An alle die Angst vor der Geburt haben!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von annimay 31.03.06 - 08:33 Uhr

Also ihr lieben!

Ich möchte euch einwenig aufmuntern!

Ich weiß wie ihr euch fühlt!Insbesondere wenn es das erste Kind ist!

Ich selbst hatte panische Angst,weil ich nicht wusste was denn da genau auf mich zukommt.

Nun ist das 2.Kind geplant und ich bin völlig entspannt!

Die Eröffnungswehen waren für mich ein Klacks! Wir sind Spazieen gegengen und haben Scherze gemacht.Alle paar Meter musste ich stehen bleiben und die Wehen veratmen dann lachte und erzählte ich weiter.

Ich bekam eine PDA und den Wehentropf.3 Stunden später hielt ich meinen Sonnenschein im Arm.

Klar ist jede Geburt anders aber ihr solltet euch nicht verrückt machen!

Ich wünsch euch alles Gute!!

Beitrag von willow19 31.03.06 - 08:43 Uhr

Da hast Recht, dass man sich nicht so verrückt machen sollte. Ich hatte allerdings bei der 2. Geburt mehr Angst, weil die 1. Geburt nicht so einfach war. 24 Stunden Wehen und am Ende Saugglocke und Dammschnitt ohne PDA. Aber ein KS wäre für mich das Schlimmste und deshalb hab ich mich auch beim 2. Kind für eine spontane Geburt entschieden. Es dauerte dann nur, 2,5 Stunden, aber der Rest war genauso wie beim 1. Kind. Beide waren Sternengucker und blieben dann einfach stecken. Aber, sollte ich jetzt noch mal schwanger werden, kommt auch nur eine spontane Geburt in Frage, außer es liegen natürlich medizinische Gründe für einen KS vor.
Es ist natürlich, dass man Angst oder eben Respekt hat, aber man sollte sich nicht so unter Druck setzen. Es kann immer Probleme geben und mit einem KS geht man diesen Problemen auch nicht unbedingt aus dem Weg. Und wenn jemand wirklich große Angst wegen den Schmerzen hat, gibts ja schließlich noch die PDA. Hab zwar damit keine Erfahrung, weil ich die nicht wollte und auch jetzt möchte, aber an und für sich, ist das sicherlich eine gute Erfindung.
Achja, ich will hier niemanden meine Meinung einreden, jeder ist nun mal anders und das ist ja auch gut so.

Liebe Grüße