Impfreaktion ? Was es vieleicht zu früh?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sali123 31.03.06 - 06:07 Uhr

War gestern mit Marvin bei der KiÄ, da er sich immer nur auf eine Seite legen wollte. Das ist aber alles wieder in Ordnung. Er ist heute 8,3 Wochen alt und hat gestern 7050 g gewogen und war 63 cm groß #schock#schock ????????????????
Ist das noch normal?
Zur Info: ich kann nicht stillen und fütter ausschließlich Humana PRE.

Auf alle Fälle wurde er gestern gleich das erst Mal geimpft ( 6fach). Die KiÄ sagte er sei von der Entwicklung und dem Gewicht schon soweit. Na ja wenn sie das sagt#kratz muß ich das ja glauben.
Nun hat er gestern den ganzen Tag geschrien, gefuttern und nicht geschlafen. Diese Fieberzäpfchen die wir bekommen haben, sollten nur bei Fieber gegeben werden. Er hatte gestern nix ( 37,72), aber vieleicht helfen die auch so ein bischen. Ich habe mich nur nicht wirklich getraut ihm eins zu geben. Vieleicht könnte er dann ein bischen schlafen und sich beruhigen?
Wie macht ihr das mit der Anwendung? Nur bei Fieber?
Und hat hier noch jemand so ein großes Kind??
mfg Franzy+Marvin#baby01.02.06

Beitrag von baby09 31.03.06 - 06:22 Uhr

Guten Morgen!

Haben die sich sicher nicht vermessen? Das erscheint wir wirklich sehr groß und schwer. Na ja, schlimm ist es sicher nicht. Aber auffällig. Joana war bei der U 3 auch groß (57,5 cm), aber leicht (4.350 g). Das war sie ca 6 Wochen jung. Wieviel trinkt Marvon denn so?

Das Schreien und schlecht trinken nach einer Impfung ist eine normale Reaktion. Das hatten wir beim ersten mal auch! Ich denke nicht, dass er zu früh geimpft wurde. Seine Entwicklung ist ja dementsprechend.
Ich würde die Zäpfchen nicht geben, wenn er kein Fieber hat. Besorg Dir doch Virbucol - Zäpfchen. Die sind gegen Unruhe und helfen bei manchen Kindern ein bisschen. Sie sind homöopathisch. Da kannst Du nix verkehrt machen!

LG und einen schönen Tag!

Yvonne mit Joana *08.09.2005

Beitrag von baby09 31.03.06 - 06:23 Uhr

PS: Überlies meine Rechtsschreibfehler einfach. Bin noch sehr müde! ;-)#gaehn

LG

Beitrag von sali123 31.03.06 - 06:38 Uhr

Tja was trinkt er? Alle 2-3 Stunden 150 ml. Gegen abend hin, wenn er seine Panik vor der laaaangen Nacht bekommt trinkt er auch nochmal zusätzlich 60 ml mehr. Das wars, ich kann mir das auch nicht erklären. Oftmals ist es ja so, dass er tagsüber weniger trinkt und auch mal 4 Stunden dazwischenliegen. Wie ist er nur so schnell so groß geworden?
Die anderen Zäpfchen werde ich heute gleich mal besorgen.

mfg Franzy

Beitrag von baby09 31.03.06 - 06:42 Uhr

Anscheinend braucht Dein kleiner Mann einfach mehr. Joana hat in dem Alter nämlich noch keine 150 ml geschafft! Aber ist doch eigentlich auch egal. Oder? Solange er fit, gesund und munter ist, ist doch alles bestens! Oder hat der KiA etwas Negatives gesagt?

Die Zäpfchen bekommst Du in der Apo. 12 Stk. kosten bei uns um die 10,00 €.

LG Yvonne

Beitrag von melli0327 31.03.06 - 06:46 Uhr

morgen,

also ich wollte mal was zu der grösse sagen.
Du hast doch dein U-Heft oder?? Ja sicher das musst du haben. Guck mal auf den letzten Seiten da sind so Diagramme ( nennt man das so??)
u. das steht auch was von grösse u. so.
Da kannst du gucken ob dein Kind zugross oder zu klein ist.

Wie gross war er den bei der Geburt?? Ist einer in der Familie sehr gross??

lg

melanie

Beitrag von sali123 31.03.06 - 07:09 Uhr

Bei den Diagrammen liegt er auf der Linie, ist also nicht zu schwer.
Ich kann mir nur denken das er die Größe von meiner Mutter ihrer Familie hat. Ich bin 1,68 und mein Freund 1,71. Mein Opa ist vieleicht 1,78 oder so.
Zur Geburt wog Marvin 3850 g und war 50 cm.
Zur U3 hatte er dann schon 5100 g und war 57 cm groß. Na ja und nun sind wir schon bei 7050 g.

mfg Franzy

Beitrag von melli0327 31.03.06 - 07:14 Uhr

Also Fabienne war bei der U3 54 cm u. wog 3840.
Bei der Geburt war sie 48cm u. 2920g

Dein Kleiner ist ganz normal*g*


lg

Melanie

Beitrag von wuermchen0712 31.03.06 - 06:54 Uhr

hallo!

felix wurde auch mit acht wochen und fünf tagen das erst mal 6.fach geimpft und er war leichter und kleiner, aber halt "normal" groß und schwer, nicht so ein bröckchen wie deiner.

denke nicht dass das impfen zu bald war, wird ja ab vollendeter achter lebenswoche empfohlen.

und impfreaktionen, die bekommt man oder bekommt diese nicht, ob paar tage älter oder jünger spielt da keine rolle.



lg und alles gute euch,

kathrin

Beitrag von cathie_g 31.03.06 - 07:47 Uhr

Impfen ab der 9ten Woche ost ok. Mit dem Gewicht hat das nicht wahnsinnig viel zu tun. Aber das mit dem Fieberzäpfchen ist quatsch, das ist doch auch gegen Schmerz und wahrscheinlich hat ihm einfach das Bein furchtbar weh getan, der Arme. Wir hatte solche Reaktionen hier schon manchmal und ein Zäpfchen hat eigentlich immer geholfen.

LG

Catherina

Beitrag von wdreamprincess 31.03.06 - 08:13 Uhr

Hi,

Fynn hatte da auch die erste Impfung. Aber du kannst die Zäpfchen auch bei Schmerzen geben, hat unsere KiÄ damals nämlich extra gesagt, dass ich dir geben soll, wenn Fynn anscheinend starke Schmerzen hat und / oder Fieber.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)