Ich hätt soooo gern ein Mädchen!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minza 31.03.06 - 16:10 Uhr

HALLO!!!!!

ich wünschte mir schon IMMER ein Mädchen, bin erst in der 12. woche jetzt - ich weiss natürlich noch nicht was es wird, aber ich glaub ich bin dann schon sehr, sehr enttäuscht falls es ein Junge ist..... gehts jemandem so? wie gehts ihr damit um????? ich denke schon daß ich den Jungen auch voll lieb hab EH KLAR!!!!!!!!, aber ich wünsch mir doch so sehr ein Mäderl! - Enttäuscht wäre ich auf jeden Fall. ODER?????? wem ists denn so ergangen?

danke.
minza&#ei(12SSW)

Beitrag von wnstrn 31.03.06 - 16:13 Uhr

hey,

du hast vielleicht sorgen #kratz. das wichtigste ist doch, dass das baby gesund ist. und um dich selbst davon zu überzeugen kannst ja mal den beitrag unter dir lesen

Beitrag von mia84 31.03.06 - 16:14 Uhr

He, die gedanken kenn ich auch wenn es egal sein sollte weil hauptsache gesund und es ist alles dran.
Aber insgeheim würde ich mich über einen Jungen ganz doll freuen! Über ein mädchen auch, aber...
Versteh dich auch wenn manche diese Meinung nicht teilen;-)

Beitrag von minza 31.03.06 - 16:18 Uhr

DANKE!! ich dacht schon ich hätt jetzt ne lawine losgetreten! klar gesund, JA, komisch ich bin so positiv seit ich schwanger bin, ich hab noch GAR KEINEN gedanken daran verschwendet - ich gehe davon aus daß mein baby gesund ist - ja komisch!!!!

wärst du enttäucht wenns kein junge ist???? klar. aber wie damit umgehen dann - es muss einem eh irgendwie EGAL sein, oder? bin gespannt wann mein baby zeigt WAS es ist, hihi.

glg

Beitrag von speedy79 31.03.06 - 16:18 Uhr

Hallo Minza,
also mir ist es wirklich egal, ob es ein Mädel oder ein Junge wird, ich freue mich über ein gesundes Baby, weil es bei uns so lang gedauert hat, bis ich endlich schwanger wurde.
Bei meiner besten Freundin war es wie bei dir, sie wollte NUR einen Jungen, sie hat mir gesagt, wenn es ein Mädchen wär, wäre sie arg enttäuscht und traurig. Sie hatte dann das "Glück", dass es auch ein Junge wurde, nur verstanden habe ich es irgendwie nicht, dass man sich da SO festlegen kann, beim 1. Kind.
Ich habe mir bevor ich schwanger wurde auch immer eine kleine Tochter gewünscht, aber seit ich von der Schwangerschaft weiß, ist es mir plötzlich ganz egal geworden.
Aber es scheint wirklich mehrere zu geben, die enttäuscht wären, wenn es "ein anderes Geschlecht würde"....
Dann drück ich dir auf jeden Fall die Daumen, dass du ein Töchterchen bekommst.
Liebe Grüße,
Katrin

Beitrag von friseursnoopy 31.03.06 - 16:17 Uhr

Hallo Minza,
also wir hatten uns auch ein Mädchen gewünscht und im ersten Moment waren wir dann auch ein bißchen traurig,als es hieß es wird ein Junge.Ich nicht so,aber mein Mann schon.Aber das waren vielleicht so ein zwei Tage.
Das wichtigste ist doch,dass es dem Kleinen gut geht,egal ob Junge oder Mädchen.
Das war mir zumindest das Wichtigste.
Ich freu mich sehr auf meinen Sohn und mein Mann auch. Wir sind froh dass mit dem Kleinen alles in ordnung ist und alles andere interresiert nicht.Wir haben lieber einen gesunden Jungen und man kann es sich nunmal nicht aussuchen.Ich denke das ist auch gut so.

Lieber Gruß
Christin und #baby 32.SSw+2

Beitrag von spruin 31.03.06 - 16:17 Uhr

ich bin auch immer von einem Mädchen ausgegangen weil ich mich damit irgendwie eher idendifizieren konnte. Allein schon die Spielsachen und Klamotten finde ich viel schöner. War irgendwie auch immer sicher, dass wir ein Mädchen bekommen. Dafür sprach auch das ich keinen Spitzbauch sonder einen verteilten habe aber wie der Zufall so will haben wir dann so in der 21 SSW erfahren das es ein Junge wird. Na toll dachte ich. Das schlimmste fand ich, das wir hundert Mädchennamen hatten aber es irgendwie keine schönen Jungennamen gibt. Als wir dann endlich einen schönen Namen gefunden hatten und noch richtig schöne Klamotten war dann alles nur noch halb so schlimm. Der Einzige Nachteil ist noch das wir schon im Vorfeld beschlossen hatten, das ein Sohn den Nachnamen meines Mannes bekommt und ein Mädchen meinen. Dumm gelaufen.

