nimmt kaum noch die Flasche.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von isis200278 31.03.06 - 21:21 Uhr

Hallo,

meine Tochter (6 Monate) bekommt jetzt seit ca. einem Monat am Mittag ein Gläschen. Seit ca. 2 Wochen bekommt Sie um 18 Uhr einen halbe Portion Griesbrei mit etwas Obst. Jetzt fängt sie an Ihre Flasche nicht mehr ganz zu trinken.

Bis jetzt sah unser Mahlzeitenplan wie folgt aus:

8 Uhr 200 ml 1er
12 Uhr Gläschen mit Karotte, Kartoffel und Rindfleisch
16 Uhr 200 ml 1er
18 Uhr eine halbe Portion Griesbrei
21 Uhr 200 ml 2er
zwischen 4 und 5 Uhr 200 ml 1er

Inzwischen trinkt sie aber maximal die Hälfte der oben angegebenen Milchmahlzeiten. Tee, Wasser oder Saft trinkt sie überhaupt nicht! Jetzt habe ich Angst, daß sie zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt. Was kann ich tun?

Um Rat wäre ich sehr dankbar.

Danke

Bis dann

Tanja

Beitrag von kruemelmausi 01.04.06 - 11:18 Uhr

Guten Morgen Tanja,

mach Dir keine Sorgen! Die Kleinen holen sich schon was sie brauchen. Solange Du ihr immer wieder was anbietest, bekommt sie schon genug Flüssigkeit, da ja auch mittags im Gläschen Wasser ist (vielleicht kannst Du ja zusätzlich noch was reintun wenn Du willst#kratz) und der Brei abends ja auch mit Milch und Wasser gemacht wird.

Emily wollte anfangs auch nie Wasser oder Tee. Und seitdem sie mittags und abends Brei ißt, wurde die Milchmenge auch weniger, weil sie zwischendurch nicht so großen Hunger hat. Wir haben ihr jeden Tag (wochenlang!!!) immer wieder den selben ungesüßten mit Wasser verdünnten Tee gegeben, bis sie nun so um die 150 ml am Tag zu den Mahlzeiten trinkt#huepf. Geholfen hat anfangs auch, dass wir sie (unter Aufsicht) mit der Trinklerntasse "spielen" liessen. Ich habe 2 versch. Tassen von Nuk ausprobiert, da bekam sie rein garnichts raus, sie kaute nur drauf rum. Jetzt haben wir eine aus dem dm, dort ist ein Silikonsauger drauf, und da wußte sie dann auch, was sie damit zu machen hat ;-) Die anderen Tassen heben wir für später auf.

Liebe Grüße#klee,

Tina
P.S. Wenn sie übermäßig schläfrig wird oder die Fontanelle einfällt, sie die Windeln nicht mehr richtig nass macht, solltest Du den Arzt fragen!