Erziehungsjahr

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von minni1900 31.03.06 - 14:49 Uhr

Hallo,

ich muss mich ja jetzt entscheiden, wie lange ich zu Hause bleiben möchte.

Kann man das Erziehungsjahr verlängern? Also wenn ich jetzt ein Jahr beantrage, könnte ich dann nach dem Jahr noch ein Jahr anhängen, wenn ich dann doch noch zu Hause bleiben will?

Und noch eine Frage:

Meine Firma wird jetzt liquidiert, das heißt ich bin dann jetzt eigentlich auch meinen Job los. Denn auf Grund der Liquidation kann mich mein Chef ja problemlos kündigen. Muss ich mich, wenn ich dann die Kündigung erhalten habe beim Arbeitsamt arbeitslos melden? Was muss ich tun und beachten? Vielleicht kann mir ja einer von euch ein paar Tips geben.

Vielen Dank

LG Minni mit Madeleine Josephine 14 Tage

Beitrag von minni1900 31.03.06 - 14:57 Uhr

achja noch eine Frage:

Wenn ich Erziehungsjahr mit Teilzeit beantrage, muss ich im Antrag festhalten wieviele Stunden pro Woche in welchem Zeitraum ich arbeiten möchte? Also sagen wir mal, im ersten halben Jahr 10 Stunden/Woche und danach 20 h/Woche. Oder ist egal, hauptsache es übersteigt die 30 h nicht??

Beitrag von susaheld 31.03.06 - 16:49 Uhr

Hallo Minni,

die Elternzeit kann verlängert werden, allerdings muß dazu der Arbeitgeber zustimmen.

Ich versteh das nicht ganz mit der Firma. Wird die geschlossen?

Wenn du vor hast, in der Elternzeit auf Teilzeit arbeiten zu gehen, so wird in diversen Ratgebern empfohlen, erst die Teilzeit abzuklären und dann die Elternzeit einzureichen.
In der Elternzeit bist Du (praktisch) unkündbar und hast ein Anspruch auf Teilzeit mit mind. 15 Wochenstunden.

Susanne

Beitrag von minni1900 31.03.06 - 20:30 Uhr

Hallo Susanne,

danke erst einmal für deine Antwort.

Ja, die Firma soll geschlossen werden.

Weißt du denn, wie es ist, wenn die Firma geschlossen ist, dann kann der Arbeitgeber bei einer Verlängerung doch garnicht mehr zustimmen. Wie geht es dann? Muss ich dann beim Arbeitsamt verlängern?

LG Minni

Beitrag von susaheld 01.04.06 - 21:26 Uhr

Hallo Minni,

war seit gestern abend nicht mehr da. :-(

Kenn mich da leider gar nicht weiter mit aus. Da mußt mal andere, Galeia oder Junimond z.B., fragen, die kennen sich von Haus damit sicher besser aus. ;-)

Gruß
Susanne