Wieder mal Umfrage: Wickelkommode

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunderpflanze 31.03.06 - 10:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich muss mal wieder fragen, wie Ihr das so macht/machen werdet.
Für mich war eigentlich klar, die Wickelkommode kommt ins Kinderzimmer - gibts ja schließlich im Paket mit Bett und Schrank.
Jetzt hör ich immer öfter, Wickeln im Bad (Aufsatz für Badewanne) ist viel sinnvoller. Ist wärmer, fließendes Wasser in direkter Nähe, "diverse" Gerüche dort, wo sie hingehören.
Klingt für mich durchaus logisch.
Wir haben allerdings ein sehr kleines Bad - ohne Fenster. Und müssten diesen Aufsatz dann immer raustransportieren, wenn man Duschen möchte (naja, vielleicht sind die Dinger ja Duschwasser-sicher ;-) )

Darum also meine Frage: Wie handhabt Ihr das?

Schon vielen lieben #danke
wunderpflanze

Beitrag von pupselmaus02 31.03.06 - 10:24 Uhr

Hallo Wunderpflanze,

ich denke in erster Linie ist das ganz einfach Typ Sache,so wie es jeder angenehmer empfindet.
Bei unserer Tochter hatten wir die Wickelkommode in deren Zimmer und darüber nen Heizstrahler. War also auch immer warm. Die Höhe dieser Wickelkommoden ist einfach viel angenehmer!!!

Beim zweiten Kind kaufen wir ne Bade-Wickelkombi von Roba, wo man die Badewanne drunter schieben kann.Kommt dann ins Bad. Einfach weil unser Ausbau noch nicht fertig ist und das Baby erst bei uns schläft. Noch ne Kommode ins Zimmer wird uns einfah zu eng!

Bei der ersten hatten wir nen Badewannenaufsatz von Geuther, habe es gehasst!!! Viel zu niedrig und geht daher tierisch ins Kreuz!!!
Es soll ja Baby und Mama (Papa) Spaß machen das Kleine zu baden etc., daher ist es für mich diesmal wichtig auch auf unseren Komfort zu achten, sprich alles in einer Höhe wo es sich angenehm arbeiten lässt!!!

Aber wie gesagt... Richtig oder Falsch gibt es hier nicht!!!

Viel Spaß noch bei der Entscheidung und alles Gute!!!

pupselmaus02 mit Finn Luca inside (29/4)

Beitrag von kroetenfix 31.03.06 - 10:19 Uhr

Hallo,
also wir haben das Babybett und die Wickelkommode bei uns im Schlafzimmer stehen. Im Bad ist es zwar wärmer aber unserer Kleinen macht das nix aus,sie freut sich immer wenn sie nackt strampeln darf...
Also ich fände es sehr nervig wenn ich sie zum Beispiel nachts wickeln muss,und mit ihr dann ins Bad laufen soll.
Ich finde,Kinderzimmer ist okay.
Liebe Grüße,
Bea und Jana *23.01.06

Beitrag von 19jasmin80 31.03.06 - 10:22 Uhr

Ich hab mir ne Wickelauflage/-aufsatz für das Badezimmer gekauft. Dieser kommt auf die Waschmaschine direkt neben der Heizung.

So kann ich den Kleinen direkt nach dem Baden im warmen Raum wickeln und anziehen und hab direkt Wasser&Waschlappen zur Hand, wenn was daneben geht.

Das haben wir aber nur so eingerichtet, da unser kleiner Schatz noch kein eigenes Zimmer hat, da wie Ende des Jahres umziehen, und deswegen bei uns im Schlafzimmer in seinem Bett schläft.

Da mein Mann morgens ja wieder zur Arbeit raus muss und seinen Schlaf braucht, wickeln ich ihn dann im Badezimmer. ;-)

Gruß
Jasmin + #baby (33. SSW)

Beitrag von sylvia79 31.03.06 - 10:30 Uhr

Hallo,

ich bin auch am Überlegen wo ich Wickeln möchte.
Ich seh bei der Badvariante sehr viele Vorteile, sodass ich wahrscheinlich so einen Wickel-Wagen hole. Platz dafür hätten wir.
Dann ist dort die schmutzige Wäsche gleich am richtigen Ort, es ist Wasser vorhanden wenn doch mal ein größeres Malör passiert ist, im Bad ist es im Winter schneller Warm, wenn ich sie Bade muss ich sie nicht erst weit durch die Wohnung tragen und die Gerüche beim Wickeln sind auch am richtigen Örtchen^^

LG
Sylvia

Beitrag von juliocesar 31.03.06 - 10:33 Uhr

hallo wunderpflanze

also wir haben eine Bade- Wickelkombination, die im Kinderzimmer steht, gleich um die Ecke ist das Bad. Wir haben einen Schlauch als Verlängerung angemacht, damit ich das Wasser gleich vom Bad ein- und abfliessen lassen kann. Ev. machen wir noch ein Regal mit Heizstrahler über der Kommode an, damit die Kleine nicht so friert...
Ich stelle mir die Kombination praktisch vor, da ich sie nach dem Bad gleich wickeln und anziehen kann. Es ist zu Beginn eh unser Wickelzimmer, denn das Babybett steht im Elternzimmer. Im Wickelzimmer steht ausserdem das Gästebett, so dass wir uns gleich hinlegen können nach dem Bad oder Stillen, je nach dem. Unser Bad ist einfach zu klein um noch irgend was reinzustellen. Ausserdem haben wir keine Badewanne, nur Dusche.
Aber wie gesagt, ob Praxis und Theorie übereinstimmen, werde ich in ein Paar wochen wissen.

LG gabriela und saskia (35.ssw)

Beitrag von bibibauch 31.03.06 - 10:33 Uhr

Hallo,

also ich habe ja schon einen 2jährigen Sohn. Wickelkommode ist in seinem Zimmer, Wickeleimer hab ich weggestellt, die Windeln kommen jetzt sofort in den Hausmüll, der 1x am Tag ja geleert wird, das ist einfacher und riecht nicht so im Zimmer. Badewannenaufsatz würde ich nicht nehmen, weil die sehr rückenfeindlich sind (halt nicht sehr hoch) und auch nicht so groß (also nen 2jährigen kann man da nicht mehr drauf wickeln) und mir persönlich kommen die auch nicht sehr stabil vor (dein Baby wird sehr schnell sehr beweglich). Wenn dann besorg dir nen Aufsatz für die Waschmaschine oder bau dir selber einen, das ist auch praktisch und hat die richtige Höhe :-)

Warmwasser kann bequem in einer Thermoskanne aufbewahren. Hoffe ich konnte helfen.
Liebe Grüße
Bibi mit Niclas und Pünktchen (7.SSW)

Beitrag von wunderpflanze 31.03.06 - 10:41 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für Eure Tipps und Erfahrungen.
Ich werde mir wohl noch ein bisschen Gedanken dazu machen - hab auch ja noch ein wenig Zeit.

Alles #liebe
Wunderpflanze (SSW 22+2)