Wer hat auch wie ich einen Shunt auf Grund von Hydrocephalus

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von schirmle 31.03.06 - 19:06 Uhr

Hallo,
habe auf Grund eines Überdrucks in der Gehirnhöhle (zu viel Nervenflüssigkeit) einen so genannten Shunt (Schlauch), über den die überschüssige Flüssigkeit, die nicht abgebaut werden kann, ins Bauchfell abfliesst und dort vom Körper abgebaut wird. Das heisst also, dass der Shunt vom Kopf bis in den Bauch geht.
Ich suche Personen, die dies auch haben und mit Schwangerschaft Erfahrung haben.
Bin selbst jetzt in der 18. Woche schwanger und würde mich gern mit "Leidensgenossinnen" austauschen.
Das einzige, was ich bisher weiss, ist dass ich nur mit Kaiserschnitt entbinden darf.
Ich hoffe, es findet sich jemand, der mir da ein paar Tips geben kann, was da noch so auf mich zukommen könnte?! :-)
Liebe Grüsse
Anja