Huhu *winke* wichtig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bhiala 31.03.06 - 15:29 Uhr

Hallo !


Ja nun habe ich gut ne kanne himbeerblättertee getrunken und Bauchkrämpfe machen sich breit mit durchfall was bedeutet das !? NOrmal bekommt man sowas von tee nicht wehen oder vertrag ich den tee nicht !?????


FReue mich auf antworten !

Gruß Diana

Beitrag von metamarlene 31.03.06 - 15:35 Uhr

Das mit dem Durchfall kann ich Dir zwar auch nicht erklären (vielleicht eine Magen-Darmverstimmung unabhängig von diesem Tee?), aber ich habe schon mehrfach gelesen, dass Himbeerblätertee wehenauslösend ist!

Gruß
Andrea

Beitrag von jindabyne 31.03.06 - 15:36 Uhr

Wenn ich ihr Posting von heute Mittag richtig verstanden habe, will sie das ja gerade... auch wenn das Kind noch über drei Wochen Zeit hätte...

Beitrag von bhiala 31.03.06 - 15:41 Uhr

ist doch kein drama ich habe seit der 35 ssw wehen und mein arzt versichert mir mein baby darf kommen und ich weiß nicht was das soll aber war klar das da verschiedene meinungen zu kommen aber entscheiden tue doch immer noch ich den ich habe seit wochen wehen und mein Gebärmutterhals is weg und mein muttermund auf ich habe keine ahnung was dagegen sprechen soll das ich die wehen verstärke ? #kratz ich mein renn ich seit der 35 woche mit wehen rum oder du !?
na ja auch egal ich ruf einfach meine hebi an ^^ #gruebel

Beitrag von jindabyne 31.03.06 - 15:44 Uhr

Habe auch Wehen, also schreib nicht so ein Zeugs, wenn Du nicht weißt, wen Du damit ansprichst.

Beitrag von bhiala 31.03.06 - 15:50 Uhr

ich wollt hier außerdem net streiten sondern nur wissen ob der tee so schnell wirken kann !? Ich mein es ist ja alles reif deshalb denke ich ist meine frage einfach nur normal... und der rest ist glaube jeden seine sache keinen grund jemanden anzumachen oder !?


LG diana

Beitrag von jindabyne 31.03.06 - 16:05 Uhr

Wer hat hier bitte schön wen angemacht???

Aber um auf Deine Frage zu antworten: Natürlich kann der Tee schnell wirken, das scheint er ja (Durchfall). Durch Durchfall können auch Wehen ausgelöst oder verstärkt werden. Ob das Kind dann aber auch kommen WILL (selbst wenn der Arzt meint, es DARF), ist eine ganz andere Frage.

Letzten Endes kann man es nicht erzwingen, dass die Geburt richtig in Gang kommt. Manche Frauen haben monatelang einen geöffneten Muttermund und Wehen und es tut sich trotzdem nichts weiter. Und auch all die kleinen "Hilfsmittel" helfen oft überhaupt nichts.
Man sollte sich einfach darüber im Klaren sein, dass man nichts erzwingen kann und dass eine Geburt ein sehr komplexer Vorgang ist, der nicht kontrollierbar ist.

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 18:25 Uhr

was dagegen spricht??? hab ich heute mittag auch schon gepostet, ne normale schwangerschaft hat 40 ssw oder?? jetzt reiß dich zusammen und steh die zeit durch!! ich kann mich noch gut an deine ängste und beiträge am anfang deiner ss erinnern!!!

ich kanns nur nochmal sagen und werde das auch immer wieder machen: offensichtlich ist dein baby doch noch nicht so weit!! sicher, er darf kommen! aber er MUSS nicht!! und offensichtlich WILL er auch noch nicht!!

lg

dani

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 18:22 Uhr

hallöchen...

bis letzte woche dachte ich auch himbeerblättertee wäre wehenfördernd, ist aber ein weichmacher... habe jetzt gabi zur sicherheit nochmal gefragt!!

da soll einer schlau werden #kratz


Beitrag von hebigabi 31.03.06 - 17:37 Uhr

Es gibt auch Frauen, die ihn nicht vertragen, also lass ihn einfach weg und schau, was passiert.

Liebe Grüße von

Gabi (kein Himbeerblätterteefan)

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 18:19 Uhr

hallo gabi,

jetzt lese ich hier grad wieder, dass der himbeerblättertee wehenfördernd sein soll!?? letzt woche habe ich mir noch sagen lassen, dass er muttermundweichmachend ist... vielleicht stell ich mich jetzt auch dusselig an und logisch wäre, wenn muttermund weich ist, kommen auch wehen!??

was'n nu??

und warum bist du kein himbeerblättertee- freund??

manchmal liest man einfach zuviel... auch hier ;-)

lg

dani ET heute

Beitrag von hebigabi 31.03.06 - 18:22 Uhr

Wehenfördernd- nur in Unmengen.

Er durchblutet den unteren Beckenbereich sehr gut und lockert dadurch auch an MM auf.
Allerdings kann es dann bei einem Riss oder Schnitt vermehrt nachbluten- und daher bin ich kein Fan davon.

Aber das ist MEINE persönliche Erfahrung und von daher- jede macht´s anders.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 18:34 Uhr

#danke


so wenig wie ich mir davon reinziehe ist es also eher nicht wehenfördernd ;-) unter unmengen verstehe ich nämlich weit über nen liter täglich ... und so viel würd ich nicht runterbekommen!!!

lg

dani ET heute