Er kommt einfach nicht mehr zurück....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angel1005 31.03.06 - 13:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,


hab bloß mal eine kurze Frage:

Mein Kleiner dreht sich seit einiger Zeit ganz allein auf den Bauch, aber er kommt einfach nicht mehr zurück. Das Köpfchen wird schwer und liegt dann auf der Decke und er wimmert und weint.

Ich habe schon versucht, wie im PEKIP-Buch beschrieben, sein Ärmchen hochzulegen und ihn dann einfach wieder rumzurollen, aber er rafft es einfach nicht.

Das komische ist, dass er sich mit 3 Monaten schon von der Bauchlage (in die wir ihn damals gelegt haben) wieder auf den Rücken drehen konnte.

Hat jemand vielleicht einen Tipp, wie ich ihm helfen kann? Habe aber leider nicht so ein schräges (Keil-)Kissen, wie auch im PEKIP beschrieben.

Danke schonmal und liebe Grüße an alle

Andrea und Josh *22.10.05

Beitrag von supermami1 31.03.06 - 13:46 Uhr

Hallo,

lass ihn erstmal eine Minute so liegen auch wenn er weint, er muss es doch selbst erstmal probieren ob er es schafft. Wenn du ihn immer gleich zurück rollst ist es logisch das er sich dann lieber von dir zurückdrehen lässt als sich selbst anzustrengen.

Gruss Anke

Beitrag von angel1005 31.03.06 - 13:51 Uhr

Hallo Anke,

das mach ich ja schon, ich war vorhin schnell duschen und auch da hat er bestimmt schon fünf Minuten geweint, bevor ich ihn gehört habe.
Sein Gesichtchen war ganz naß geweint. Er tut mir einfach so leid...

Danke für deine Antwort

Andrea

Beitrag von supermami1 31.03.06 - 13:56 Uhr

Hallo,

wie gesagt immer ein wenig warten und dann erst rum drehen.

Du solltest dich an das schreien gewöhnen, denn wenn die Zähne kommen dann kannst du nicht viel machen und er schreit weiter.

Wenn er 6-8 Monate ist dann wird es spätestens schaffen sich auch von allein umzudrehen, aber lass ihn jetzt schon die chance zu üben.