Baby Björn

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rakila 31.03.06 - 19:44 Uhr

hallo liebe mütter,

habe eine frage zum baby björn. haben uns einen geholt und bevor wir ihn nun das erste mal benutzen wollten, las ich in der beschreibung, dass das baby mindestens 3,5 kilo schwer sein muss. unser kleiner ist aber erst ein bisschen über drei kilo schwer. wer von euch hat erfahrungen? ist diese gewichtsangabe zwingend einhaltbar, oder veraltet? denn die frau in dem laden, hat uns nichts dahingehend gesagt (kann natürlich sein, dass sie a. keine ahnung hatte oder b. unbedingt ein geschäft machen wollte).

vielen dank,

rakila

Beitrag von tekelek 31.03.06 - 19:53 Uhr

Hallo Rakila !
Bringt das Teil lieber wieder zurück und kauft Euch ein Tragetuch - ist viel besser für den Rücken Eures Kindes und Euren eigenen !
Der Babybjörn ist beschissen für die Haltung, die Spreizhaltung der Hüfte überhaupt nicht ausreichend und er passt sich dem Rücken überhaupt nicht an !!
Keine Angst vorm Binden beim Tragetuch, das lernt man sehr schnell und ich konnte es nach einer Woche innerhalb von ca. 20 Sekunden !
Ansonsten gibt es noch den Glückskäfersack, die einzig gute Variante zum Tragetuch.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von mtamara 31.03.06 - 20:11 Uhr

... und den Ergo Baby Carrier ;-)

Beitrag von rakila 31.03.06 - 21:20 Uhr

liebe katrin,

danke für den tipp. das wird wahrscheinlich das beste sein, das teil zurückzubringen, wenn es schon so losgeht... mit fragementarischen gebrauchsanweisungen.

habe in deinem profil gelesen, dass du deine erfahrungen in sachen schreibaby weitergibst... die brauche ich dringend.

unser tim entwickelt sich gerade zu einem richtigen schreibaby. seit dieser woche schläft er tagsüber kaum noch. wenn, dann nur auf der brust seines vaters oder auf meiner. schreiorgien von stunden sind keine seltenheit. bis zu dieser woche hat er wenigstens vormittags noch gut geschlafen, doch das hat er diese woche auch verweigert.

ich bin deswegen schon ziemlich fertig. zudem bei ihm jede mahlzeit zwischen eineinhalb und zweieinhalb stunden dauert (ich stille ihn) und, wenn ich ihn nicht stille, ein jammerndes baby habe. ein glück, dass mein mann momentan noch frei hat, aber wa wird, wenn er wieder im job ist.

darum auch der baby björn, weil eine bekannte gesagt hat, dass das bei ihrem sohn wunder bewirkt hat.

ich würde mich freuen, wenn du mir antworten könntest...

