Öhm.....mit 19 Wochen schon stehen ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bambina74 31.03.06 - 10:15 Uhr

Hallo mal wieder,

ich habe soeben eine ziemliche Entdeckung gemacht. Klein Emilia drückt ihre Beinchen schon so sehr durch dass sie problemlos stehen kann - natürlich nur wenn ich sie an beiden Armen halte....aber ihr komplettes Gewicht hält sie schon fast ne Minute ganz alleine....

Ist das normal ? *grooosses Fragezeichen*

Ich bin etwas verwirrt......

lieben Gruß

Sabrina + Emilia (Wonderbaby)

Beitrag von bambina74 31.03.06 - 10:16 Uhr

Uuups...sorry, falsches Forum - tut mir leid. *schäm*

Beitrag von livinchaos 31.03.06 - 10:26 Uhr

Hallo Sabrina,
ja das ist ganz normal und soll sogar so sein

lg
liv

Beitrag von kascha912 31.03.06 - 10:38 Uhr

Ja, Sabrina,
das machen die Kleinen sogar gerne - plötzlich sind sie ganz groß, können viel mehr sehen. #freu

Aber leider ist das körperlich noch nicht gut für sie. Es gibt so was wie einen Steh-Reflex. Die drücken dann die Beine durch etc. Wenn man das zu oft/ zu lange macht KANN das die Entwicklung zum Krabbeln verlangsamen - und es ist nicht gut für den Rücken. Dieser Stehreflex muß sich wohl erst abschwächen, bevor sie Krabbeln, wenn Du ihn (künstlich) stärkst, kann das entsprechend hinderlich sein.

Nein, ich bin weder Kinderarzt noch Physiotherapeutin. ;-) Beide PEKIP-Leiterinnen, die ich kenne, sagen das. Und nun hat das auch eine der Mit-Mütter aus der Gruppe von ihrem Kinderarzt gesagt bekommen.

Wir haben ein ähnliches Problem und ein motorisch sehr begabtes Kind, das mit allem früh dran ist. Aber wir versuchen, die Steh-Zeiten zu begrenzen. Sie aus dem Sitzen hochkommen zu lassen und sie dann auch direkt wieder hinzusetzen/hinzulegen.

Lieben Gruß von Katja mit Hannah (*2.9.05)

Beitrag von bambina74 31.03.06 - 13:15 Uhr

Hallo Katja,

ich danke dir für diesen wichtigen Kommentar denn ich bin schon fleissig am Vorführen was Klein-Emilia schon kann. Gut zu wissen, dann lasse ich das ab jetzt mal ganz schnell wieder, ich will schliesslich dass sie erst die anderen Sachen lernt....

liebe Grüße

Sabrina

Beitrag von anakonda1978 31.03.06 - 12:42 Uhr

Hallo Sabrina,

Maya steht seit sie 12 Wochen alt war wie ne 1 ;-)
Das ist auch gar nicht tragisch (hab extra unseren Arzt gefragt), man soll's halt immer nur ganz kurz machen.
Also nix Wonderbaby ;-)

LG Ramona & Maya *3.7.2005

Beitrag von dawn79 31.03.06 - 12:54 Uhr

Hallo,
ja das ist normal, dass die Kleinen im Stehen die Beinchen durchdrücken. Mit selbst Stehen hat das aber noch nichts zu tun und Du solltest Dich nicht verführen lassen, sie jetzt immer hinzustellen! Das ist wirklich nicht für ihren Rücken und ihre Gelenke. Eine Bekannte von mir hat ihren Kleinen immer hingestellt und der ist jetzt tatsächlich nie richtig gekrabbelt.