An alle Stillmamis -Wie oft kommen Eure Zwerge mit ca. 6 Monaten nachts?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von druschi 31.03.06 - 08:14 Uhr

Huhu Mädels,

meine Frage steht ja schon oben!

Danke und Gruß,
Druschi

Beitrag von mamijami79 31.03.06 - 08:23 Uhr

hallo!

hm.....#gruebel.......je nach phase....jakob kam+kommt ur oft!- beim zahnen noch mehr!
istweniger wegen trinken,sondern nuckeln+sehen ob ich eh da bin!
wenn ich gar nicht mehr konnte/kann gibts wasser#flasche+schnuller............und #schrei.......aber da nmüssen wir durch!#schwitz
manchmal kann ich ihn nach paar min nuckeln abdocken+er schläft friedlich weiter!#freu

lg mamijami.

Beitrag von zwillinge2005 31.03.06 - 08:20 Uhr

Hallo,

bei uns noch recht unterschiedlich (7,5 Monate, aber korrigiert 5,5 Monate).

Diese Nacht haben beide durchgeschlafen von 19.45 Uhr bis 6.50 Uhr.

Letzte Nacht durfte ich um 23.30 Uhr, 2.30 Uhr und 6 Uhr raus.

Sonst immer nur einmal zwischen 2 und 5 Uhr

LG, Andrea

Beitrag von mamacharlie 31.03.06 - 08:29 Uhr

Guten Morgen!

.........also Charlie wollte heute Nacht "DAUERNUCKELN"...so kam es mir jedenfalls vor#gaehn und ich sehe entsprechend aus.
aber normalerweise lege ich ihn um 19.00/19.30h in sein Bettchen und er meldet sich zu "trinken"#kratz

um 24.00h (Mitternachtsgong!!!)
um 3.00h (+/- 30min)
um 6.00h/7.00h ...aber zählt ja schon zum "Frühstück"
zwischendurch wacht er immer wieder auf (2-3mal)
und er nuckelt nur ganz kurz und schläft wieder ein...
Dieser Rhythmus ist nur (für mich) möglich wenn ich ihn ab Mitternacht zu uns ins Familienbett#liebdrueck hole...

Bin mittlerweile (7 Monate) nicht mehr so glücklich mit der Situation (s. meinen Beitrag von heute Nacht) aber Hebi und Kia meinten das die "Situation" NUR mein Mann ändern könnte (Beruhigung mit Tee, Schnulli etc) aber der ist geschäftlich sehr viel unterwegs und braucht auch seinen Schlaf (harter Job)...

wie ist es denn bei Euch, weil Du fragst???
lg
mamacharlie mit dem gut gelaunten Charlie (23.08.05)

Beitrag von druschi 31.03.06 - 08:33 Uhr

..genau wie bei euch...und ich bin auch nemme glücklich damit!

Beitrag von juli140905 31.03.06 - 08:24 Uhr

Moin Druschi,#gaehn

der Max ist jetzt 6 1/2 Monate alt...
er gent ca. 20 uhr ins Bett und wacht dann gegen 2 Uhr Nachts zum trinken auf...und dann wieder gegen 6 Uhr morgens.

LG Julia mit Justin 4 jahre und Max *16.09.05

Beitrag von elke77 31.03.06 - 09:35 Uhr

Anna schläft durch. Und damit meine ich auch durchschlafen, also von ca. 19:30 Uhr bis frühs 7:00-8:30 Uhr. Wann sie morgens aufwacht, ist recht unterschiedlich, momentan ist sie immer so gegen 8 Uhr wach und will wieder Futter.
Wie ich das geschafft habe? Keine Ahnung! Das war ihre Idee, nicht meine ;-)
Nein, Spaß beiseite. Anna schläft schon so seit sie 9 Wochen alt ist, ich kenne es schon gar nicht mehr anders.
Klar haben wir ab und an auch mal eine schwierige, unruhige Nacht - vorgestern war so eine. Da wacht sie gegen 23 Uhr nochmal auf und hat Probleme beim Wiedereinschlafen. Aber das ist sehr selten.

Noch was zum Stillen: anfangs habe ich sie ja nur gestillt, es gab also 100% Muttermilch. Mitte/Ende Januar wurde sie abends davon nicht mehr satt. Sie hatte nach der letzten Brust noch Hunger und schrie und schrie und schrie und wollte einfach nicht einschlafen #schrei#schrei#schrei
Mama und Papa haben natürlich 2 Abende gebraucht, bis sie checkten, was Baby Anna eigentlich will #augen aber irgendwann kapierten wir, dass sie schlicht und einfach nicht mehr satt wird. Nach Absprache mit meiner Hebamme habe ich dann nach der Brust nochmal Premilch angeboten - und sie hat gierig 200ml verschluckt #schock sie hatte also wirklich noch ziemlichen Hunger!
Seitdem ist wieder Ruhe. Sie bekam also tagsüber nur die Brust, und abends nochmal Premilch hinterher.
Nach 4 Wochen mussten wir übrigens auf 1er-Milch wechseln, weil ihr die Premilch auch nicht mehr gereicht hat... und so ist es jetzt auch noch - wobei ich die Mittags-Brust jetzt durch Karotte ersetzt habe.

Ui, ist schon wieder ziemlich lang geworden. Sorry #hicks
LG, Elke + Raupe Nimmersatt Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von rabe_rudi 31.03.06 - 09:45 Uhr

Hallo,

also bei uns war es bis letztes We so, dass Jonas gegen 22.00h dann um 3.30h und gegen 7.00h wieder gegessen hat. Seit Montag kommt er leider ab Mitternacht jede Stunde, Habe es letze Nacht, dann mit Flasche probiert, aber das war dasselbe Spiel. Denke, dass das mit den Zähnen zusammenhängt, außerdem ist der kurze mal wieder erkältet.
Aber zum Glück geht das auch wieder vorbei.

Müden Gruss Corinna

Beitrag von mamisteffi 31.03.06 - 09:53 Uhr

Hallo,

im Moment wieder oft, alle drei bis vier Stunden, glaube ich. Weiß aber nicht genau, meistens schlafen wir beide drüber ein. #hicks

Ist ja so kuschelig in unserem Bett.#freu Mich stört das nicht. Von mir aus muß sie noch nicht durchschlafen. Kommt irgendwann von alleine.

LG Steffi + #baby Sara (die dauernd auf die Tastatur haut)

Beitrag von hope23 31.03.06 - 12:24 Uhr

Hallo!
Meine Maus geht um 18 Uhr ins Bett, weil sie da total müde ist.

Es gibt 2 Varianten unserer Nächte:

1. Sie kommt um 22 Uhr und dann wieder zwischen 2 - 3 Uhr.

2. Sie kommt erst nach Mitternacht und dann wieder um 6 Uhr.


Alles Liebe!