Mens ist da!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 12:43 Uhr

Moin,
hatte gerade rosa auf dem Toilettenpapier, also ist meine Mens am ZT31 (NMT+1) nun da.
Letzten Monat war es auch so, nehme also an dass mein Zyklus sich auf den 31 Tag eingeschossen hat im 8. UEZ.
Bin seeehr froh dass der Moepf meinen Zyklus nicht verlaengert hat.
Mir wurde gependelt, dass ich im Mai 2006 ss werde, also noch 2x hibbeln ;-)

Alles Liebe und allen ein schoenes Wochenende!

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=76329&user_id=504241

Beitrag von hope1976 31.03.06 - 12:50 Uhr

Mit einem anderen Emoticon vorne schließe ich mich dem Titel an, habe auch heute meine Tage bekommen. Nachdem ich den ganzen Monat über eigentlich recht ruhig war, hat es mich heute wie ein Hammer getroffen. Na ja, die Hormone tun dann eben ein Übriges.

Ich werde laut Hellseherin im Oktober schwanger, was mich aber ehrlich gesagt nicht so befriedigt, weil mein Leben eh im Umbruch ist und ich bis dahin keine wirkliche Perspektive habe. Macht mich grade alles traurig, geht aber sicher auch wieder vorbei.

Also: Auf ein Neues. Neues Spiel, neues Glück.

Liebe Grüße,

Katja

Beitrag von sonne69 31.03.06 - 12:51 Uhr

Hi ragnawill,

ich bin auch froh, dass ich meine Mens habe. Habe erst die Pille im Feb. abgesetzt und dann nach 37 Tagen endlich bekommen.
Jetzt muß sich bei mir auch nur noch der Zyklus einpendeln und dann bin ich zufrieden. Schön, mal einen Beitrag zu hören, der normal ist.

Versteh mich nicht falsch, aber wenn ich Fragen lese:
Test negativ, kann ich trotzdem schwanger sein?:-%
Tut mir leid, aber diese Frauen machen sich doch gegenseitig bekloppt.

Hoffe ich trete niemanden zu nahe, aber man darf glaube ich nicht sein "normales" Leben vergessen und nur noch für Zyklen und SST und "Sex auf teufel komm´raus an den guten" Tagen versteifen.
Das mußte mal raus!
An allen ganz liebe Grüße und nicht böse sein
Eure
Sylvia

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 12:59 Uhr

HI Sylvia,
ich hab zwar extrem gehibbelt aber irgendwie bin ich nicht enttaeuscht. Komisch.
Mich nervt die Mens nur immer so aber GsD hatte ich letzten Zyklus nur 2 Tage eine SB und diesmal sieht die Mens auch nicht so stark aus.

Beitrag von sonne69 31.03.06 - 13:21 Uhr

Ich denke aber, dass das normal ist. Hibbel ja selber auch ;-), aber manche Frauen sind immer noch davon überzeugt, dass sie schwanger sind, obwohl Test negativ, Mens da ist (könnte ja was anderes sein, HALLOOOO?)
Versuche, mich selber einfach nicht unter Druck setzen zu lassen. Erzähl Dir mal eine kleine Geschichte:

Die Schwägerin von meiner Freundin wollte unbedingt (Mann beruflich dort für 1 Jahr versetzt worden) das Kind in Paris UNBEDINGT zeugen. Klappte nicht.
Nach dem Jahr dachte sie: Naja, hat halt nicht sollen sein und wurde promt sofort schwanger und was doch freudig überrascht.
Der Kopf spielt meiner Meinung nach eine große Rolle beim Kinderwunsch und kann mit Sicherheit dafür, muß aber nicht, sorgen, dass es einfach nicht klappt, weil man sich selber unter Druck setzt.

Lieber Grüße
Sylvia

Beitrag von gabi2211 31.03.06 - 13:34 Uhr

Sorry, dass ich mich einmische... :-)

Ich war nun schon des öfteren in einer Kiwu-Klinik und es gab auch schon Vorträge über die Psyche bei unerfülltem Kinderwunsch.

Die Psyche hat NICHTS mit dem unerfüllten Kinderwunsch zu tun! Das ist erwiesen. Nur bei 2-3% konnte ein Zusammenhang nachgewiesen werden, was ja aber eher Zufall ist!
Gerade der Fall den du schilderst.. die haben 1 Jahr versucht und dann hats geklappt ... das ist bei sehr sehr sehr sehr vielen Frauen so, dass der Zyklus 1 Jahr braucht bis er sich einspielt... das hat nichts mit der Psyche zu tun.

