirkstoffe enthalten, nicht wie bei synthetischen Duftölen, die lediglich den gleichen Duft haben) Weiterhin können Entspannungstechniken wie Yoga, Thai- Chi, Autogenes Training helfen, aber (!) sie können keine Psychotherapie ersetzen, sondern nur unterstützen!
Auch Farbtherapie ist sehr sinnvoll
http://www.farb-therapie.de/
Hier klickst du "Selbstbehandlung" an.
Das soll es erstmal sein.
Alles Liebe Jana


Beitrag von nyssa 31.03.06 - 09:33 Uhr

hallo, das hört sich schlimm an.

an erstes sollte er hinfragen woher die träumen kommen könnten. das heisst nicht, das er bei der kripo ist und soetwas jeden tag sehen muss. aber vieleicht ein trauerfall oder sonst ein trauma erlebt? er sollte versuchen das zu verarbeiten, muss ja nicht gerade ein psychologe sein.


bei mir war der auslöser für meine albträume die trennung von meinem ex-freund, der mich unterschwellig bedroht hat, ich bin in meinem träumen durch burgkatakomben geirrt und bluverschmierte leute wollten mich festhalten. das hat bei mir aufgehört als ich mir einen traumfänger gekauft habe und ihn aufgehängt habe ( mein mann hat seither auch nie mehr schlecht geträumt, obwohl er nicht wie ich an sowas glaubt)

meine tante ist psychisch wirklich arg krank, sie leidet seit vielen jahren unter warnvorstellung und bösen träumen, ihr hat auch ein traumfänger geholfen. ich würds vieleicht einfach mal versuchen, die dinger gibts in jemandem esoterik-laden.

( ich trage ein schutzamulett, aber ich bin auch einen moderene hexe;D ich weiss nicht ob er sich sowas umhängt)

liebe grüsse

Nyssa

Beitrag von jana123 31.03.06 - 09:39 Uhr

Ich nochmal. Hier Info zum Traumfänger, kann ich auch nur empfehlen, haben wir im Kinderzimmer vom Stiefsohn hängen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Traumf%C3%A4nger
Alles Liebe Jana