Sabrina 31 SSW

Beitrag von minza 31.03.06 - 16:16 Uhr

wenn es nach dem gehen würde, WAS schlimmer ist als meine sorgen, dann sollte vielleicht NIEMAND posten, DENN IN AFRIKA VERDURSTEN UND VERHUNGEN BABIES; FRAUEN; MÄNNER; ES GIBT AUCH NOCH KRIEGE; SEUCHEN; KRANKHEITEN; etc etc etc etc. ES GIBT IMMER WAS SCHLIMMERES; ABER ICH HAB HALT AUCH SORGEN; DARF ICH DIESE NICHT HIER POSTEN????? klar ists schlimm mit dem baby das hab ich aus gelesen.... dann schreib ihr doch ein paar tolle worte zur aufmunterun FALLS DIR DA WAS PASSENDES EINFÄLLT

ANSTATT MICH ANZUPFLAUMEN!!!!!!!!!!!

Beitrag von pfirsichmama 31.03.06 - 23:27 Uhr

Hallo,

natürlich ist es wichtig, dass das Kind gesund ist.... aber wir haben uns einen gesunden Jungen gewünscht!

Haben ein Mädchen und weiß gar nicht mehr warum wir uns einen Jungen gewünscht haben!?!?!?!

Und so würde es Dir sicher auch gehen! Hauptsache gesund! ;-)

Wünsche Dir, dass es ein gesundes Mädchen wird... und wenn nicht, dass Du auch mit einem Jungen glücklich bist!


LG

M.

P.S. Reg Dich nicht über die "Besserwisser-Mamis" auf! Die sind hier ständig unterwegs! ;-)

Beitrag von sassi2005 31.03.06 - 16:31 Uhr

Hallo!

Mir ging es ganz genauso wie dir.Wollte auch unbedingt ein Mädchen.Als ich dann schwanger war und der Fa mir sagte es wird ein Mädchen war ich total Happy.Hab mir dann schon ein paar rosa Sachen gekauft und mich auf den Namen Michelle festgelegt.Nur als ich dann zum Nächsten Termin ging stand fest es wird doch ein Junge.Der Fa konnte es selbst nicht glauben.Ich war schon sehr enttäuscht.Konnte mich mit einem kleinen Jungen nicht vorstellen.Aber jetzt ist er da der kleine Jannick und ich kann mir nicht mehr vorstellen ein Mädchen an seiner Stelle zu haben.

Also ich drück dir mal die Daumen das du ein Mädchen bekommst und vor allem das du ein gesundes Baby bekommst.

Lg sassi

Beitrag von claudia250 31.03.06 - 17:56 Uhr

Hallo!

War gestern beim Arzt und er sagte mir, dass ich ein Mädchen bekomme. In welcher SSW warst du als er dir sagte zuerst Mädchen und dann doch Junge?

Liebe Grßße Claudia

Beitrag von mamivani1983 31.03.06 - 16:17 Uhr

Hey!

Ja dass stimmt allerdings, Hauptsache gesund!

Muss aber ehrlich sagen dass ich auch lieber ein Mädchen hätte. Mein Freund hat schon einen Sohn und ich hab keine Lust dass mein Sohn dann immer mit ihm verglichen wird. Will nicht die zweite Frau mit dem 2. Sohn sein.
Ich habe aber schon im Gefühl dass ich einen Sohn bekomme. Ich dachte immer als ich noch nicht schwanger war, bin voll enttäuscht wenns ein Junge wird.
Aber jetzt da ich ja schwanger bin, bin ich froh dass es mir gut und dem Würmchen gut geht...
Stell dir einfach vor du bekommst so oder so ein Junge, wenns dann doch ein Mädchen wird ist doch auch schön.
Alles liebe.
V. 14+0

Beitrag von rottiwauwau 31.03.06 - 16:21 Uhr

Hallo Minza,

mir ging es auch immer so. Ich wollte immer ein Mädchen haben. Mein Baby lag in der SS mit dem Kopf nach oben. So konnten wir im Ultraschall nicht erkennen, was es wird #schmoll. Meine FÄ hat aber vermutet #schock, daß es ein Mädel wird. Im Kreissaal mußte ich dann einen Namen für einen Jungen (und das war gar nicht so einfach #gruebel#kratz) und ein Mädchen angeben. Sie haben mich auch gefragt, was es wird und ich habe gesagt, wir haben nur eine Vermutung. Und nach dem Kaiserschnitt (BEL) sagt die Schwester, sie haben einen gesunden Jungen#schock. Mein erster Gedanke war "Mist#heul#schock" und dann sagte sie, nein war nur ein Scherz, sie haben eine kleine Prinzessin #huepf#freu#huepf