Was bei Extremhibblerinnen (wie auch Ragna ;-) ) das Problem ist ist, dass sie sich viele Schwangerschaftsanzeichen "einbilden" und somit ihre Gesundheit tatsächlich verschlechtert!!!

Aber rein aufs schwanger werden hat es keinen Einfluß.

Beitrag von sonne69 31.03.06 - 13:54 Uhr

Danke. Da bin ich ja selber froh das zu hören.
Man hört von einigen Frauen, die erst schwanger wurden, als ein Umbau bevor stand oder die Vorbereitungen für eine Feier, dass sie da genau #schwanger wurden. Und einfach nicht mehr daran gedacht haben.

Will mich auch selber nicht so fürchterlich auf den nächste Mens konzentriere. Sagt ja auch mein Freund. Einfach genießen :-D

Gruß
Sylvia

Beitrag von alienka 31.03.06 - 13:30 Uhr

Ich muss nur lachen, dass du es gerade Ragna erzählst und dich über einen "normalen Beitrag" freust #freu#freu

Normalerweise ist sie ja die hibbeligste und verrückteste KiWuUrbianerin hier und deutet sogar ihren Pipi-Geruch ;-)

Nimm mirs nicht übel, Ragna, ich liebe deine Beiträge und kann das meiste voll nachvollziehen #liebe ;-)

Es ist nun mal aber so, dass dies wirklich einer deiner normalsten Beiträge ist ;-) Geniese die rote Zeit und die erste Zyklushälfte wieder. Die Ruhe wird dir und deinem KiWu sicher gututn.

Alena

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 13:47 Uhr

pppsssst! Musst Du doch nicht verraten..lass mich doch auch mal normal wirken ;-) haha.
Komischerweise bin ich echt ganz ruhig. Ist die Mens eben da. Und?
Siehe mein Beitrag von gestern:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=24&id=388229

Alles Liebe

Beitrag von sonne69 31.03.06 - 13:56 Uhr

Ich finde Dich seeeeehr normal, obwohl Du veraten wurdest
#liebdrueck

Beitrag von alienka 31.03.06 - 14:04 Uhr

#freu#freu#freu "normal wirken" Hihi. Gestern Brötchen-Pipigeruch, heute normal?;-)

Tja, aber recht haste. Wenn die Mens da ist, kommt immer etwas Ruhe rein. Vielleicht etwas Frust oder Traurigkeit, aber eben die Hibblerei ist weg.

Dann kommt die Phase "Was kann ich für die Empfängnis und Einnistung" machen und dann die "Hibbel-Hibbel-Phase";-)

Ich habe es ja gestern gelesen - ich schreibe blos nicht immer was dazu.

Obwohl, manchmal kommt mir so ein Postin von dir doch wie ein Selbstschutzmechanismus vor...ehrlich gesagt. Du hast dir den KiWu viel zu sehr zur Hausaufgabe gemacht und bist mal sehr hibbelig und voll reingesteigert, oder dann zu #cool und locker, also obs gar nichts wäre. Ich hoffe, du hast auch Platz für andere Themn in deinem Leben gelassen #blume

Sonst wünsche ich weiterhin einfach viel Spass und lebensfreude!
Alena

Beitrag von sonne69 31.03.06 - 14:08 Uhr

Eh, ich haber erst gerade gelesen, dass Du schwanger bist. Gucke ja immer im VK, mit wem "ich es zu tun" habe ;-)
Meinen Allerherzlichsten #glas noch.

Beitrag von alienka 31.03.06 - 14:19 Uhr

#danke

Könte zwar #heul und:-[ wegn der Übelkeit und Schmerzen durchgehend - sehne mich manchmal nach der Hibbelei #hicks - aber ich bin froh, dass es doch geklappt hat.

