wer hat gute und wer hat schlechte erfahrungen mit mönchspfeffer?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von judithjeanette 31.03.06 - 08:03 Uhr

guten morgen!!!

frage steht ja schon oben.

danke für eure antworten!

achso,wie lange nehmt ihr mönchspeffer?

#danke

Beitrag von ianneke 31.03.06 - 08:08 Uhr

Hallo Judith!
Ich glaube, es war SilkeSommer, die gestern einen Link zu dieser Seite gepostet hat. Wenn es jemand anderes war, bitte ich um Entschuldigung. Jedenfalls hat mir die Erklärung zu Mönchspfeffer von allen, die ich bisher gelesen habe, hier am besten gefallen:

http://www.natura-naturans.de/artikel/kinderwunsch.htm

Ist etwas länger, aber lohnt sich wirklich!

LG
Anneke

Beitrag von judithjeanette 31.03.06 - 08:18 Uhr

vielen dank für den link,ist ja wirklich sehr interessant!!!
#danke

Beitrag von bunny2204 31.03.06 - 08:18 Uhr

hallo,

ich hab gute Erfahrungen, mein Zyklus hat sich schon im ersten Einnahmemonat eingependelt und ist jetzt seit Juli konstant.

LG Bunny #hasi

Beitrag von dimi 31.03.06 - 08:24 Uhr

Ich hab den ersten Zyklus mit Möpf hinter mir und bin zufrieden.
Das PMS ist deutlich leichter geworden, meine 2.ZH dauert heute schon den 16.Tag (früher hatte ich so 9-13 Tage...).

War zuerst skeptisch, kann´s jetzt aber nur empfehlen.

LG Ulrike

Beitrag von 260778 31.03.06 - 08:28 Uhr

Hab auch nur gute Erfahrungen damit. Ich finds super!

Beitrag von kerstin37 31.03.06 - 08:29 Uhr

Hi, also ich hab da nicht so gute Erfahrungen gemacht, da bei mir die Nebenwirkung Lustlosigkeit sehr stark auftrat ( Agnus castus, auch Keuschlamm,wurde früher als triebdämpfendes Mittel von Mönchen verwendet). Und das kann man ja nun gar nicht gebrauchen, wenn man ein #baby möchte, nicht wahr?;-) Frag vorher lieber nen Heilpraktiker - hab ich nämlich nicht gemacht. Alles #liebe , Kerstin

Beitrag von gwenyfer 31.03.06 - 08:42 Uhr

liebe Judithjeanette!
ich nehme seit dezember "Agnumens-Tropfen". Habe mit 40 tr. angefangen und sie monatl. um 5 tr. gesenkt, bin jetzt bei 20 und soll lt. gyn dabei bleiben.
pms hat sich verbessert, libido-mässig keine veränderungen, blutung, die immer sehr schwach war, hat sich normalisiert......

wie gesagt, nicht ohne fachärztl. verordnung! ich finde die "naturans" seite auch recht gut.
lg
gwen

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 10:15 Uhr

Hi,
ich nehme Agnolyt Kapseln zum 1. Mal in diesem Zyklus und meine PMS ist nicht so extrem und kam auch erst spaeter (meist ab ES+4, jetzt erst ca. ES+10).
Mein Zyklus war sonst 30 Tage lang, heute ist ZT 31 und vielleicht verlaengert er sich ja schon diesmal.
Ich bin seehr begeistert.
Ragna