Hallo Aprillis, heute 38.SSW und keinen Bock mehr!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janoshente 31.03.06 - 12:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich muss jammern:

Hab vorhin meinen Bauchumfang gemessen: 1,15 m!!!

Wo soll das enden. Hab erst am 21.04. ET Ich hoffe der BAuch wächst nicht mehr allzugroß! Mein Rücken macht extreme Probleme. Ich kann kaum noch laufen und mein Dinkelkissen ist mein ständiger Begleiter! Jammer!!

Was macht ihr gegen Rückenschmerzen? Tipps?? Akupunktur krieg ich schon aber es hilft momentan nicht so richtig. Außerdem will ich jetzt endlich meinen kleinen Sohn knuddeln. I ch in sooo gespannt!! Könnt ihr es auch kaum noch abwarten?

Gruss Kugel-ULI
die auch noch über 20 kg zugenommen hat

pUH

Beitrag von nadils 31.03.06 - 12:50 Uhr

Hey!
kann dich gut verstehen. Ich habe auch keine lust mehr. Freue mich schon so darauf Krümmel in die Arme zu nehmen. Jedes mal wenn eine wehe kommt fragt man sich: Gehts jetzt endlich los?#augen Das ist echt bescheuert ich weiß!
Naja, allzu lange kann es ja nicht mehr dauern.
Liebe Grüsse an alle mit#schwanger

NadilsET-8

Beitrag von hobbyfee 31.03.06 - 13:02 Uhr

Hallo ,

ich bin jetzt 40 SSW und mir geht es eigentlich noch gut, nur das Schuhe anziehen ist echt anstrengend.

Aber ich kann es auch kaum noch abwarten, alles ist hier startbereit der kleine Mann brauch nur noch kommen.#freu

LG Helen ET-7

Beitrag von niedliche1982 31.03.06 - 13:38 Uhr

Hallo :-)

ja, da kann ich auch mithalten ;-) ... bin heut morgen aufgestanden u. an unseren großen spiegel vorbei gelaufen u. vor schreck stehen geblieben, bin zurück gegangen, t-shirt hoch und hab mich bestimmt 10 mal hin u. her gedreht als mein freund von der nachtschicht rein kam u. völlig plumpt sagte, "ja, mausi ... der bauch ist dicker geworden!" toll dachte ich, irgendwann platz ich noch!!! ;-) 1,17 cm bauchumfang u. 6 kg mehr auf den hüften #augen ... aber hoffe ja, das es auch wieder schnell runter geht.
ansonsten kämpfe ich seit dienstag mit ständigen kopfschmerzen, wobei es momentan aushaltbar ist, die üblichen vorwehen o. senkwehen sind weniger geworden aber dafür kann ich nicht mehr so lange laufen, rückenschmerzen u. das köpfchen drückt ganz schön nach unten! aber fröhlich in hoffnung, das wir noch 28 tage vor uns haben bzw. sie vielleicht doch früher gucken möchte, wer wir sind :-D hält man alles aus u. hoffe das es irgendwann, bald, sehr bald los geht ;-)

alles liebe euch#blume

niedliche+moggellinchen#ei genau 37+0 SSW

Beitrag von sandytipp 31.03.06 - 13:39 Uhr

Hallo,
Bin jetzt 40. Woche und laut Arzt hätte es schon losgehen können. Hab 23Kg zugenommen und der Kleine wiegt über 4 Kg. Mein Bauch misst 124cm und wenn er noch so weiterwächst kipp ich irgendwann vornüber!:-[
Ich sitz hier schon in den Startlöchern und jedesmal wenn ich denke es geht los, ist es nach ein paar Stunden vorbei! Richtige verar...e!:-[
Kann schon nicht mehr schlafen! Vor Aufregung und weil ich einfach nicht weiß, wie ich liegen soll. Muss ja auch den ganzen Tag rumliegen. Denke schon an nix anderes mehr! Will ihn endlich im Arm halten!!!
Wünsch allen Frustrierten Mamas ne kurze Wartezeit!!!:-) lg,Sandy(ET-7)

Beitrag von meli_mm 31.03.06 - 14:24 Uhr

Hallo Ihr alle!
Schön zu wissen, daß es allen Mamas in dem Stadium so geht. Bin Mitte 37. SSW und vor allem heute auch wieder ziemlich nervös.War am Mo. im Krankenhaus, weil ich zum 2. Mal Verdacht hatte, Fruchtwasser zuverlieren. Vermindertes Fruchtwasser wurde auch festgestellt und nun gestern bin ich seit 2 Uhr nachts rumgetigert, weil das Baby so aktiv war, daß Schlafen nicht drin war. Allerdings hat diese extreme Aktivität den ganzen Tag angehalten. Mittags Termin beim Frauenarzt. Herztöne messen kaum möglich, gestiegen bis auf 180 und gesunken bis 120. Zwei Aussetzer, die laut Frauenarzt darauf hinweisen, daß die Kleine sich in der Nabelschnur verhakt hat, aber ich soll mir keine Sorgen machen - haha, leicht gesagt. Heute ist sie dagegen wieder extrem ruhig im Gegensatz zu sonst. Da spukt mir nun ständig die Nabelschnur im Kopf herum. Bin total unruhig und würde heute gern mal am CTG hängen, möchte aber auch nicht übernervös wirken und die Zeit der Ärzte und Hebammen in der Klinik unnötig in Anspruch nehmen. Was würdet Ihr tun?

