verliebt in jemand anderen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von anonym 31.03.06 - 16:06 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe da ein Problem bin eigentlich Glücklich verheiratet seit 5 jahren aber jetzt ist da jemand anderes an den ich die ganze Zeit denken muss :-D, es ist echt schlimm ich fühle richtig Schmetterlinge wenn ich ihn sehe, am liebsten würde ich ihn packen und...! Wir verstehen uns auch echt supi doch er ist auch wie ich verheiratet deshalb hat es überhaupt kein sinn aber wie werde ich damit fertig ? Bald werde ich Ihn leider nicht mehr oft sehen weil er weg geht... #schmoll Ist das schon mal jemanden passiert, dass "sich in jemand anderen verlieben" ? Ist das normal? meine Güte ich habe eine echte Gefühlskriese! HILFE

Wie war es bei euch?

Grüße

Beitrag von bluehorizon6 31.03.06 - 16:19 Uhr

Und was fehlt dir am meisten?

Die einzige Antwort die nicht gilt ist: Der fremde Mann

Was ist es also was die fehlt nach 5 Jahren glücklich verheiratet sein. (eigentlich sagtest du noch dabeil) Also das heißt ja wohl soviel wie. Das meiste ist okay, aber... und das aber verschweigst du.

Die Ablenkung die dein Herz wahrnimmt heißt doch nicht mehr als das es nach etwas sucht. Und für dieses Suchen generiert es einen Platzhalter, den fremden Mann eben.

Und das passiert nicht nur dir sondern 1000 anderen auch. Aber es sind nur Signale. Ich glaube wenn du sagst du fühlst Schmetterlinge. Glaube mir bitte auch das ich dei gerne noch einmal fühlen würde. Aber die Schmetterling gibt es im Regelfall nur am Beginn einer Beziehung und lassen nach im Laufe der Zeit, dafür baut sich dann aber auch etwas auf das vielleicht noch wichtiger ist.

Also, tu Butter bei die Fische und spuks einfach aus. Was ist es das du vermisst? Mal wieder schönen Sex haben? Endlich mal wieder ein gutes Gespräch führen? Verstanden zu werden?

Bevor du jetzt deinen Mann in die Verantwortung nimmst, überlege ob du da nicht selbst etwas tun kannst das mal wieder so ein bischen von dem zurückbringt was es einmal war. Oft ist es die Trägheit der Partner die fremde Gedanken entstehen lassen.

Was also fehlt dir?

BlueH6

Beitrag von ähm 31.03.06 - 16:21 Uhr

Liebst du deinen Partner noch? Ist es denn langweilig in deiner Ehe??
Ich könnte mich nicht in jem. anderen verlieben, da wir glücklich sind.
Entweder vergisst du deine "Verliebheit" oder eben du verlässt deinen Mann falls der "Andere" dich auch will.

Was willst du sonst hören??

Beitrag von mooncat70 31.03.06 - 19:58 Uhr

ja mir ist es passiert ...vor einigen jahren ,ich w ar verheiratet aber unglücklich mein damaliger mann hat mich psychisch sehr gedemütigt und ist auch handgreiflich geworden wenn er nich weiter wusste .tja und da isses halt passiert ,man kann nichts dagegen tun es passiert ...und es ist auch normal ,

meine erfahrung ist halt nur die das wenn man sich einmal in jemand anderen verliebt hat kehrt die lieb zum eignen mann nie wieder zurück jede umarmung des eignen mannes tut weh man will ihn nicht mehr sehn man will einfach nur fliehn.

das war meine geschichte

lg moon

Beitrag von rosalinde 31.03.06 - 21:57 Uhr

Hallo,
mir ist das auch schon passiert.

Ist derjenige denn auch in dich verliebt?

Bei mir war es im Büro ein neuer Kollege. Ich war total verknallt in ihn und dachte dabei aber nur an ein Abenteuer (ach wie schlimm, werden jetzt manche denken, so ein Luuuder).

Er ist ebenfalls verheiratet.
Ich bin übrigens auch in einer glücklichen Beziehung (6 Jahre), die allerdings zu der Zeit etwas langweilig war und da war ich empfänglich für solche Dinge.

Im Büro ist es ja recht einfach, doch ich merkte bald, dass da nichts zurückkommt, also es war sehr einseitig, nur ich allein war verliebt. Wir unterhielten uns halt eben recht gut. Ich hab mich Sachen getraut, um rauszufinden, ob er auch von mir was will, das war nicht normal. Mein Gefühlsleben spielte ganze 3 Monate total verrückt. Ich war totunglücklich, wenn er nicht im Büro war. Schaute aus dem Fenster, wann er Feierabend macht und so weiter!! Ich hatte auch das starke Verlangen ihn zu "packen"... es war so aufregend in meinen Gedanken.

Zum Glück hat sich das dann von heute auf Morgen gelegt. Im nachhinein ist mir diese Geschichte sehr peinlich, nur meine beste Freundin wusste davon, sie hat mir nur zugehört und nichts ausgeredet, sie fand es recht spannend, zu verfolgen, was als nächstes passiert.

Tja, nicht alle Frauen sind Engel und manchmal knistert es eben zwischen Mann und Frau, auch wenn es nicht sein soll.
Ich kann dir aber leider keinen Rat geben.
Wie lang geht denn deine Geschichte schon und wie oft siehst du ihn denn eigentlich?
Wahrscheinlich wirst du ihn eh vergessen, wenn du ihn länger nicht siehst.

Ich kann mich gut in deine Lage versetzen. Du musst dich nicht dafür schämen. Das kann jedem passieren.

Liebe Grüße
#liebdrueck


Beitrag von mrs. X 31.03.06 - 23:02 Uhr

Hallöchen

Ich hatte die Geschichte erst hinter mir, bin auch verheiratet und eigentlich glücklich gewesen.
So dann kam er und flirtete mich an, ich bekam wieder Komplimente, fühlte mich begehrenswert. Aber nun bin ich heilfroh das ich nicht weiter gegangen bin und meine Ehe aufs Spiel gesetzt habe. Es ist nach einer Weile mal langeweile drin und man bekommt nicht mehr die ersehnten Komplimente..der Alltag wird zum Liebestöter. Aber vergiss bitte nicht die ganze Zeit die du und dein Mann gemeinsam verbracht habt, Leid und Freude geteilt. Ihr seit so lange zusammen, da müsst ihr doch einfach zusammen passen. Ich kann dir nur den Rat geben hör auf deinen Verstand, nur der hat mir in letzter Sekunde die Augen geöffnet.

Beitrag von anonym 02.04.06 - 14:38 Uhr

Hallo zusammen!

Danke für eure antworten!
Das bei mir ist auch nur einseitig denke ich! Ich glaube Ihr habt recht, das wir wohl etwas langweilig geworden in der Ehe und dann kann so was passieren, ich habe auch nicht vor seine und meine Ehe aus Spiel zu setzen das wäre nicht fair, grade weil ich auch in so ein Gefühlskaos stecke und es ist ja nicht so dass ich mein Mann nicht Liebe aber es sind halt manche sachen die einen irgendwie fehleh dieses flirten und sich wieder begehrt fühlen.....

Das ist gut, dass ich Ihn bald nicht mehr sehen werde, weil er dann weg geht! dann kommt alles wieder in ordnung mit meinen Gefühlen!

Ich danke euch