Welche Babynahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von niloda 31.03.06 - 20:29 Uhr

Hi ihr Lieben,

welche Babynahrung benutzt ihr oder werdet ihr benutzen?

Wie läuft das mit dem Krankenhaus? Kann ich mir da die passende Nahrung aussuchen oder geben die mir was vor?

Habe mich auch noch nicht entschieden, aber da es jetzt jeden Tag losgehen kann muss ich eine Entscheidung treffen. Will nur nicht was kaufen und die geben im Krankenahus dann was anderes.

Danke für eure Hilfe.

Nici + #baby Nora ET-1

Beitrag von wagju 31.03.06 - 20:43 Uhr

Hallo Nici!

Also ich werde es so handhaben, dass ich Fläschen, Sauger und Nahrung erst nach dem KH-Aufenthalt mal schnell besorge. Habe einen KS (Zwillis - beide Querlage) und werde sicher eine gute Woche drinnen sein. Da seh ich dann, was die nehmen (Latex oder Silicon, welche Nahrung) und das besorg ich dann für zu Hause bzw. lass mich von denen beraten. Naja und außerdem klappt ja vielleicht auch das Stillen und dann verschiebt sich das sowieso etwas.

Hab ich bei meinem Sohn auch so gemacht. Hab mich bei ihm einfach vom Kinderarzt dann beraten lassen, weil ich ihn die ersten 4 Monate eh gestillt habe.
Schöne Grüsse
Jutta

Beitrag von souldream81 31.03.06 - 20:46 Uhr

Hi Du

Also unsere Kleine bekam im KH von Anfang an BEBA dass sie auch sehr gut vertragen hat. Also soweit ich von Bekannten gehört habe, gab das KH immer Beba obwohl sie laut Säuglingsschwester auch mal wechseln.. Und auf meine Nachfrage was empfehlenswert ist darf sie natürlich nix sagen *zwinker* Aber indirekt hat sie mir auch zu BEBA geraten.
Wir sind voll zufrieden damit und haben von der PRE bis zum jetzigen 2er Beba keine Probleme gehabt. Allerding bekommt unser 2. Kind von Anfang an die 1er durchgehend. Laut Kinderarzt brauch man kein Pre und kein 2er....

PS. Das Beba ist nicht ganz das billigste, aber wir sind zufrieden damit

LG, Melanie + #baby Michelle *25.08.05 und #ei ET 02.08.06

Beitrag von rosafeder 31.03.06 - 20:47 Uhr

Hallo

Das kh gibt eine nahrung die haben meist nur eine.

Ich habe immer Hipp genommen mir ist qualitätt sehr wichtig vor allem beim Baby da gebe ich nicht dies billigzeugs. Jeder denkt halt anders drüber. Bei speikinder habe ich humana ar genommen ist eine spezinahrung.

Ich konnte leider nicht stillen, wills aber auf jeden fall versuchen

rosa 8ssw

Beitrag von souldream81 31.03.06 - 20:50 Uhr

Achsoooooooooooooooooo hab nochwas vergessen:
Kauf Dir am Besten gleich große Flaschen, denn die kleinen wirst DU nicht lange brauchen und dann musst DU doppelt Geld ausgeben.
Nimm am Besten Glasflaschen, denn 1. soll in den Platikflaschen sich nach und nach ein bestimmter Stoff aus dem Plastik lösen was gesndheitsschädlich fürs Baby ist und Glasflaschen sehen nach dem auskochen nicht so eklig aus wie Plastikflaschen

Ich rate Dir aus Erfahrung außerdem noch zu SILIKON-Sauger, denn Latexsauger kleben furchtbar schnell zusammen und man merkt manchmal echt nicht, dass nix mehr ausm Sauger kommt. Natürlich musst Du die Silikon auch alle paar Wochen wechseln. Das bleibt Dir auch da nicht erspart.

LG, Melanie

Beitrag von bettina79 31.03.06 - 20:56 Uhr

Hallo,

also im KH benutzen die meisten BEBA.

Ich habe mir vorsichtshalber Humana Pre besorgt, ich hab dann zwar gestillt und hab dies nur ab und gebraucht. Aber ich bin bei den Billigprodukten geblieben und hatte nie probleme damit. Bin dann später noch auf die Babydreamprodukte umgestiegen und auch damit keine probleme.

Also es kommt ja auch immer auf das kind drauf an, manche vertragen die billigen und manche die teurern produkte nicht.

Ich persönlich hab sehr gute erfahrung mit den billig sorten.

Und wenn die im KH z.B. BEBA geben kannst du zuhause immer noch auf was anderes umsteigen, ist kein problem.

Gruß Bettina und michelle2j. und 25.ssw

Beitrag von waldhexenkaetzchen 31.03.06 - 21:01 Uhr

Heya Nici #blume

Jedes KH hat "seine" Nahrung, in unserem war es bspw. Milupa.
Allerdings hat meine Maus von Anfang an Beba1 bekommen.
Du wirst im KH aber ohnehin vom Kinderarzt oder der Hebamme beraten, was die Nahrung deines Kindes betrifft. An deiner Stelle würde ich mir noch keine Milchnahrung kaufen. Haben daheim auch den Papa losgeschickt ^^

Liebe Grüße und hab #sonne,
kaetzchen mit mausejule *14.12.03

Beitrag von adlertier24 31.03.06 - 22:44 Uhr

Hallo,

habe gerade mein sechstes Kind entbunden. Mein Speikind Marcel hat Aptamil AR bekommen.
Anna bekam Aptamil pre und Amy jetzt auch. In der Klinik hier habens halt auch die benutzt, allerdings HA. Ich seh das trotz Allergien bei mir nicht so eng, habe nämlich meinen Ältesten lange gestillt und er hat trotzdem Allergie und Marcel als nicht HA-Flaschenkind hat (noch) nichts. Empfehlen würde ich halt Aptamil Pre/1 oder eben BEBA Start. Hipp haben meine beim Zufüttern und als Nahrung schlicht verweigert. Ist etwas bitterer. Aptamil ist eher süßer und BEBA ist so mitten drin. Die billigen Hausmarken haben den Nachteil, dass sie sich beim Fertigen wie Kleister verhalten und oft klumpen oder eben wie Kleister ( so stell ich es mir vor ) oder wie Pappmaschee aussieht schmecken. Ist halt meine Erfahrung.

Alles Gute Melanie