Erst Gläschen und dann noch Flasche???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 180980 31.03.06 - 21:53 Uhr

Hallo! Also meime KLeine ist jetzt 7Monate und sie von der Löffelkost zu überzeugen war und ist immer noch sehr schwierig! Also wir probieren das nun schon seit 2 Monaten und sie isst mittags nur ca. ein halbes grosses Glas! Ich denke dann immer sie kann doch dann noch nicht satt sein und gebe ihr dann noch die Flasche ,von der sie dann auch noch so 110ml trinkt! Ich weiss nicht ob sie das nur zum Durstlöschen macht ,denn nach dem halben Glas macht sie eigentlich kein Theater von wegen Hunger ! Ich muss dazu sagen,dass sie nichts anderes trinken mag! (ich habe auch schon obst -Getreide brei versucht,aber sie würgt dann ,egal was für eine Sorte!) Na ja genug erzählt ! Was meint ihr ,sol ich die Flasch mittags weglassen oder wäre das dann zu wenig????#kratz
Wäre nett ,wenn ihr mir kurz antworten würdet
Steffi + Leah(* 19.08.05)

Beitrag von gittaundmicha 31.03.06 - 22:40 Uhr

Guten Abend,
keine Ahnung ob das zu wenig ist, aber man sagt ja ab einem Glas ist die Mahlzeit ersetzt. Ich würde ihr also, so lange sie kein ganzes Glas schafft, noch die Flasche hinterher anbieten. Unsere Tochter ist jetzt 5 1/2 Monate jung und bekommt seit fast 4 Wochen mittags ihren Brei. Ich koche zwar selber, aber sie schafft umgerechnet mehr als ein Glas und anschließend wird sie noch gestillt und trinkt auch noch mal ganz ordentlich. Ich denke das ist auch von Kind zu Kind unterschiedlich.

LG Gitta

Beitrag von 96kati 31.03.06 - 22:39 Uhr

Hallo Steffi!

110 ml sind ja auch nur eine halbe Flasche! Denke ein halbes Glas plus eine halbe Flasche sind total in Ordnung!
Bei Dominik ist das immer tagesformabhängig: mal ißt er ein ganzes Glas und möchte keine Milch und mal halt nur ein halbes Glas und noch ein bisschen Milch dazu! Irgendwie habe ich sogar meist den Dreh raus und weiß vorher ob ich mir die Zubereitung eines ganzes Glases sparen kann. ;-)
Leider trinkt er auch kaum was anderes außer seiner Milch, die ich ihm jetzt zum Durstlöschen manchmal stark verdünne...

Lieben Gruß
Kati

Beitrag von buzzelmaus 31.03.06 - 22:43 Uhr

Hallo Steffi,

also bei Emily war es so, dass ich ihr die Flasche anfangs auch noch angeboten habe. Irgendwann - nach wenigen Tagen - wollte sie die Flasche nicht mehr. Am Anfang hat sie nur ne Stunde ausgehalten, dann immer länger.
Emily ißt auch nie ein ganzes Glas - max 140 g, dann ist sie satt.

Ich würde einfach mal versuchen, die Flasche weg zu lassen. Biete ihr statt dessen Wasser aus einem normalen Glas zum trinken an. Emily mochte auch nie Wasser aus einer Nuckelflasche - es sei denn, es war sehr heiß und sie hatte wirklich Durst. Aber aus dem Glas zu trinken findet sie einfach super klasse - versuch es mal!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von edea 31.03.06 - 23:02 Uhr

Hallo Steffi!

So war es bei uns auch!

Lukas hat ewig lange nur ein halbes Gläschen gefuttert und danach noch eine halbe Flasche gesüffelt.

Von einem Tag auf den anderen hat er auf einmal bei der Flasche den Mund zugekniffen - und siehe da, er wollte noch mehr Gemüsebrei. #freu

Das ist noch gar nicht so lange her, und jetzt futtert er ein ganzes Gläschen Gemüse oder Menü und danach noch ein halbes Obstgläschen zum Nachtisch. #mampf

LG
Edea und Lukas * 14.07.05