alles gute noch für deine schwangerschaft und schöne grüße nach arlberg, sandra

Beitrag von tekelek 31.03.06 - 21:38 Uhr

Hallo Sandra !
Wie alt ist denn Dein Sohn ? Emilia fing mit ca. 3 Wochen an zu schreien, bis zu 10 Stunden täglich, erst ab dem 5./6. Monat wurde es langsam besser.
Was mir sehr geholfen hat war das Tragetuch (das ich zum Glück schon während der Schwangerschaft gekauft hatte, und geübt hatte :-)), da war sie sofort ruhig und ist eingeschlafen :-)
Nur leider wurde sie mir mit der Zeit zu schwer, da bin ich auf den Ergo Baby Carrier umgestiegen - ab dem 4.Monat einfach perfekt, und man kann ihn bis zum 5.Lebensjahr nutzen !!
Außerdem kann ich Dir das Buch "Das 24-Stunden-Baby" von William Sears empfehlen, er beschreibt genau diese Kinder und nach der Lektüre habe ich Emilias Schreien wesentlich besser verstanden und konnte damit umgehen.
Was bei uns immer am besten geholfen hat war in ein abgedunkeltes Zimmer zu gehen und sie fest im Arm zu halten, bis sie von alleine aufgehört hat zu schreien.
Hast Du Deinen Sohn schon auf Gelenkblockaden untersuchen lassen ? Emilia hatte nämlich zusätzlich 3 Blockaden in der Wirbelsäule, die ihr wahrscheinlich auch Schmerzen bereitet haben (ich habe sie übrigens auch gestillt, obwohl sie die ersten 5 Monate auch an der Brust fast jedesmal nur geschrien hat :-( - ich habe aber durchgehalten und erst mit 11,5 Monaten abgestillt :-)).
Schau mal bei www.kiss-kid.de (wenn ich mich recht erinnere #gruebel).
Ein Trost noch - Schreibabies sind meist sehr intellegente und aufgeweckte Kinder, die im Kleinkindalter ganz bedächtig und ruhig sind, unter ihnen sind auch sehr viele Hochbegabte, das hat mich immer über Wasser gehalten #freu
Emilia ist mittlerweile ein sehr liebes, ruhiges und überaus intellegentes Kind, sie ist ihrem Alter weit voraus, schreit und weint nur, wenn sie Schmerzen hat oder sehr müde ist, und ich bin total glücklich mit ihr.
So glücklich, daß ich wieder im 5.Monat schwanger bin #huepf
Falls Du noch Fragen hast, kannst Du mir gerne über die VK mailen ...
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von grover 31.03.06 - 20:13 Uhr

den baby björn würd ich auch nicht benutzen.
wir haben den glückskäfer tragesack und sind total zufrieden damit. die richtige haltung ist gegeben und in der handhabung ist er auch ganz einfach. mein sohn hatte letzten freitag ganz furchtbar geschrien und war kaum zu beruhigen. nach 10 min. im sack ist er friedlich eingeschlafen. kann ich nur empfehlen

Beitrag von armageddon1806 31.03.06 - 21:27 Uhr

Hallo,

kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen. Den Baby Björn solltest du, wenn du ihn trotzdem behalten willst, nicht unter 3,5kg verwenden.
Ich habe mir ein TT gekauft, muss ja nicht so ein teueres von Dydimos sein (obwohl ich das nur empfehlen kann) aber der BB ist ja auch nicht billiger...
Zusätzlich habe ich mir jetzt den Ergo Carrier bestellt, erstmal zum Testen. Habe darüber bis jetzt nur Loblieder gehört, bin gespannt ob er hält was er verspricht.

Wenn du Zweifel hast wofür du dich entscheiden sollst (TT oder Ergo) kannst du beides erstmal austesten. Das TT bei Dydimos kostet 17€ für 2 Wochen und der Ergo bei Schwangerschaft- Geburt- baby 26€ für, ich glaube 2 oder 4 Wochen, weiß jetzt gar nicht mehr...
Naja, auf jeden Fall kannst du beides in Ruhe austesten!

LG
Sabine + Maeva 3J + Yanis 28W

Beitrag von febi16 31.03.06 - 21:32 Uhr

Hallo rakila,

also ich habe ein Baby Björn und bin total zufrieden damit.Wenn er so schlecht wäre wie hier immer alle sagen würde er wohl nicht so oft verkauft werden.Man trägt die Baby's ja nicht den ganzen Tag dadrin herum.Ich habe meinen kleinen das erste mal mit 6 Wochen drin gehabt und er mag es gerne.Wieviel er da wog weiß ich nicht mehr.
Lg Febi16

Beitrag von grover 01.04.06 - 10:14 Uhr

das ist ja grade der haken an der sache: dass der bb nicht so gut ist, sieht man erst im nachhinein. jahre später wenn der schaden schon angerichtet ist...
meine schwiegermutter meint immer sie müsste meinen sohn setzen (6 monate alt, kann überhaupt nicht sitzen allein). ich lege einen grossen wert drauf dass er nicht sitzt (wozu auch??). die kinderärztin meinte auch, das merkt man dann erst wenn die kinder in jungen jahren schon bandscheibenvorfälle haben. muss halt jeder selbst entscheiden ob er das für sein kind will.
ich jedenfalls nicht, hab selbst genug probleme mit dem rücken. wer sich einmal zum mülleimer gebückt hat und nicht mehr hochkam, weiss warum...