Seit Beikoststart vor 1 Wo keien "volle" Windel mehr??? Normal?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zimtstern1079 31.03.06 - 20:24 Uhr

Huhuu ihr Lieben,

bin im Moment etwas ratlos. Finn bekommt seit letzten Freitag abends Grießbrei - ansonsten wird er noch voll gestillt. Aber er hat letzte Woche Freitag das letzte Mal seine Pampi so "richtig voll" gehabt und seither nur Pippi #hicks ist das denn normal?? Das Kinder die voll gestillt werden teilweise auch 10 Tage ohne Stuhlgang aushalten können und das ok ist, weiß ich ja, aber jetzt wo er Brei bekommt??#kratz Ich mein das Zuegs #hicks muss doch mal raus-soll man da "nachhelfen" mit nem Zäpfchen oder so?? Oder was macht man da generell???

Bin echt dankbar über jeden hilfreichen Tip - ach ja, er hat jetzt nicht Bauchweh oder so, aber normal kann das doch nicht sein - wo geht denn sonst der Brei hin???????#gruebel

#danke schonmal ganz lieb

lg zimtstern+finn (*13.10.05)

Beitrag von rottiwauwau 31.03.06 - 21:53 Uhr

Hallo Zimtstern,

wir hatten das Problem auch, als wir vor 2 Monaten mit Beikost angefangen haben. Meine Kleine hatte über eine Woche keinen Stuhlgang. Meine Kinderärztin hat gemeint, daß sei ganz normal, weil sich der Darm die neue Nahrung erstmal "genau ansehen" müßte. Wir haben dann etwas Geduld gehabt und nach ca 10 oder 12 Tagen war die Pampi dann regelmäßig einmal am Tag voll.

Ich würde noch das Wochende abwarten und den KA fragen oder "nachhelfen". Ach ja, Fieber messen soll auch helfen.

#liebe Grüße

JANA + schlafender #sonnenschein 07.07.05

Beitrag von zimtstern1079 31.03.06 - 22:05 Uhr

Hallo Jana,

danke erstmal :-) Da ich nicht so recht wusste, was ich nun tun sollte und Finn ins Bett wollte, haben wir ihm nen homöop. Zäpfchen gegeben und kaum drin, kam auch schon ordentlich was #hicks (3 Pampis voll ) Aber gut zu wissen, dass es normal ist, wenn es am Anfang etwas dauert, werd das nächste Mal lieber warten :-)

Aber trotzdem ganz lieben Dank für deine Antwort

lg zimtstern+ schlafendem Finn

Beitrag von hermiene 31.03.06 - 21:53 Uhr

Hi!
Wie fühlt sich denn der Bauch an?
Mach Bauchmassage und schau das er zum Brei Wasser trinkt. Evtl vorsichtig mit Fieberthermo nachhelfen (muß aber ne Ausnahme bleiben!) oder aus der Apo Babylax oder so (Miniabführmittel). Wenns nicht besser wird mußt Du was anderes geben oder mal zum KiA
Ist in dem Brei Banane? Wäre ungünstig.
LG,
Hermiene

Beitrag von zimtstern1079 31.03.06 - 22:01 Uhr

Hallo Hermiene,

der Bauch war ganz weich - haben ihm aber vorhin dann doch mal bissi nachgeholfen - und siehe da, da waren gleich 3 Pampis voll #freu Dann braucht der Darm anscheinend doch so lange, sich an die neue Nahrung zu gewöhnen. Hab schon versucht, dass er was zum BGrei trinkt, aber macht er nicht, weder Tee, noch Wasser o.ä.

Danke ganz lieb für deine Antwort

lg zimtstern+finn (der schlummert wie ein Engel)