Sie schläft nur in den Armen ein...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 280400 31.03.06 - 22:10 Uhr

Hallo zusammen!

Unsere Tochter ist 6,5 Minate alt und schläft nur in den Armen ein. So ist sie immer eingeschlafen, O.K. vielleicht hat sie sich daran gewöhnt.

Ich versuche jetzt sie ins Bettchen hinzulegen und bleibe auch bei ihr. Aber keine Chance. Z.B. heute hatte sie mich dann angelächelt und später, weil sie schon müde war fing sie an zu weinen.

was soll ich tun, damit sie alleine im Bettchen einschläft?

Hatte jemand eine ähnliche Situation?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße,#blume

Niki

Beitrag von lolloastra1 31.03.06 - 22:16 Uhr

hallo niki,

ich bin in einer ähnlichen situation,mein sohn ist 7 mon. alt und seit ein paar tagen will er nicht mehr wach ins bett gelegt werden.#schrei
bin mal gespannt,auf die antworten die du bekommst,würden mich nämlich interessieren.
gruß
lolloastra1 mit colin *02.09.2005,der erst um 20.45h ins bett gelegt werden konnte,statt wie gewohnt um 19.15h!!!

Beitrag von adlertier24 31.03.06 - 23:10 Uhr

Hallo,

meine Anna war auch so. Hat mich 17 Monate Geduld gekostet. Ich hatte sogar eine extra Matratze bei ihr im Zimmer, weil sie immer Händchen halten wollte, oder sie hat bis vor wenigen Wochen bei mir geschlafen im Bett. Das hat dann von einem Tag auf den anderen aufgehört. Heute ist sie 19 Monate und es klappt super.
Manche Kinder brauchen das eben und so lästig es auch ist...lass sie nie schreien oden alleine, wenn sie nach dir verlangt, denn sie braucht dich, wenn sie schreit.
Und keine Sorge, du verwöhnst sie nicht. Heute mag meine nicht mehr in meinem Bett schlafen!!!
Was du versuchen kannst ist zum Beispiel ein leise dudelndes Radio...dann hört sie Stimmen und fühlt sich nicht alleine, oder ein kleines Licht, damit die Dunkelheit nicht so beängstigend ist. Aber garantie ist das keine.

LG Melanie

Beitrag von eowina 01.04.06 - 08:24 Uhr

Hallo!
bei uns wars ähnlich - Nia ist 6 Monate lang nie anders als aufm Arm eingeschlafen.
Das Problem bei ihr war aber, dass sie nach dem ins Bettchen hinlegen, Abends mehrmals aufgewacht ist - 2 -6 mal - das hat mich immer geärgert.
dann bekam ich Tipp, dass sie im Bettchen einschlafen soll, weil dann auch die Umgebeung stimmt - falls sie nachts oder Abend kurz wach werden.
Ich habe sie dann ganz kurz weinen lassen - nicht länger als 3 min 8ohne gings nicht), dann kam ich ins Zimmer, habe sie aufm bauch hingelegt, Nuckel rein und daneben gesessen,gut zugeredet, und Hand gehalten.
Das hat gut geklappt - allerdings musst aufpassen, dass sie nicht *ÜBERMÜDET ist.
Und seitdem wacht sie Abends nicht mehr auf - weil sie bewußt eingeschlafen ist.
Da war sie 9 Monate alt.

Eo.