Hilfe!!! Auf einmal zu wenig Milch!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carol_83 31.03.06 - 13:18 Uhr

Hallo!

Seit gestern abend habe ich irgendwie zu wenig Milch #heul (kriege aus beiden Seiten gerade mal 110ml zusammen).
Hab schon literweise Milchbildungstee getrunken und Nele mit eingefrorenen Reserven Mumi zugefüttert. Die sind aber bald alle. #schock Was soll ich denn jetzt machen? #gruebel
Was gibt´s noch für Tricks um die Milchmenge zu steigern? Ich will doch eigentlich voll stillen!

Bitte helft mir!!!

#danke schonmal im Voraus!

LG Caro mit Nele *30.01.06

Beitrag von chriss81 31.03.06 - 13:25 Uhr

Hallo,

trink mal ein Glas Sekt!!! Aber erst nach dem Stillen bzw nach dem abpumpen.


Gruß Christin

Beitrag von teddy_1983 31.03.06 - 13:32 Uhr

Hallo Caro,

mir hilft immer das Stillöl von Weleda! Hab auch gedacht das das Unsinn ist, aber es hilft wirklich! Das erste mal habe ich den Fehler gemacht und es abends benutzt... Habe inner Nacht gedacht ich platze... #augen

Ich weiß es jetzt nicht genau, aber meine mal gehört zu haben das wenn man zuviel von den Milchbildungstee trinkt das die Milch zurück geht anstatt mehr zu werden. Aber ich weiß es nicht 100%. #gruebel Ich trinke morgens und abends 1 große Tasse. (Manchmal noch mittags wenn Martin nen Schub hat)

ODER Malzbier... Das ist auch Milchfördernd...

Liebe Grüße
Katja

Beitrag von flocke792000 31.03.06 - 13:43 Uhr

Hallo Caro,

Malzbier hat mir geholfen..

Aber das beste Mittel ist SO OFT ANLEGEN WIE MÖGLICH!!!!!!!!!

Und wenn du jede halbe Stunde stillst.. nur so merkt dein Körper dass er mehr Milch produzieren muss.. durch die abgepumpte Milch ist deine kleine zwar satt geworden.. dein Körper hat habe kein Signal bekommen um mehr Milch zu produzieren..

Grüße
Nina

Beitrag von kuschelmuschel 31.03.06 - 14:58 Uhr

genau!

so oft es geht anlegen - die milchmenge stellt sich dann wieder höher!
nach ein paar tagen müsste das dann wieder gut hinhauen.

lg claudia