Abpumpen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rakila 31.03.06 - 21:08 Uhr

hallo,

wahrscheinlich ist die frage schon mehrfach gestellt worden, dennoch stelle ich sie erneut...

mein kleiner ist jetzt vier wochen alt, er wird voll gestillt. wollte jetzt mit abpumpen und einfrieren anfangen. wer hat erfahrungen? wann ist es am geschicktesten abzupumpen? und wieviel macht pro portion sinn.

vielen dank, rakila

Beitrag von kitty307 31.03.06 - 22:45 Uhr

Hallo!
Ich habe auch abgepumt und eingefroren.
Ich habe immer nach dem stillen gepumpt und Abends bevor ich ins Bett gegangen bin. Ich habe soviel abgepumt wie es ging. Manchmal hatte ich sogar Abends fast eine ganze Mahlzeit zusammen.Ich hab Luca immer mal wieder vor und nach dem Stillen gewogen, damit ich in etwa wußte wieviel er trinkt.
LG
Kitty+ Luca 10 Mon.

Beitrag von ayshara 01.04.06 - 16:46 Uhr

Hallo Rakila,
meine Hebi hat mir empfohlen eine Stunde nach dem Stillen etwa 50 ml abzupumpen. Also über den Tag sammeln, damit die Milchproduktion nicht zu stark hochgefahren wird. Meine Kleine bekommt heute das erste Mal abgepumpte Milch damit ich auch mal einen freien Abend bekomme.

Liebe Grüße Anne