2 fragen ......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marla2013 03.11.12 - 09:38 Uhr

einen wunderschönen guten morgen an alle werdenden Mütter und schon Mütter!

1. wegen magnesium... ab wann und welche und wieso sollte man es nehmen.

hab jetzt schon vermehrt gehört,das viele dies nehmen.

und 2.

ich schaue mir doch zugern von andren ihre bauchbilder an.die schon 16. ssw waren. stelle fest das ihre murmel grösser ist.meine ist immernoch so wie in 12. ssw oder so.
sollte ich mir da gedanken machen??? oder kommt das noch.... ??#schmoll

meiner sagt, du gehst zwar einwenig in die breite seitlich aber vorn hinaus ist nicht so wirklich was... ?!? #schock

hoffe es ist bald donnerstag.. damit ich weiss,das mit bauchmaus alles oki ist.#zitter

hoffe mich kann jemand aufmuntern...

vielen dank schonmal

und ein schönes we. #winke

Beitrag von naty3001 03.11.12 - 09:50 Uhr

Hi,
also wenn dir dein FA kein Magnesium, aufgrund eines Mangels verschreibt würde ich auch keines nehmen! Ich habe ausschließlich Folsäure und aufgrund Eisenmangels, Schüsslersalze und Eisentabletten genommen und mehr nicht! Zuviel Magnesium ist auch überhaupt nicht gesund. Frag doch einfach mal deinen FA der kann dich fachlich am besten beraten. Zu deiner zweiten Frage, du brauchst Dir keine Gedanken machen, ich hatte bis zum 5 Monat auch nicht sonderlich viel Bauch und dann machte es Boooom:-), am Schluss hatte ich ne riesen Kugel :-) ich weiß man wartet und wartet und freut sich mit jedem kleinen Wachstumschritt:-) aber zum Ende hin ist die Kugel ganz schön anstrengend aber schön:-) ich war sehr gern schwanger und habe versucht mich so wenig wie möglich von anderen verrückt machen zu lassen, auch in Punkto Geburt und den ganzen Horrorstorys. Das ist alles aushaltbar und wenn man sein Kind im Arm hat das wundervollste Glück! Ich glaube umso lockerer man ist umso stressfreier und schöner ist die gesamte Schwangerschaft und Geburt.
Genieß diese schöne Zeit in vollen Zügen. Ich wünsche Dir weiterhin alles alles Gute für dich und deinen Zwerg:-) Sie werden so schnell groß:( wir feiern bald schon unseren 1 Geburtstag und mir kommt es vor wie gestern als unser Sohnemann mir in den Arm gelegt wurde. Alles Gute!!#winke

Beitrag von marla2013 03.11.12 - 09:57 Uhr

vielen dank naty3001,

hab ja auch schon (fast) 9 jährigen sohn... da hatte ich im 4. monat schon längst ne riessen murmel.zulange her.schon alles vergessen. :-(

hast recht,vielleicht mache ich mich jetzt nur verrück,weil wir solange uns eins gewünscht haben.und der druck das alles in ordung ist zugross ist. einfach abwarten.wenn, die Ärztin würde schon sagen wenn was nicht in ordung wäre...

danke für seine aufmunternden worte..

dir auch eine schöne zeit mit dem zwerg...

Beitrag von curly2012 03.11.12 - 12:01 Uhr

Huhu #winke

also, Magnesium kannst du immer nehmen, das schadet überhaupt nicht. Du kannst es auch nicht überdosieren, da der Körper das überschüssige Magnesium ausscheidet. Das merkst du meistens daran, dass der Stuhl weicher wird. #hicks

Magnesium ist gut weil es die Muskulatur entspannt. Deswegen wird es auch bei vorzeitigen Wehen empfohlen da die GM ja ein Muskel ist. Auch bei schmerzenden Mutterbändern hilft es sehr gut oder bei Kopfschmerzen und und und.... Lange Rede kurzer Sinn: Magnesium #pro und ich nehme es schon seit längerem auch wo ich noch nicht schwanger war.

Über das Bauchwachstum würde ich mir auch keine Sorgen machen, dass kommt noch früh genug, beim einen etwas früher beim andern erst im 7. Monat. So lange dein FA mit dir zufrieden ist, keine Panik.

LG

Beitrag von marla2013 03.11.12 - 15:20 Uhr

mein stuhlgang ist sehr hart,also auch eine idee zur besserung vom stuhlgang

Beitrag von curly2012 03.11.12 - 15:40 Uhr

Bei mir ist die Verdauung seit der SS auch etwas träger geworden.

Ich kann nur so viel sagen, dass man in der SS auch einen höheren Bedarf an Magnesium hat und klar kann man alles über verschiedene Lebensmittel aufnehmen aber schaden tut's auch nicht. Meine FÄ sagt seit Beginn der SS, dass ich Magnesium nehmen soll aber wie gesagt nehme ich es eh schon seit längerer Zeit. Ich versuche damit auch meiner Migräne vorzubeugen. Der Tagesbedarf ist, soweit ich das weiß, 300 mg. Ich kann auch nicht kontrollieren, wieviel ich jetzt über Lebensmittel aufnehm, so weiß ich, dass ich meinen Tagesbedarf auf jeden Fall intus habe.;-)

Aber natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden was gut für einen ist.
Wie gesagt schadet es NICHT!!!

LG

Beitrag von fisch2012 03.11.12 - 12:02 Uhr

hallo!

1. wenn du keinen mangel hast, dann brauchst du auch kein magnesium zu nehmen... verschrieben bekommt man es eben bei mangel, wenn die verdauung nicht wirklich klappt und vorallem dann, wenn man zu frühen wehen oder ganz starken mutterbänder ziehen niegt.... ich verstehen überhaupt nicht, warum so viele ohne einen grund magnesium nehmen (mein fa hält davon übringens auch nix, er ist sowieso eher dafür, dass man die supermark-obst- und gemüse abteilung leer kaufen sollte als die apotheke)

2. keine sorge, der bauch kommt noch früh genug... mir hat man es diesmal erst langsam in der 20. ssw angesehen, dass ich schwanger bin obwohl es mein drittes kind ist.... beim zweiten hatte ich den bauch auch viel schneller.... ich hab auch jedes mal viel schneller hintern als bauch bekommen :-) mein mann sagt immer: logisch, man braucht ja gegengewicht zum bauch, sonst müsste man ja schief laufen #rofl#rofl

also keine sorge und alles gute!

fisch mit 2 boys und krümel 27. ssw

Beitrag von marla2013 03.11.12 - 15:24 Uhr

#winke
ich bedanke mich nochmal bei euch allen für die Antworten..