Ärtze und Beikost! Wem soll ich jetzt nur glauben???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von smily000 31.03.06 - 09:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin seit gestern auf 180 und muss das hier mal los werden :-[:-[:-[

Mein Mann war gestern mit unserem Sohnemann 10 Monate bei unserer Kinderärztin. Die hat da noch ne Ärztin zur Vertretung angestellt und sind die doch glatt zu der gekommen.

Unsere Ärztin hat mir letztes mal gesagt, ich kann jetzt anfangen alles zu geben was der Kleine mag, nur mit der Vollmilch würde sie noch bis zum 10ten Monat warten, lieber mit Käse oder Jogurt anfangen, was die Milchprodukte angeht und dann eben mal schauen ob er auf irgendwas reagiert.

Jetzt sagt die andere Ärztin gestern, nein, nur nicht vor dem ersten Jahr. Toll, seinen ersten Jogurt hat er letzte Woche bekommen und Brot mit Käse liebt er über alles und das schon seit mehreren Wochen#kratz und wem soll ich jetzt glauben??? Hab ich jetzt was Falsch gemacht???

Hab so ne Wut im Bauch. Ich finde es unverschämt ne Vertretungsärztin zu haben die ne komplett andere Meinung hat.

Bin total verunsichert#heul was bekommen den eure Süßen schon alles zu essen???

LG Smily

Beitrag von livinchaos 31.03.06 - 10:06 Uhr

also ich habe nachgelesen in einem buch für kinderernährung

ab 10monaten darfst du gerne käse geben, nur nicht auch rohmilch
quark nicht, weil da zuviel eiweiß drin ist
joghurt ist auch erlaubt

also kein problem
sprech das doch nächstes mal bei der anderen ärztin an

lg
liv

Beitrag von anakonda1978 31.03.06 - 10:36 Uhr

Hallo Smily,

also ich habe hier ein Heft vom Land Rheinland-Pfalz über die Ernährung von allergiegefährdeten Babies und selbst darin steht, dass ein Baby ab 6 ! Monaten Kuhmilch bekommen kann und dann natürlich auch Joghurt und Käse. Nur Quark nicht...

LG Ramona & Maya *3.7.2005

Beitrag von debuggingsklavin 31.03.06 - 11:13 Uhr

So unrecht hat die Kinderärztin nicht.
In einigen Ernährungsratgebern steht, dass man Milch ab dem 10. Monat Milch und Milchprodukte geben kann.
Aber wenn man sicher gehen will, dann wartet man eben noch die 2 Monate. Es heisst, dass Kuhmilchprodukte allergen sind.

Johanna bekommt allerdings auch schon ihr Brot mit Butter. Nur Kuhmilch bekommt sie definitiv nicht vor nem Jahr.

Mach Dir mal keinen Kopf, Dein Kleiner ist ja schon 10 Monate alt.

LG,

Kai Anja + Johanna, die BUTTER-Brot liebt :-D

Beitrag von coppeliaa 31.03.06 - 11:42 Uhr


> die ne komplett andere Meinung hat.

nun, komplett anders sind diese meinungen aber nicht! die eine gibt halt noch ein bißchen mehr sicherheitsabstand!

zudem sind das ja alles von vornherein ungefähr-angaben. das verdauungssystem stellt ja nicht pünktlich mit 365 tagen auf 'darf alles' um.

und unterschiedliche meinungen wirst du überall und bei jedem thema anfinden. beliebt sind dabei 'schnuller', 'durchschlafen', 'ernährung', 'erziehung'..... also eh alles, mach dich da auf einiges gefasst, nicht auregen und einfach auf dein bauchgefühl hören!

unserer hat übrigens auch mit 10 monaten joghurt bekommen, da er das zeug heiß liebt!

lg

Beitrag von hope23 31.03.06 - 12:22 Uhr

Hi!

Milch sollte man nicht vor dem 1. Lebensjahr geben.
Butter und Joghurt sind ab dem 10. Monat erlaubt.

Den Käse habe ich jetzt nicht mehr im Kopf.


Quelle: Ernährungskalender für Eltern/ Publikationen der Bundesregierung.