Schläft er zuviel

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bibilinchen 31.03.06 - 13:10 Uhr

Hallo

andere würden sich mein Problem vielleicht wünschen, aber ich mache mir schon Gedanken.
Mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt und er schläft von ca 19:30-10:00 Mittagsschlaf macht er von 13:00-15:00.

Das sind 16,5 Stunden am Tag. Der KIA sagt alles ist okay hat auch Blut abgenommen wegen eventuellem Eisenmangel, aber es war alles okay. Er ist ja auch quirlig und lebhaft wenn er wach ist, aber wenn seine Zeiten kommen, sagt er schom "Mama, Bettchen" und dann ist auch nichts mehr mit ihm anzufangen dann reibt er sich die Augen nörgelt und ist totmüde. Ist das normal. Ich weiß mein Mann und ich waren als Kinder auch Schlafmützen. Liegt es daran?

Danke Bibi

Beitrag von hase2102 31.03.06 - 13:14 Uhr

Hallo Bibi!

Man das ist ja ein Traum und ich dachte immer Lea schläft viel.
Sie schläft von 19.30 bis im Moment 8-8.30 Uhr und Mittags von 12 - 13.30 Uhr.
Damit bin ich schon mehr als zufrieden.
Ich denke das es schon ok ist, jedes Kind holt sich den Schlaf den es braucht.

LG, Katja mit Lea (28.12.04)

Beitrag von steinadler75 31.03.06 - 13:37 Uhr

Hallo Bibi,
lass Dich von den Anderen nicht so verrückt machen, sei einfach froh darüber. Meine Elena schläft auch relativ viel, konnte mir auch immer wieder von Leuten anhören " Dein Kind schläft aber viel ".
Elena ist morgen 17 Monate alt und sie schläft von abends 20- Uhr bis 7.00 oder 7.30 Uhr und dann nochmal Mittagsschlaf von 13.00 - 15.00 Uhr.
Sei froh drüber
alles Liebe #liebe
Annika und Elena ( die gerade ihr Mittagsschläfchen macht #gaehn )

Beitrag von michof 31.03.06 - 14:11 Uhr

hallo bibi,

also ich kenn beide seiten.
meine kleine hatte eine phase, wo sie sehr lang in der nacht munter war, 3-5 std.in der nacht, in der früh schlief sie bis ca. 7 uhr. am tag aber auch nur 30 minuten ! schlaf.. für sie war es anstrengend und auch für mich.
dann hatten wir eine phase, da schlief sie von ca. 20 uhr bis 6 uhr, aber wachte in der nacht an die 5 x auf und tat sich schwer mit dem wiedereinschlafen, war aber nicht stundenlang munter.
und seit ca. einer woche schläft sie von 19 uhr bis ca. 8 uhr und manchmal nach ihrer flasche noch anschließend 1 Stunde!!! ja und mittags an die 2,5 stunden!!! da soll sich einer auskennen;-)

also, freu dich darüber! außerdem warst du auch beim arzt und von daher weißt du, dass ihm nichts fehlt.
er wird den vielen schlaf brauchen!

alles gute

liebe grüße
elisabeth mit valentina 15 monate

Beitrag von sabine060577 31.03.06 - 14:35 Uhr

Hallo Bibi,

mach' Dir keine Gedanken sondern freu Dich drüber. Meine Söhne schlafen auch viel:

Der Große (3 Jahre): 20.00 bis 7.30 oder 8.00, ca. 2x pro Woche auch noch nachmittags 2 Stunden

Der Kleine (20 Monate): 20.00 bis 7.30 oder 8.30, nachmittags 13.00-15.30 Uhr

Finde das nicht schlimm, außerdem ist es sehr erholsam, daß die beiden zusammen schlafen ;-)

Sabine (19ssw)