Natürlich wäre es mir egal gewesen, ob Junge oder Mädchen. Nur das war eben mein erster Gedanken #schwitz. Vielleicht bekommt unsere Kleine noch ein Brüderchen. Auf jeden Fall ein Geschwisterchen ;-) #pro

Am Ende ist es aber egal, hauptsache gesund.

#liebe Grüße

JANA + #sonnenschein 07.07.05

Beitrag von cocas 31.03.06 - 16:21 Uhr

hallo minza
ich denke insgeheim wünschen wir alle uns das geschlecht oder auch das andere . aber ich kann mich nur der meinung meiner vorgängerin anschliessen , hauptsache gesund . und glaube mir ;falls es ein junge wird wirst du ihn genauso lieben den er oder sie hast du 10 monate in deinem bauch unter deinem herzen getragen .freue dich das du diese wunderbare zeit erleben darfst den andere frauen können dieses glück niemals geniessen . nun gut ich will dich hier ja nicht an den prannger stellen .trotzdem wünsche ich dir eine wunderbare schwangerschaft und ein gesundes#baby

liebe grüsse von cocas

ps. versteif dich nicht auf diesen wunsch gedanken #kratz

Beitrag von dani258 31.03.06 - 16:18 Uhr

Hallo Minza,

mir geht es genauso. Kann dich absolut verstehen.
Mein Mann hat schon 7 Neffen, von daher.
Haben uns auch schon total auf ein Mädchen versteift.
Alle sagen, es wäre nicht so gut, klar.

Ich lasse es auf mich zukommen.
Wenn ich erfahre es wird ein Junge, mal sehen,
wie ich reagiere. Denke auf jeden Fall, dass ich mich
dann bald drauf einstellen kann und mich genauso
freuen werde wie bei einem Mädel.

Wir werden sehen,

egal was kommt, du wirst glücklcih über dein kleines sein.

Lieben Gruss
Dani

Beitrag von julchenundmexx 31.03.06 - 16:21 Uhr

Hallo Minza,
ich hätte auch lieber ein Mädchen und mein Mann einen Jungen. Aber ich wäre auf keinen Fall enttäuscht, wenn es ein Junge werden sollte. Hauptsache gesund.

LG Birgit mit #ei 10. SSW

Beitrag von alienka 31.03.06 - 16:42 Uhr

Wenn ich dich TRUMPFEN darf: ich will auch lieber ein Mädchen UND ich will lieber, dass es nicht zum ET kommt, dh als Skorpion, sondern lieber als Waage früher oder Schütze danach #freu;-)

ich meine, klar ist das irgendwie ein Blödsinn und ich werde mich über einen gesunden Skorpionjungen freuen, aber...aber...

Ich meine, cih bin selber ein Skorpion und muss schon hart an meinem komplizierten Charakter arbeiten...

Will mich jetzt jemand steinigen?;-)

Alena

Beitrag von kardelen71 31.03.06 - 16:47 Uhr

Haha, das kann ich verstehen! In Wirklichkeit ist es mir natürlich egal, aber muss mein Kind ausgerechnet eine Jungfrau werden :-) ? Da sind Skorpione regelrecht harmlos dagegen ;-)

Nein, mir ist auch das Geschlecht wirklich egal, ich freue mich wahnsinnig auf mein Kind. Obwohl - seit ich das Gefühl habe, es wird ein Mädchen, bin ich so auf ein Mädchen eingestellt, dass ich jetzt überrascht wäre, wenn es ein Junge werden würde.. obwohl ich immer lieber einen Jungen wollte!

Aber Hauptsache gesund, das ist ja logisch!
Schönes Wochenende
kardelen

Beitrag von alienka 31.03.06 - 16:56 Uhr

Was hätte ich für ne Jungfrau gegeben! leider hat es in dem Zyklus nicht geklappt ;-)

Tja, wir werden auf jeden Fall dann ne laute "italienische" Familie - Ehemann Stier und zwei Skorpione, das wird fetzen!

Aber, solls mir recht sein, Hauptsache gesund und MEINS!

