strähnchen in der ss????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandywweber 31.03.06 - 20:37 Uhr

Hallo an alle!!

HAb mal den kleine Frage: Stimmt es,dass man während der SS keine Harre färben sollte oder Strähnchen machen sollte?

Danke schon mal an alle

Sandy+#ei 11+2

Beitrag von lilywhite6 31.03.06 - 20:45 Uhr

hi sandy!

ich hab mit meinem frauenarzt geredet und der meinte: "wenn ich so anfange kann ich mich gleich in ein glashaus setzten!" so quasi man brauchts jetzt auch nicht zu übertreiben. also ich hab mir mittlerweile auch schon die haare blondiert und gefärbt. habs trotzdem vorsichtshalber erst nach den ersten 3 monaten gemacht. aber wie gesagt, mit der vorsicht muss mans ja nicht übertreiben.

lg

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 20:55 Uhr

hallo,

es soll keine chemische tönung oder färbung auf die kopfhaut kommen! strähnchen sind okay (die werden ja nicht direkt auf die kopfhaut aufgetragen)

es ist zwar nicht erwiesen, ob und wie die stoffe dem baby schaden. es ist aber erwiesen, dass die stoffe das baby erreichen (über kopfhaut in den organismus der mutter zum baby oder zur milch)!!

sicherlich sind die stoffe nicht mehr so giftig wie vor einigen jahren (wobei blondierungen ja immer noch hammer aggressiv sind)...

aber meiner meinung nach muß man ja auch nix riskieren!!

laß dir strähnchen machen oder nimm pflanzliche tönungen oder färbungen ;-)

lg

dani ET heute

Beitrag von romimo 31.03.06 - 21:13 Uhr

Hi,

meine Frauenärztin hatte auch nix gegen färben oder Strähnchen. Über die Kopfhaut nimmst du keine giftigen Stoffe auf. Lediglich die Gase sind nicht ohne aber du musst die ja nicht inhalieren und wenn du sicher gehen willst machst du die haare bei leicht geöffnetem Fenster. Wenn du natürlich zweifel hast dann lass es lieber. Du musst ja damit klar kommen. Ich hab mir die Haare noch ne Woche vor der Entbindung blond gefärbt, denn wenn das Kleine da ist hast du erstmal keine Zeit mehr dazu.

Liebe Grüße Romy

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 21:33 Uhr

hallo,

natürlich gelangen die stoffe über die kopfhaut in den organismus!! frag mal nen friseur!! war letzte woche noch da!! und meine fä sagt es auch... außerdem: (ist zwar schon länger her, aber die aufnahme über die kopfhaut bleibt wohl unbestritten, lediglich die stoffe könnten sich veränder haben oder??)

In der Tat sollten Schwangere oder Frauen, die stillen, von chemischen Haarfarben besser die Finger lassen. In allen von ÖKO-TEST im November 2000 getesteten Produkten finden sich gesundheitlich bedenkliche Farbstoffe, die das Erbgut schädigen oder gar unter dem Verdacht stehen, Krebs auszulösen.

Professor Volker Zahn von der umweltmedizinischen Beratungsstelle der Frauenklinik in Straubing warnt ausdrücklich vor der chemischen Haarfärberei: »Die Kopfhaut hat eine sehr gute Resorptionsfähigkeit.« »Sicher ist, dass einige der Chemikalien über die Kopfhaut in den Organismus gelangen und sowohl in der Muttermilch als auch im Fettgewebe des gestillten Kindes nachweisbar sind«, bestätigt Professor Ingrid Gerhard von der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg.
Der Griff zu Tönungen ist keine softe Variante. Sie enthalten meist die gleichen Komponenten wie permanente Haarfarben. Pflanzenhaarfarben dagegen sind unbedenklich, wie der Test in unserem nagelneuen Ratgeber Kosmetik zeigt. (as)

Beitrag von romimo 31.03.06 - 21:47 Uhr

na gut lass mich da gern eines besseren belehren. Meine Ärztin hatte nix dagegen aber bei mir ists nun sowieso zu spät. Hab mir wärend meiner Schwangerschaft 2 mal die Haare gefärbt und wärend der Stillzeit bisher einmal. Hoffe meiner Maus hats nicht zu sehr geschadet. Man kann so viel falsch machen.

Gruß

Beitrag von moehre74 31.03.06 - 22:08 Uhr

das ist das, was ich gefunden habe und mir am seriösesten erschien ;-) kamen noch etliche treffer, die ähnliches aussagen... aber wie gesagt, dass es überhaupt schädigt, ist nicht erwiesen... von daher muß ja nix passiert sein!!!

aber hast recht, man kann soviel falsch machen!! möchte nicht wissen, was ich alles noch rausfinde, wenn unsere lady hoffentlich bald!!! da ist ;-)


ales gute


dani

Beitrag von velvet24 03.04.06 - 20:14 Uhr

Hallo Sandy,

es gibt bei ausgewählten Friseuren die Firma AVEDA.
Ich weiß, das die Farben auf Naturbasis laufen. Ist aber etwas teuer. In Berlin, Hamburg und Köln gibt es auch direkte AVEDA Stores. Ich arbeite nicht für die Firma, bin aber ein treuer Fan
Liebe Grüße
Velvet