Ab wann ab in ein grösseres Bettchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweetheart82 31.03.06 - 19:31 Uhr

Guten Abend @ all #huepf

hab da mal ne Frage.

Also mein Sohnemann Alexander schläft seit er 2 Monate jung ist in seinem Gitterbettchen sehr brav.
#freu

Vor etwa 2 Wochen begann er Nachts zu weinen und sagte immer Mama, Papa Betti. Das heisst " ich will zu Mama und Papa ins Bett"
Somit wurde uns klar er hat zu wenig Platz im Gitterbett.

Nun Frag ich mich ist das zu früh?
Wann habt ihr ein grösseres Bett gekauft?
Mit Schutzgitter oder ohne?

#freu auf eure Antworten.

Ach ja Alexander liegt seit 2 Tagen in einem grossen Bett und nun sehr brav und wieder die ganze Nacht!

Lg. Simone und Alexander 23 mon.

Beitrag von tekelek 31.03.06 - 19:40 Uhr

Hallo Simone !
Emilia liegt seit ihrem ersten Geburtstag in einem großen Bett (das man praktischerweise zum Stockbett umbauen kann wenn ihr Geschwisterchen nächsten Sommer zu ihr ins Zimmer kommt :-)) und kommt super damit zurecht.
Sie schläft seitdem konstant 11-12 Stunden durch, ist erst vier Mal rausgefallen (ich habe nur ein Stillkissen ans Kopfende gelegt als Herausfallschutz ...), hat dann aber auf der davorliegenden Matratze weitergeschlafen :-)
Ich bin sehr froh, denn so kann ich mich bequem dazulegen wenn ich müde bin (bin ja wieder im 5.Monat schwanger) oder sie nachts aufwacht und Nähe braucht #huepf
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von bettina79 31.03.06 - 21:09 Uhr

Hallo,

also meine hat ein großes bett kurz vor ihrem zwei geburtstag bekommen. Un dich hab so ein Bettgitter aus plastik das man unter die matratze macht gekauft, einwandfrei. Und meine schläft sehr gut darin.

wenn er doch in einem großen bett besser schläft, ist es doch gut.

und seit ich schwanger bin find ich es auch praktischer, dann brauch ich sie nicht in ihr bett lupfen.

Gruß Bettina und michelle 2j und 25.ssw

Beitrag von kaeseschnitte 31.03.06 - 21:18 Uhr

na, dann ist ja alles prima!
tobias (19.5 m) hat vor etwa zwei monaten angefangen terz zu machen, wenn er ins gitterbett sollte. mittagsschlaf machte er schon länger auf der grossen matraze neben dem gitterbett, in der kita haben sie auch nur "maträzchen".
und weil er so ein theater gemacht hat und ganz offensichtlich auf der grossen matraze schlafen wollte, durfte er das auch. die matraze liegt am boden (ist aber keine dauerlösung) und er hat keinen rausfallschutz. allerdings ist sie auch 1.2 m breit und er ist noch nie rausgekullert.
grüsse
kaeseschnitte