Frage zu Hartz IV

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von simaic 31.03.06 - 19:59 Uhr

Guten Abend,
ich hab wieder mal eine Frage zu Hartz IV. Der Hartz IV-Antrag meines Freundes läuft momentan gerade. Er hat einen 400-Euro-Job und ich befinde mich in Elternzeit. Arbeite aber seit Ende des Mutterschutzes schon wieder 20 Std./Woche. Nun habe ICH Post von der ARGE erhalten... Da wir eine Bedarfsgemeinschaft bilden muss ich einen Fragebogen bzgl. Arbeitsvermittlung ausfüllen. Die wollen da halt wissen was ich gelernt habe usw. Muss ich den Ausfüllen?!? Schließlich arbeite ich ja Teilzeit! Wie ist das dann mit meinem Freund? Er passt nämlich die Zeit während der ich arbeiten bin auf unseren Sohn auf. Da ich sonst niemanden in der Familie oder im Freundeskreis habe der auf unseren Sohn aufpassen könnte, ist es schon wichtig, dass mein Freund nicht zu einem Vollzeitjob verdonnert wird. Kann die ARGE das machen, dass sie meinem Freund vorschreibt, einem JOb (z.B. 1-Euro-Job) nachzugehen?
Danke schon mal für eure Hilfe!
Grüße
Simone

Beitrag von roterstern 01.04.06 - 08:15 Uhr

hallo,
natürlich kann das amt deinen freund zu einem vollzeitjob "verdonnern"!

du bist in elternzeit ...sprich: du bist freigestellt um dich um dein kind zukümmern.
wenn du arbeiten möchtest, musst du in der zeit jemanden für dein kind haben
oder dein freund geht in die elternzeit.
so wie es jetzt ist muss dein freund alles dafür tun um euch aus eigenen mitteln durchzubringen sprich: arbeiten!
(natürlich nur wenn es welche gibt)
geteilte elternzeit gibts zwar, aber nicht gleichzeitig ;0)

ein 1-euro-job wird er wohl nicht bekommen da er einen 400 euro job hat, der vor geht.

alles gute
silke




Beitrag von augensternchen25 01.04.06 - 09:16 Uhr

Hallo Simone,

dein Freund kann wirklich dazu verdonnert werden, das er sich eine Vollzeitstelle sucht und somit dich und das Kind und vorallem sich alleine ohne die Hilfe des Amtes ernähren kann, das ist ja auch Sinn der Sache.

Den 1 Euro Job wird er nicht bekommen das er ja schon mehr mit seinem 400 Euro Job verdient.

Du musst diesen Fragebogen auch ausfüllen, da ihr ja ne Bedarfsgemeinschaft seit und dein Einkommen voll mit angerechnet wird, das heisst auch das Geld für die 20Std. Arbeit in der Woche.

Das einzigste was nicht mit angerechnet wird ist das Erziehungsgeld, aber selbst das Kindergeld wird mit angerechnet und wenn ihr dann zu dritt zu wenig habt, kann es sein das du sowie euer Kind auch Leistungen von der ARGE beziehen.

Liebe Grüße

Augensternchen25+#baby 22SSW.