Beitrag von kati1806 31.03.06 - 16:22 Uhr

Hallo!

Bei mir wars genau so. Hatte am Sonntag Verdacht auf Fruchtwasserverlust. Montag und Dienstag wurde Blut genommen, mein CRP-Wert ist erhöht.
War das bei dir auch so?
Gestern beim CTG sind auch bei mir die Herztöne bis auf 200 hoch, die Ärztin meinte, dies könne auf einen Blasensprung hinweisen, den wir aber leider im Ultraschall icht erkennen konnten.
Heute war der CRP-Wert wieder gestiegen, aber diese Anhaltspunkte reichen nicht für eine Einweisung in die Klinik (wäre beruhgend zu wissen, das mein Baby überwacht wird) und schon gar nicht für eine Einleitung (dann hätt ich's endlich und würde SEHEN wie es ihm geht...). Habe auch schon das Gefühl hysterisch zu sein und traue mich nicht mehr irgendwelche Ärzte oder Hebammen zu nerven...

Wurde bei dir Blut genommen? Kann man im US nicht erkennen, ob die Nabelschnur falsch liegt?

Grüßle,
Kati, 38.SSW

Beitrag von meli_mm 01.04.06 - 15:11 Uhr

Hallo Kati,
waren gestern Abend nochmal im Krankenhaus. Herztöne waren zuerst etwas hoch, später hat sich das Baby aber wieder beruhigt. Die Versorgung durch die Nabelschnur wurde überprüft, aber da ist auch alles in Ordnung. Ob die Nabelschnur falsch liegt, konnte auch bei uns niemand sehen. Es wurde mir aber kein Blut abgenommen. Heute Morgen sollte ich mich wieder vorstellen. Da waren die Herztöne und die Kindsbewegung auch wieder ok. Allerdings habe ich heute mal wieder unregelmäßige Wehen und der Muttermund ist sehr weich mittlerweile. Mir wurde gesagt, wenn das Baby jetzt käme, wäre das nicht mehr weiter tragisch, deshalb bin ich jetzt wieder zu Hause. Ich achte nun eben auf alle Bewegungen und versuche, die Wehen einzuschätzen und ansonsten können wir, glaube ich, nur abwarten. Am Dienstag gehe ich wieder zum CTG und am Donnerstag. Weiter ist wohl erst mal nix mehr zu tun. Ich vermute sogar, daß sich das Baby vielleicht schon etwas auf die Geburt vorbereitet und vielleicht deswegen so unruhig und ruhig im Wechsel ist. Naja, wir werden sehen. Also dann Dir noch alles Gute. Gruß
Meli

Beitrag von jl71 31.03.06 - 14:48 Uhr

Hallo,

oh ja jammern ist gut, könnt ich auch den ganzen Tag ;-)
Morgen bin ich in der 38. SSW und naja ich hab noch 10 Tage dann ist es endlich soweit (KS am 10.04.)
Ich kann auch nicht mehr laufen, alles tut weh. So genannte Schambein-Leisten-Becken-Schmerzen. Ich dreh noch durch, nachts weiss ich auch nicht mehr wie ich liegen soll.

Dazu kommt, dass ich den Tag über hinter meinem 18 monatigen Sohn hinterherjogge, ist also nix mit viel ausruhen...

Aber es ist ja nicht mehr lang... den Spruch kann ich schon nicht mehr hören, kriege ich von meinem Göttergatten immer gesagt... Ja und, er weiss doch gar nicht wie das ist. Ich finde auch, Männer sollten mal schwanger werden. Die würden ab dem ersten Monat schwanger sein schon zu Boden gehen... lach

Dir noch eine schöne Restkugelzeit

LG Jessica (Samstag 38.SSW)

Beitrag von babauzz 31.03.06 - 19:11 Uhr

Hallo #freu

- hmpf, bei mir tut sich irgendwie nicht viel...#gruebel. Ich fühle mich zeitweise sogar wesentlich fitter als noch vor ein paar Wochen, habe nur ab und an mal ein mensartiges Ziehen im Unterleib und Schmerzen im Kreuzbereich und freu mich dann immer, weil ich wenigstens mal ein bissi das Gefühl habe, da regt sich was.

Bin scho so uffgeregt, will meinen Kleinen endlich sehen und mit ihm schmusen, und es scheint noch soooo... lange hin, obwohl es nur noch knapp 10 Tage sind.

Aber Wehen - Pustekuchen. Das macht das ungeduldige Warten noch schwieriger.

Nu, und überdies ist mein Knirps momentan sowas von ruhig, dass ich dann oft auch Angst habe, dass es ihm vielleicht nicht gut geht, obwohl es ja wohl ganz natürlich ist, dass die Kleinen in den letzten Wochen nich mehr so oft zappeln.

Nu, muss mich in Geduld und Vertrauen üben - die letzten Meter....;-)

Liebe Grüße #huepf