Alena 7+0

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 14:08 Uhr

Hi Alena,
ich glaub ich hibbel nur so weil ich alles was ich mache furchtbar straff durchorganisiere d.h. zur Hibbelphase analysiere ich einfach alles des Organisierens und Wissens willen und nicht, weil ich an nix anderes denke.
Aber ich werde mich mal etwas rar machen und auch anderen hier Platz zum hibbeln geben. Zum naechsten NMT fliege ich in die USA und fahre auf die Bahamas, da ist durch Flug und Zeitverschiebung eh alles durcheinander ;-)

Beitrag von alienka 31.03.06 - 14:28 Uhr

Etwas perfektionistisch veranlagt? Ich tippe mal eine Widder-Frau?;-)

Tja, ich kenne das ja. Ich wollte auch alles wissen, alles deuten, lesen...bin ne Googlemeisterin geworden.#freu Aber im nachhinein wusste ich auch, dass es mir selber nicht gut tat, ständig zu deuten und zu hibbeln. Die Wünsche sind zu stark und man ist dann immer an der Kante zur Enttäuschung oder Verdrängung... Das Wegdenken hilft echt. Ich meine - um die ES-Zeit zu #sex versucht man eh, Tempimessen und Clomi biste bald auch profesionell, der Rest ist eh nur Warten. Die Wartezeit muss man versuchen anders zu füllen - so meine Erfahrung.

KiWu ist keine Aufgabe. Auch das Wort "Empfängnis" deutet auf passives Warten und nicht "was dafür tun können". Die Natur entscheidet eh selber...

Mensch ich #bla wieder ;-)

Wollte es bloss mal loswerden.

Ich beneide dich um die Bahama-geschichte und Amerika, obwohl du dich ja nicht so sehr gefreut hast, wegen "seekrank"...aber geniesse es. Es hat nicht jede(r) diese Möglichkeit. Und mit #baby sowieso ;-)

Alena (die sich bald rausklickt, weil der Haushalt ruft)

Beitrag von chris35 31.03.06 - 13:27 Uhr

Hallöchen !!

Schade , das es nicht geklappt hat , viel #klee im neuen Zyklus .

Dann hoffen wir mal , das Du im Mai #schwanger wirst .

schönes Wochenende .

Lg Susanne #sonne

Beitrag von orion1978 31.03.06 - 13:29 Uhr

huhu,
ich drücke dier für den nächsten zyklus alle #pro.
ich hibbel mit dir.......
gruss
Orion1978

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 13:39 Uhr

..allerdings ist es mehr eine superleichte SB aber das ist mir nur recht.
Hatte ich letzten Zyklus auch.
Achja, und zum Thema Psyche:

http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_sein/hormonchaos.html?p=3

Und obwohl ich extrem hibble: meiner Gesundheit geht es eigentlich blendend.

Beitrag von gabi2211 31.03.06 - 13:43 Uhr

Ich wünsch dir wirklich von ganzem Herzen dass es endlich klappt ! Immerhin ist ein dreiviertel Jahr vorbei und statistisch gesehen müßte es demnächst mal klappen... #liebe

Guter Nebeneffekt, du müßtest nicht mehr hibbeln ;-)

Beitrag von ragnawill 31.03.06 - 13:58 Uhr

naja, andererseits hat die Pendel-tante auch gependelt, dass ich im April 2007 ein Kind bekomme... #kratz Aber ich hatte nicht vor, 3 Monate zu uebertragen ;-)
Wie auch immer, bis August hab ich noch, dann ist das Jahr voll #freu
DAnke fuer die Wuensche, DITO!

Beitrag von gabi2211 31.03.06 - 14:02 Uhr

Ich geb soundso nix auf solche Dinge wie Pendeln... es klappt wenn es klappen soll.
Ich mach mich da auch nicht verrückt! Klar, man beobachtet den Zyklus und sicherlich hofft man von zyklus zu zyklus dass es geklappt hat, aber es bestimmt nicht mein Denken und Handeln.
Ich habe manchmal einfach nur Angst dass es nie klappt. Aber ob einen Monat früher oder später ist mir quasi egal. Als ich im Juli 2005 die Pille abgesetzt habe war für uns soundso klar, dass es MINDESTENS ein Jahr dauern wird ... und dieses Jahr ist ja noch lange nicht um ;-)

Also Ragna, hoffen wir dass es bei uns beiden - und natürlich bei allen - bald klappt ... #liebe

Beitrag von anja195 31.03.06 - 15:11 Uhr

Hallo!
Habe hier im Forum schon öfters mal was übers pendeln gelesen. Kannst du da mehr drüber sagen? Würde mich interessieren!

#stern Anja