Auch schönes WE!
Alena

Beitrag von minza 31.03.06 - 16:46 Uhr

hi, ich steinige dich sicher nicht.... wurde es ja fast schon selber :o)

man hat halt wünsche, oder? hihi!

hoffe du schaffst es irgendwie - AUCH WENNS echt kompliziert klingt!

gglg
minza:-)

Beitrag von alienka 31.03.06 - 16:53 Uhr

Wird schon so kommen, wie es soll ;-) Aber meine Wünsche lasse ich mir nicht wegnehmen, irrational, oder nicht.

Wünch dir#klee
Alena

Beitrag von nkruemmel 31.03.06 - 16:57 Uhr

Hallo,

ich kann dich schon verstehen: ich dachte in den ersten Wochen der SS, dass ich ein Mädchen kriegen würde. Und wollte auch am liebsten als erstes ein Mädchen bekommen - ich will ja eigentlich beides haben, Junge und Mädchen, aber das Mädchen sollte, wenn ich es mir wünschen dürfte, doch als erstes kommen. Auch, weil ich die Mädchenkleider so niedlich finde.
Dann bei der NFM in der 14. SSW sagte der Arzt, er könne es zwar noch nicht genau erkennen, aber es deutet doch ein wenig auf einen Jungen hin. Meine Mutter meinte schon vorher, dass ich nach Junge aussehen würde. #kratz Ich war dann schon ... naja, enttäuscht ist vielleicht das falsche Wort, aber ich fand's halt schon ein wenig schade. Bin dann durch die Läden gezogen und habe Jungenssachen gesucht, die mir gefallen haben. So habe ich mich ganz gut darauf eingestellt, dass wir einen kleinen Sohn bekommen. Und mich auch schon sehr gefreut.
Heute war ich dann wieder beim Arzt - und er sagte mir, dass es zu 99% ein Mädchen werden würde. Genau wird er sich erst bei der nächsten Untersuchung mit großem US festlegen.
Ich kann dir sagen, jetzt finde ich es wieder schade, dass es kein Junge wird..... ist schon eigenartig.

Mach dir nicht zu viele Gedanken - wie du siehst, kommt es immer anders. Vielleicht hat mein Arzt beim nächsten Mal wieder etwas Neues zu berichten ;-)

Wenn das Kind erst da ist, wird es dir schon gefallen, genauso wie es ist.

Alles Gute
Nadine (18+1)

Beitrag von nane29 31.03.06 - 16:56 Uhr

Hi Minza,

ich bekomme ein Mädchen, konnte mir aber am Anfang eher einen Jungen vorstellen.
Weil zwei Freundinnen von mir kleine Jungs haben und die sind so UNGLAUBLICH SÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜß!!!!!#hicks

Also, falls du kleine Jungs-Babys in deinem Umfeld hast, dann knuddel mal ein bisschen mit denen #liebdrueck- das kann Wunder wirken!

Ich finde kleine Jungs auch unheimlich niedlich, wenn sie gerade anfangen zu laufen! Mit ihren kleinen Windelpopos und O-Beinen. Neulich habe ich im Kaufhaus eine Mama gesehen. Vor ihr wackelte ihr kleiner Sohn total konzentriert - er konnte gerade laufen. Sie hat ihn einfach nur mit einem seeligen Grinsen angeschaut. #liebe Bin schon bei dem Gedanken ganz verzückt.

Klar, Jungs können auch schwierig sein, dafür können Mädchen auch blöde Ziegen sein.

Und Jungs lieben ihre Mami und sind ganz verschmust...

Vielleicht konnte ich dich ein bisschen "heiß machen" ;-).

Liebe Grüße
Jana 33+0

Beitrag von alienka 31.03.06 - 17:04 Uhr

nieeedlich! gute Argumentation! ich wollte auch lieber einen Jungen, aber da es ein Skorpion sein soll #kratz ...wie ich...tja, ich habe seeehr irationale Wünsche.

Aber deine Argumente sind 1A.

Alena

Beitrag von minza 31.03.06 - 17:06 Uhr

HI, DANKE!!!!! Gut gemeint!!!!!

ABER mein freund hat schon einen jungen, der war 2,5 jahre alt wo ich ihn kennengelernt habe, jetzt ist er 4,5 jahre alt und ich will ein mädchen, mit dem jungne gibts NUR probleme - vielleicht bin ich da auch soooo negativ her eingestellt, aber es ist schrecklich echt NUR probleme jeglicher art - im kindergarten, schon prügeleien, niemals kuscheln, niemals liebe worte, NUR SCHIESSEN, SCHREIEN, SCHLAGEN.... klar liegt das auch an der erziehung - ist mir schon klar!!!!!!! aber da bin ich halt so abgeschreckt worden vielleicht!

ich bin weiter zuversichtlich!!!!!!

gglg & danke!
minza & baby

  • 1
  • 2