Ist das normal bei der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von viper19 31.03.06 - 01:16 Uhr

Ich habe mal eine Frage und zwar ob es normal ist das einem bei der Geburt schlecht wird?Und wie ist das bei einer PDA,hat man da keine Panik weil man beine und alles so nicht mehr spüren kann?Ich stelle mir das immer vor und bekomme schiss...(ich weichei)

Habe sowieso schon so riesenangst vor der geburt...


Man,man,hoffe ihr könnt mir etwas von der angst nehmen,aber nicht lügen... ;)

Lg
Bo+#baby-boy Collin(23+3)

Beitrag von confidence 31.03.06 - 01:34 Uhr

Hallöchen..
Kannst wohl auch nicht schlafen..
Naja also ich weissnicht ob es generell so ist, dass einem Menschen bei dier Geburt schlecht wird.Ich glaube dass hat einfach mit dem Zusammenspiel der Hormone zu tun und auch mitder eigenen Verfassung und Einstellung.. Mir zb wird immer super schnellschlecht..gerade wennich Schmerzen oder so hab.. Deshalb werde ich glaube ich auch nichts essen können in de WehenPausen... Es gibt aber auch widerrum andere, denen macht das nichts aus..
Zur PDA kann ich dir leidernicht so viel sagen, ich selbst hab ja meine Geburt noch vormir.
Ich werde keine PDA bekommen,weil ich eine Skoliose am Rücken habe(Verdrehung der Wirbelsäule)und da is es gefährlich diese Kanüle zu legen ohne den Stechkanal zu verletzen...
Generell kann ich mir vorstellen dass die Pda schon was tolles ist und vorallem Schmerzen nimmt ..besser als ein Ks!
Ich denke mir aber auch da kommt es drauf an in wiefern du dich noch bewegen kannst..
Man soll ja angeblich noch laufen können..andere widerum sagen,sie konnten kaum laufen...
Lassen wir uns einfach überraschen,was unsere Geburt so mit sich bringt:-) Ein Baby auf jeden Fall ;-)
Alles Gute DIR!
Betty+ Mia ET( -6)

Beitrag von babyalarm2006 31.03.06 - 01:42 Uhr

Hallo,

also mir ist während der Geburt schlecht geworden und hatte auch die PDA. Woran das jetzt genau gelegen hat kann ich nicht sagen, mußte mich einmal übergeben. Danach durfte ich nicht mehr auf dem Rücken liegen.

Außerdem hatte ich und hab ich auch diesmal riesige Angst vor der Geburt. Will dieses Mal wieder die PDA. Es ist nicht so schlimm, dass du ganix mehr spürst. Trotz PDA konnte ich auf Toilette gehen, ist zwar etwas wackelig, aber dafür hatte ich keine Schmerzen bei der Geburt.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

LG Susanne 27. SSW

Beitrag von floeppchen 31.03.06 - 03:34 Uhr

Guten morgäääähn *smile*

also, mir ist auch während der geburt schlecht geworden udn ich musste mich :-%
hatte aber keine PDA, ich vermute bei mir lag es einfach daran, denganzen tag nichts gegessen gehabt, zwei nächte vorher kaum geschlafen udn dann dieser druck, wahrscheinlich hat der kleene bei den presswehen in den magen gedrückt *schulterzuck*

das mit der angst vor der geburt hatt eich auch etwa in dem zeitraum, ich war von einem kaiserschnitt so angetan das ich anfangs froh war das mein kleiner es sich in beckenendlage scheinbar gemütlich gemacht hat *zwinker* aber je meh rman sich dann mit dem kaiserschnitt befasst umso stärker ist man dann doch für eine spontangeburt, war zumindest bei mir so udn in den letzten wochen willst du es eh zu ende bringen, egal wie, irgendwann ist schwangersein nämlcih nicht mehr so toll udn spassig *lach*

ich hoffe ich konnte dir ein wenig die angst nehmen
liebe grüsse und noch eine gute nacht
Nicole mit einer schlummernden familie

Beitrag von schwestersunny 31.03.06 - 06:33 Uhr

Hallo,

mir war auch schlecht während der Entbindung und mußte mich natürlich auch übergeben, hatte aber keine PDA. Meine Hebamme sagte mir damals, das das vielen Frauen so geht.



LG Kathrin + Connor (20 Monate) + #ei (11+4)

Beitrag von sandra7.12.75 31.03.06 - 06:40 Uhr

Hallo

Mir ist es jedesmal so gegangen.Meine Hebamme sagt das ist ein Zeiichen dafür das es nicht mehr lange dauert.Der Körper befreit sich dann noch mal von lasten die man nicht gebrauchen kann.Alles völlig normal.

lg

Beitrag von yve771 31.03.06 - 07:13 Uhr

hallo! also mir ist bei der geburt nicht schlecht geworden. ich hatte auch eine pda die aber nur kurz gewirkt hat und auch beim nachspritzen nicht mehr wirkte. konnte mich deshalb auch normal bewegen. glaube aber nicht das einem davon die beine gelähmt werden.. das hab ich noch nie gehört! mach dir da nicht solche schlimmen gedanken drüber!

wirst bestimmt eine tolle entbindung haben!

gruß yvonne

Beitrag von hebigabi 31.03.06 - 08:21 Uhr

Übergeben kommt oftmals vor, weil die Wehen halt auch den Magen belasten und dann passiert schon mal sowas- für die Frauen doof- für uns Alltag und nichts Schlimmes.

Die PDA´s heute sind meist so dosiert, das die Frauen trotzdem ihre Beine noch bewegen und spüren können- manche laufen damit sogar auch noch rum.

Mach dir keinen Kopf- lass es locker auf dich zukommen, dann klappt´s auch ganz schnell mit dem Kinderkriegen!

Liebe Grüße von

Gabi